Kostenloser Newsletter

Exklusiv
Jeder Newsletter mit neuer
exklusiver PDF-Aktivierung,
nur über Newsletter erhältlich.

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Advent  

Goldjahre.de
wünscht Ihnen
eine frohe
und besinnliche
Adventszeit.
   

Renten & Steuern - Tipps für Senioren

Wie wird die Rente besteuert?

Wann muß ich als Rentner Steuern zahlen, unterliegt die Rente der Einkommensteuerpflicht?

Alle Rentner, die eine Jahresrente bis einschließlich dem Jahr 2008 unter dem  Existenzminimum von 7664 € haben, zahlen keine Steuern auf ihr Renten-Einkommen. Ab dem Jahr 2009 erhöht sich das Existenzminimum auf 7834 €. Bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren gilt der doppelte Betrag. 

Sind Renten einkommenssteuerpflichtig?

Grundsätzlich ist die Frage ob Renten zu versteuern sind, mit ja zu beantworten. Das heißt, viele Rentner müssen eine Steuererklärung über ihr Einkommen abgeben. 
Renten gelten als sonstige Einkünfte im Einkommenssteuerrecht.
Steuerpflichtig sind gesetzliche Altersrenten der Angestellten und Arbeiter, Witwenrenten, Waisenrenten und Erwerbsminderungsrenten (Berufs-und Erwerbsunfähigkeitsrente). Erwerbsminderungsrenten gehen bei Erreichen des Rentenalters, sofern alle Voraussetzungen hierzu erfüllt sind, automatisch in das reguläre Altersruhegeld über.

Von der Renten-Steuerpflicht befreit bleiben einige Sonderformen der Rente, das heißt, auf die nachstehend aufgeführten Rentenarten muß keine Steuer gezahlt werden. Diese Renten werden direkt aus der Staatskasse gezahlt, so dass eine Rentenbesteuerung in den genannten Fällen wegfällt.
Sonderformen der Rente, die von der Steuerpflicht ausgenommen sind:

Renten, die aus einer gesetzlichen Unfallversicherung gezahlt werden, beispielsweise der Berufsgenossenschaft.

Renten, die aus einem Wehrdienst-und Zivildienstbeschäftigungsverhältnis gezahlt werden. 

Kriegsrenten

Auch Wiedergutmachungsrenten, etwa Rentenzahlungen an verfolgte Personen des 3.Reichs bleiben von der Rentenbesteuerung ausgenommen.   


Eine steuerpflichtige Rente bedeutet aber noch nicht zwingend, dass auch tatsächlich Steuern auf die Rente gezahlt werden. 


Die Renten Einkünfte sind nicht in voller Höhe steuerpflichtig, sondern zu Grunde gelegt wird der jeweilige Besteuerungsanteil. Das bedeutet, nur ein prozentualer Anteil der Bruttorente vor Abzug der Anteile des Rentners nach Abzug von Pauschalen, Steuerfreibeträgen und anderen absetzbaren Ausgaben wird versteuert.
Zu den anrechenbaren Zahlungen zur Minderung des zu versteuernden Rentenanteils gehören ebenfalls Krankenversicherungen, Unfallversicherungen, Kfz-und Privathaftpflichtversicherungen.
Außerdem sind anzusetzen Spenden, Kirchensteuer, Pflegekosten, Heimkosten, Haushaltshilfen, Dienstleistungen im Haushalt und Aufwendungen bei Krankheit, sofern die Kosten die zumutbare Belastungsgrenze überschreiten. 
Desweiteren ist auch das Alter des Rentners bei Rentenbeginn ausschlaggebend.
Genaue Auskünfte zu Ihrem persönlichen Fall erteilt Ihnen das für Sie zuständige Finanzamt.

Alle Angaben ohne Gewähr!
 
Das könnte Sie auch interessieren:

 

Zuletzt aktualisiert: Montag, 18. Mai 2015 16:19


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Exklusiv: Jeder Newsletter mit neuer PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden
   

Gratis: Beschäftigung & Rätsel für Senioren

   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie und uns, sinnvoll betreiben zu können.
Wir setzen Cookies sparsam und verantwortungsvoll ein: Eigene Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und zur Optimierung. Fremde Cookies für Werbeanzeigen von Google. Mit Klick auf "Cookies akzeptieren" akzeptieren Sie diese Cookies. Wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie auf "Nur die Nötigsten".
Weitere Informationen Cookies akzeptieren Nur die Nötigsten