Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Kochen, Essen und Trinken bei Demenz

Aprikosen-Quarkcreme mit Minztee-Sorbet

Rezepte für Aprikosen-Quarkcreme und Minztee-Sorbet


Aprikosen-Quarkcreme mit Weizenpops

Eine Quarkspeise ist sehr erfrischend.
Mit Aprikosen angereichert schmeckt die Quarkcreme fruchtig und ist nebenbei noch sehr gesund.
Je nach Geschmack können Cornflakes, Weizenpops (Weizenkörner überzogen mit Zucker oder Honig), Schokoladenraspeln oder Kekse dazugegeben werden.


Das Rezept Quarkcreme mit Aprikosen ist für 4 Personen:

250 gr Speisequark, Magerstufe
150 gr Naturjoghurt, 3,5 %
100 gr Aprikosenkonfitüre
Saft und abgeriebene Schale von 1 Orange/Apfelsine oder Orangenat
1 - 2 EL flüssiger Honig
80 gr Weizenpops
etwas Zitronenmelisse

Zubereitung:
Quark mit Joghurt, Aprikosenkonfitüre, Orangensaft, Orangenschale und Honig verrühren.
Zum Servieren mit Cornflakes, Weizenpops, Schokoladenraspeln oder Keksen und Melisseblättchen bestreuen.



Minztee-Sorbet

Was ist ein Sorbet? 
Unter Sorbet versteht man eine halbgefrorene Speise. Der Ursprung des Wortes "Sorbet" kommt aus dem Arabischen abstammend von dem Wort "Scharbat"=Trank. Im orientalischen wird mit Scharbat eine Getränk benannt, welches aus frischem Wasser und zerquetschten Rosinen besteht. Sorbet ist eine leichte Speise, denn beim Sorbet wird auf Sahne, Milch, Butter, Fett und Alkohol verzichtet. Sorbet Eis zum Beispiel besteht aus Früchten, Fruchtsaft oder Wasser.

Bild Sorbet
Minztee-Sorbet Rezept für 6 bis 8 Portionen:

5 Blatt Gelatine
500 gr Zucker
1 Bund Pfefferminze
1 EL oder 1 Aufgussbeutel Pfefferminztee
1 Vanilleschote
50 ml Minzsirup
200 gr Schlagsahne
Saft von 2 ½ Zitronen
Zuckerperlen zum Verzieren

Zubereitung:
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 gr Zucker und 250 mml Wasser aufkochen und auf 170 ml zu Sirup einkochen lassen.
Inzwischen 1 Liter Wasser aufkochen. Minze abzupfen und die Blätter mit dem Tee im Wasser sollten circa 10 Minuten.
Restlicher Zucker, Zuckersirup, das Mark der Vanilleschote, Minzsirup, Sahne, Zitronensaft zufügen. Dann durch ein Sieb gießen und 1 bis 2 Stunden erkalten lasen.
Die Minzsorbet-Masse in einer Schüssel im Gefrierfach unter gelegentlichem kräftigem Umrühren gefrieren. Anschließend circa 1 Stunde durchfrieren lassen. Gläser ebenfalls etwa 1 Stunde in das Gefrierfach stellen.
Sorbet in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Gläser damit füllen. Kurz vor dem Servieren das Sorbet mit den Zuckerperlen verzieren.

Lesen Sie auch:
Schoko-Nuss und Mandel-Orangen Törtchen

Neueste Beiträge:

Um einen Kommentar zu schreiben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bitte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben