Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Kochen, Essen und Trinken bei Demenz

Wirsingeintopf mit Hackfleisch

Rezept für ein leckeres Wirsinggemüse mit Gehackten und Kartoffeln


Wirsing
Wirsing ist ein sehr gesundes Gemüse, schnell zubereitet und bei unserer älteren Generation recht beliebt. Erinnert der Wirsingkopf doch an selbst angebautes und geerntetes Kohlgemüse. Mit dieser Erinnerung verbunden sind schöne und gemeinsame Stunden im Garten und in der Natur in geselliger Runde - und in der kälteren Jahreszeit die Zubereitung des schmackhaften Gemüses und die gemeinsame Mahlzeit mit Familie und Freunden.

Wirsing ist auch für ältere Mensche gut zu essen und kauen, da das Kohlgemüse recht weich gekocht werden kann.
Wirsing enthält viel Vitamin C und E, Selen, Zink und Eisen. Speziell Vitamin C und Zink sind für eine gesunde und stabile Immunabwehr wichtig.

Für 4 Portionen brauchen Sie:

ca. 1 kg Wirsing
ca. 350 gr Rinderhackfleisch
1-2 Dosen gekochte Tomaten
1 Knoblauchzehe
1-2 Eigelb 
3 EL Schmand
Kartoffeln
zum Würzen Salz, Pfeffer, Thymian
zum Überbacken Käse nach Geschmack wie Gouda, Appenzeller oder ähnlich

Zubereitung:
Zuerst die Kartoffeln waschen und kochen. Den Wirsing in Spalten oder Streifen schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.
Das Hackfleisch anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
Alle Zutaten in eine Auflaufform geben, zuerst die Tomaten, Knoblauch pressen und unter die Tomaten geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Thymian darüber streuen. Wirsingstücke auf die Tomaten legen, Kartoffelscheiben darüber geben und dann das Hackfleisch auf den Kartoffeln verteilen.
Eigelb mit dem geriebenem Käse und dem Schmand verrühren und über das Hackfleisch geben. Das Ganze je nach Geschmack mit etwas Käse bestreuen.
Den Auflauf bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten backen. Guten Appetit!


Neue Artikel:

Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben