Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Spiele & Sport & Hobby für Senioren und demente Menschen

Fitness, Mehrgenerationen- und Senioren-Spielplätze

Der Gedanke, älteren Menschen Bewegungs-und Spielplätze im Grünen anzubieten, kommt aus China und liegt in der traditionellen chinesischen Medizin(TCM) begründet.

In China sind Mehrgenerationen-Spielplätze bereits seit über 20 Jahren bekannt. In der TCM-traditionellen chinesichen Medizin steht der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt. Krankheiten werden immer ganzheitlich gesehen.
Auch in einigen südlichen Ländern, wie z.B. Spanien und in Skandinavien sind Bewegungsplätze für Ältere bereits an der Tagesordnung. Eine ganz interessante Idee kommt aus Indien, dort treffen sich ältere Leute zum Lach-Yoga.
Was zeichnet nun einen Spielplatz für Senioren aus?  
Nun, das können die besonders großen Schachfiguren sein, Klettergerüste mit weichen Griffen, Schaukeln mit größeren Sitzflächen, oder ein fahrradähnliches Tretgerät mit großen Pedalen und einer angemessenen Tret-Geschwindigkeit.
Bewegung gehört zu einem gutem ganzheitlichem Körpergefühl, hält fit und gesund. Trainiert die Muskeln, die Motorik, die Koordinationsfähigkeit, die Konzentration, nebenbei bekommt man durch regelmäßige Bewegung an der Luft eine gesunde Hautfarbe und stärkt das körpereigene Immunsystem.
Warum sollen Bewegung und Spiel an der Luft nur Kindern vorbehalten sein?

Hin und wieder hört man Diskussionen über die Bezeichnung "Senioren-Spielplatz". Zugegeben, der Name hört sich leicht kindlich an und wird dem, was so ein Fitness-Platz an der Luft bietet, nicht gerecht.
Da ist der Begriff "Mehrgenerationen-Spielplatz" schon angenehmer. Oder wie wäre es mit "Fitnessplatz für Senioren" oder "Fitness-Seniorenplatz". Mit Sicherheit ist die Idee alleine durch einen geeigneten Namen des Ganzens schon viel interessanter und findet mehr Zuhörer. Aber nun ja, der Name ist das eine, die Sache des Bewegens an der Luft auf einem Platz, auf dem sich jung und alt treffen, eine andere.
Bedenken, dass Kinder auf solchen Plätzen zu kurz kommen könnten, lassen sich schnell wegwischen, indem man einmal beobachtet, wie gerne und unbefangen "jung und alt" in diesen "spielerischen" Situationen miteinander umgehen.

Gerade im höheren Alter ist Bewegung sozusagen lebensnotwendig, um fit zu bleiben und Krankheiten wie z.B. Bluthochdruck vorzubeugen.
Es hat auch nicht jeder Lust und vor allen Dingen, nicht das Geld, einem Fitnessclub beizutreten. Außerdem sind diese Fitnesscenter überdacht - so fehlt der Frischluftfaktor - und ist nicht so spontan zu handhaben, wie mal eben ein Besuch auf dem Senioren-Spielplatz. Auch sind nicht alle Geräte in einem Fitnesscenter für alle Senioren geeignet und manche mögen die Atmosphäre in diesen Studios nicht.
Schon beim täglichen Spaziergang kann ein Abstecher zu seinem Lieblingsgerät auf dem nahegelegenen Mehrgenerationen-Spielplatz gemacht werden.

Wenn Sie sich für einen Mehrgenerationenplatz interessieren, fragen Sie einfach in Ihrem Gemeindebüro oder Stadtbüro nach. Dort kann man mit Sicherheit Adressen nennen, wo es solche Plätze schon gibt. So nach und nach werde ich hier einige Links und Adressen zum Thema Fitness für Senioren und Mehrgenerationen-Spielplätze zusammentragen.



Alle Beiträge in dieser Kategorie:

 

Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben