Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Aktivierungen und Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Sonstiges & Links zu den Themen Senioren, Pflege und Demenz

Informationen zu Mehrgenerationenhäuser

Was sind Mehrgenerationenhäuser?

Mehrgenerationenhäuser bedeuten das Leben von Jung und Alt, das Miteinander der Generationen unter einem Dach, aber in getrennten Wohnungen oder Einheiten. So hat jeder sein eigenes Reich und kann die Tür hinter sich schließen, wenn man den Wunsch nach Ruhe und Individualität hat. Darüberhinaus bieten Mehrgenerationenhäuser Platz und Raum für gemeinsame Begegnungen, gemeinsame Aktivitäten, der Zusammenhalt wird gestärkt und keiner ist alleine.

In früheren Zeiten waren Mehrgenerationenhäuser als praktische Wohnart weit verbreitet. Heute wohnen in ländlichen Gebieten vielfach mehrere Generationen - nicht immer freiwillig - unter einem Dach. So lebten Großeltern, Kinder und Enkelkinder zusammen in einem Haus.
Das was romatisch anmutet, war jedoch oft ein praktischer und notwendiger Umstand. Man teilte sich die Kosten für Haus und Hof, die Versorgung und Pflege für die Älteren war durch die Jüngeren gewährleistet. Die Großeltern übernahmen in vielen Fällen die Betreuung der Enkel, so dass die Eltern ihrem Beruf nachgehen konnten. Das Zusammenleben war nicht immer harmonisch, aber man arrangierte sich.

Die heutigen Mehrgenerationenhäuser erfreuen sich wieder zunehmender Beliebtheit. Wer sich heutzutage für ein Wohnen im Mehrgenerationenhaus entscheidet, tut dies meist aus bewusst und freiwillig.
Des Weiteren bietet diese Art des Wohnens einige Vorteile für Alt und Jung. Die ältere Generation kann so lange wie möglich selbstständig leben - eventuell mit Unterstützung. Der Kontakt zwischen älteren Menschen und Kinder kann für beide Seiten bereichernd sein. Jederzeit zusammen kommen, wenn man den Wunsch danach hat, aber nicht müssen und sich trotz der Nähe zurückziehen können ist ein ganz wichtiger Punkt. Viele ältere Menschen sind im Alter einsam und alleine, das bliebe ihnen beim generationenübergreifendem Wohnen erspart.


Allerdings sind auch diesem Wohnen Grenzen gesetzt. Zum Beispiel bei schwerer Pflegebedürftigkeit oder fortgeschrittener Demenz.
Auch Meinungsverschiedenheiten und Interessenkonflikte der verschiedenen Generationen prallen heute wie früher aufeinander. Wer sich im Alter für ein Wohnen im Mehrgenerationenhaus entscheidet, sollte auf einige Dinge achten, zum Beispiel:
  • auf eine barrierefreie Ausstattung
  • getrennte Wohnungseingänge
  • ebenerdige Wohnungen
  • eventuell einen Gemeinschaftsraum- und garten
  • Distanz, Individualität, Respekt
  • Regeln und Absprachen vor dem Einzug erstellen,
  • persönliche Wünsche nennen
Um sich einen Einblick in ein generationenübergreifendes Wohnen zu verschaffen, kann man sich im Vorhinein einige in Frage kommende Mehrgenerationenhäuser ansehen.
Mittlerweile werden in vielen Städten Mehrgenerationenhäuser angeboten. Nachfolgend einige Links von Mehrgenerationenhäusern:

Wohnen im Alter - WohnBund-Beratung NRW GmbH
Caritas, Mehrgenerationenwohnen im Kreis Wuppertal, Düseldorf, Köln, Bonn
Infos und Video Mehrgenerationenhaeuser, Aktion zu Mehrgenerationenhäusern der Bundesregierung, hier kann man anhand der Postleitzahl ein Mehrgenerationenhaus suchen und es gibt Beispielgeschichten aus bereits bestehenden Mehrgenerationenhäusern.

Eine Alternative zu Mehrgenerationenhäusern sind die "Senioren-Wohngemeinschaften". Dort sind die Älteren unter sich und beispielsweise bleiben in diesem Fall Interessenkonflikte mit den Jüngeren aus.


Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Schon gelesen?

► Weiteres Beschäftigungsmaterial...


'; FN_Pausecontent_1[67]='
Übungen für Senioren (Video-Anleitungen)
Gleichgewichtsübungen & Schwindel vorbeugen & Sturzprophylaxe-Übungen Zu den wichtigen Themen Gleichgewicht, Schwindel vorbeugen und Sturzprophylaxe sehen Sie hier anschauliche Videoanleitungen zum Nachmachen. Übungsprogramm: Gleichgewicht Das Übungsprogramm besteht aus 3 verschiedenen Übungen. Es werden Muskelkraft, Gleichgewicht und Gedächtnis trainiert. Die Übungen können in verschiedenen Schwierigkeits- stufen (auch in leichten Varianten)...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[68]='
Bauernregeln im Sommer
Bauernregeln im Sommer 24 Karten zum Ausschneiden Bauernregeln auch Wetterregeln genannt, sind beliebte alte Volksweisheiten in Reimform. Sie sind in einer Zeit entstanden, zu der das Wetter für den Lebenserwerb in der Landwirtschaft entscheidend war. Diese Übung enthält 12 Bauernregeln für die Monate Juni, Juli und August. Die Bauernregeln sind in der Mitte getrennt und auf 2 Karten geschrieben. Die Karten werden ausgeschnitten, gemischt und sollen dann...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[69]='
Gleichgewichtsübungen für Senioren
Gleichgewichtsübungen für Senioren und ältere Menschen können bei Alters-Schwindel helfen, die Sicherheit und das Vertrauen der Senioren zu erhöhen. Viele ältere Menschen leiden unter Altersschwindel (Vertigo) und damit einhergehenden Kopfschmerzen, Übelkeit und Herzrasen. Das Schwindelgefühl führt zu Unsicherheit und dem erhöhtem Risiko, dass die Senioren stolpern und sich ernsthaft verletzen, einen Beinbruch oder einen langwierigen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[70]='
Mein Opa und ich
(Lesereinsendung von Anonym) Wie ich so richtig beginnen soll weiß ich nicht, aber ich fang einfach mal an. Ich weiblich, 18 Jahre jung habe einen tollen Opa im Anfangsstadium der Demenz. Schon vor Jahren musste man ihm Sachen X mal erklären oder er fragte immer wieder nach. Mittlerweile geht es so weit das er an ganz andere Orte fährt als wir angeben. Statt zum Kaufland wird zum Lidl gefahren. Seinen Lebenssinn hat er in seinem Pferd gefunden. Mit 72 hat er...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[71]='
Gleitsichtbrillen, Sturzgefahr
Erhöht eine Gleitsichtbrille das Risiko zu stürzen? Immer wieder wird darüber diskutiert, ob Gleitsicht-Brillengläser das Sturzrisiko erhöhen und zu Gleichgewichtsstörungen führen können. Was ist denn eigentlich eine Gleitsichtbrille? Gleitsichtbrillen werden von Menschen getragen, die bereits kurzsichtig sind und eine Brille zur Behebung dieses Sehfehlers tragen. Ab einem bestimmten Alter (ca. 45-50 Jahre) kommt bei vielen Menschen eine sogenannte...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[72]='
Erbrecht-Neuerungen ab 2010
Im Erbrecht gelten seit dem 01. Januar 2010 einige Änderungen, die hauptsächlich das Pflichtteilsrecht des Erben und die Verjährung von erbrechtlichen Ansprüchen betreffen. Was hat sich also zum 01. Januar 2010 für Pflichtteilsberechtige Erben geändert?   Zunächst einmal die Frage: Was ist ein Pflichtteilerbe oder Pflichtteilsrecht für den Erben? Der Erblasser kann aus bestimmten Gründen Angehörige der Erbfolge vom gesetzlichen Erbe ausschließen,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[73]='
Schöne Wintertage mit Goldjahre.de
Beschäftigung & Aktivierung im Winter Machen Sie die Winterzeit zu einer schönen Zeit mit Beschäftigungsideen von Goldjahre.de - dann vergehen die trüben Tage wie im Flug und schon bald steht der bunte Frühling vor der Tür! Alle Materialien können im PDF-Format heruntergeladen und nach den Ausdrucken sofort eingesetzt werden. Download und Nutzung sind kostenlos für Privat, Beruf, Einrichtungen und Schulen. Zum Ansehen klicken Sie bitte auf den jeweiligen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[74]='
Weihnachten: Wunschzettel zum Ausdrucken
Weihnachtswunschzettel zum Ausdrucken Thema dieser Aktivierung: Wunschzettel ausfüllen Der Weihnachtswunschzettel ist klassisch gestaltet mit seniorengerecht grosser Darstellung von Schrift und Grafiken. Für das Eintragen der Weihnachts-wünsche ist viel Platz vorhanden. Sie können den Wunschzettel einsetzen um Kindheitserinnerungen zu aktivieren "Was haben Sie sich als Kind am meisten gewünscht?" oder um heutige Wünsche zu erfahren "Was würden Sie sich...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[75]='
Pflegegrade, Module, Punkte - kurz erklärt
Neue Pflegegrade kurz & verständlich 5 Pflegegrade ersetzen seit dem 01. Januar 2017 die bisherigen 3 Pflegestufen. Mittels 6 Module wird der Pflegebedürftige begutachtet und bepunktet. "Sammeln Sie Punkte" heisst es jetzt also nicht nur an der Supermarktkasse, sondern auch dann wenn man als Pflegebedürftiger menschenwürdige Hilfe benötigt. Um das neue System besser zu verstehen, sind die wichtigsten Informationen in diesem kleinen Ratgeber...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[76]='
Zitronen-Buttermilch Getränk
Schnelles Rezept für ein erfrischendes Buttermilchgetränk mit Zitrone Sie brauchen für 2 Portionen: • ¼ Liter kalte Buttermilch • 1 unbehandelte Zitrone • 2-3 TL Zucker oder Honig Die Buttermilch in ein Gefäß geben. Zitrone waschen und halbieren. Etwas Schale von einer Hälfte in die Milch reiben, dann von dieser Hälfte den Zitronensaft auspressen und zugeben. Zucker oder Honig dazu geben, dann die Buttermilch mit allen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[77]='
Besteuerung der Renten
Steuererklärung für Rentner - Steuern auf die Rente Wer muß als Rentner Steuern zahlen und wer unterliegt der Besteuerung der gesetzlichen Rente? Ab dem Jahr 2010 wird die Besteuerung der Altersrenten für Rentner ernst. Die Versteuerung der Altersrenten hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer muß als Rentner seine Rente versteuern? Grundsätzlich gilt: Ein Rentner, der nur eine gesetzliche Rente bekommt, zahlt keine Steuern, wenn die folgenden...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[78]='
Was ist Ergotherapie
Was ist Ergotherapie Die Ergotherapie ist in Deutschland eine noch relativ junge Therapieform. Sie soll Menschen mit körperlichen und seelischen Einschränkungen dabei helfen, grösstmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erreichen. Bei pflegebedürftigen Senioren und dementen Menschen wird Ergotherapie eingesetzt um Fähigkeiten zu trainieren, den Verlust von Fähigkeiten zu verlangsamen oder auszugleichen und das Umfeld, auch mit Hilfsmitteln*, an die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[79]='
Senioren-Bingo
Bingo für Senioren Bingo ist ein sehr beliebter Freizeitspass und wird auch von Senioren und in Pflegeheimen sehr gerne gespielt. Die Auswahl an Bingospielen speziell für Senioren ist jedoch eher spärlich. Goldjahre.de hat jetzt mit Bingo #1 ein einfaches aber seniorengerechtes Bingo erstellt, daß sofort gespielt werden kann ohne weitere Bearbeitung oder zusätzliche Hilfsmittel. Sie benötigen nur einen Drucker und ein paar Stifte. Also: PDF herunterladen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[80]='
Kopfschmerzen und Migräne
Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen... Einer der schlimmsten Kopfschmerzen ist die Migräne. Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die immer häufiger vorkommt. Migräne hat eine genetische Disposition und tritt bereits bei Kindern auf. Migräne ist wie ein "Gewitter im Kopf". Zu den weiteren Kopfschmerzarten zählen Spannungskopfschmerzen, Cluster-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, die nach der Einnahme von Medikamenten auftreten,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[81]='
Märchen: Das Kätzchen und die Stricknadeln
Das Kätzchen und die Stricknadeln von Ludwig Bechstein Kurzes Märchen zum Lesen & Vorlesen "Das Kätzchen und die Stricknadeln" aus der Märchensammlung "Deutsches Märchenbuch" von Ludwig Bechstein, ist ein kurzes aber schönes Märchen. Die Moral dieser Geschicht´: Gutes tun zahlt sich aus. Aufgrund der Kürze von nur 360 Wörtern eignet es sich auch für Senioren mit geringen Konzentrationsvermögen. Das Märchen wurde von Goldjahre.de leicht angepasst,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[82]='
Sommer-Teekesselchen
Premium-Aktivierung #8 Mit 20 Begriffen und 2 Varianten Teekesselchen ist ein beliebtes Spiel, das vielen Senioren noch aus der Kindheit bekannt ist. Es sollen Wörter erraten werden, die mehrere Bedeutungen haben, bspw. „Bienenstich“. Bienenstich ist zum einen ein Kuchen und zum anderen der Insektenstich auf der Haut. Die Bedeutungen werden den Mitspielern in kurzen Sätzen beschrieben, dann muss das gesuchte Wort erraten werden. Das PDF enthält 20 Begriffe,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[83]='
Was sind Pflegekassen (Pflegeversicherung)
Was sind Pflegekassen (Pflegeversicherung) // // Pflegekassen organisieren und bezahlen die Pflege von pflegebedürftigen Menschen. Sie finanzieren sich aus unseren Beiträgen zur gesetzlichen Pflegeversicherung. Der Kontakt zu Ihrer Pflegekasse ist über Ihre Krankenversicherung möglich.Pflegeversicherung und Pflegekassen gibt es in Deutschland erst seit dem Jahr 1995. Die Pflegeversicherung gehört zu den 5 gesetzlichen Pflicht-Sozialversicherungen, neben der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[84]='
Aktivierung für Senioren und bei Demenz
Aktivierung für Senioren und bei Demenz Eine schöne und unterhaltsame Aktivierung von Senioren und bei Demenz ist das Erraten von Sprichwörtern, Lebensweisheiten und Redensarten. Hier eine kleine Auswahl an guten Taschenbüchern von Amazon, die man schnell zur Hand hat und eine Fülle an verschiedenen Texten bieten: Mich laust der Affe: Neues aus der Welt der Redewendungen von Dr. Wort Enthält 200 Redewendungen. Zusätzlich wird die Herkunft und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[85]='
Was ist GKV, G-BA, PKV
GKV, G-BA, PKV, Verbände, Spitzenverband - kurz und bündig erklärt GKV ist die Abkürzung für "Gesetzliche Krankenversicherung", sie umfasst alle Krankenkassen in Deutschland und gehört zu den Sozialversicherungen. Krankenkassen sind im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung, Körperschaften des öffentlichen Rechts. PKV ist die Abkürzung für "Private Krankenversicherung" und umfasst Krankenversicherungen die von privaten Versicherungsunternehmen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[86]='
Ist Alzheimer vererbbar?
Neue Studie zeigt, dass Alzheimer angeboren sein kann Forscher der Universität Leipzig sind auf Hinweise gestoßen die zeigen, dass die Alzheimer Krankheit eine Hirnentwicklungsstörung ist. Prof. Arendt von der Forschungsgruppe des Paul-Flechsig-Insitutes für Hirnforschung, sagt, dass Alzheimer tatsächlich angeboren zu sein scheint. Bei Alzheimer Patienten sterben Hirnzellen in großer Anzahl ab. Verantwortlich dafür sind hyperploide Neuronen.  Im Vergleich...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[87]='
Diabetes Typ 2 - richtig ernähren
Gesunde Ernährung + Bewegung bei Diabetes Typ-2 Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, auch bekannt unter dem Namen der Zuckerkrankheit. Zuckerkrankheit deswegen, weil, so sagte man früher, Diabetiker keinen Zucker essen durften, damit der Blutzuckerspiegel nicht zu hoch wird. Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Menschen, die an Diabetes leiden, durchaus Zucker essen dürfen. Nur eben in wesentlich kleineren Mengen als gesunde...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[88]='
Kopfrechnen üben
Kopfrechnen online üben Mit dem Tool auf dieser Seite können Sie online Kopfrechnen üben. Nach dem Zufallsprinzip werden Ihnen Rechenaufgaben aus dem kleinen Einmaleins (Zahlenreihen 1 bis 10) gestellt. Sagen Sie uns Ihre Meinung: Sind solche Online-Beschäftigungen wie dieses Rechenquiz für Senioren und Demenzerkrankte brauchbar? Wir freuen uns über Ihre Beteiligung bei der Umfrage oder schreiben Sie einen Kommentar.


'; FN_Pausecontent_1[89]='
Was bedeutet "Aktivierung"
Was bedeutet Aktivierung in der Pflege und bei Senioren Im Bereich Pflege & Senioren wird die Aktivierung als Mittel zur mentalen Anregung, Belebung und Motivation eingesetzt. Besonders Menschen mit Demenz können über eine Aktivierung angesprochen und besser erreicht werden. Nicht selten werden so verlorenen geglaubte Erinnerungen und Fähigkeiten wieder entdeckt, die Lebensqualität verbessert sich und die Demenz wird erträglicher. Die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[90]='
Fahrradtraining für Senioren
Fahrradtraining für Senioren Mit der milden und warmen Jahreszeit ist sie wieder da; die Fahrrad-Saison! Wer im Herbst und Winter wenig oder gar nicht im Sattel gesessen hat und jetzt wieder mehr Fahrrad fahren möchte, sollte vorsichtig beginnen um auf kurzen, verkehrsarmen Strecken, Fahrgefühl und Sicherheit aufzufrischen. Für die ersten Testrunden der Saison eignet sich ebenfalls der eigene Hinterhof oder ein leerer Parkplatz. Auch ein Fahrradtraining unter...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[91]='
Was ist die Unabhängige Patientenberatung (UPD)
Was ist die Unabhängige Patientenberatung (UPD)Unabhängige Patientenberatung ab 01.01.2016 nicht mehr unabhängig? Die Unabhängige Patienberatung (UPD) gibt es seit dem Jahr 2000, sie ist gesetzlich beauftragt Patienten in gesundheitlichen Fragen zu informieren und zu beraten - kostenfrei und unabhängig. Sie soll die Stellung des einzelnen Patienten gegenüber den übermächtigen Krankenversicherungen stärken. Darüberhinaus lassen sich aufgrund der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[92]='
Oktoberfest - O’zapft is!
10 große Aktivierungskarten mit Oktoberfest-Motiven Thema dieser Aktivierung: Oktoberfest September und Oktober sind die Monate der kleinen und großen Oktoberfeste im ganzen Land. Das bekannteste und ursprüngliche ist das Oktoberfest in München, mit jährlich über 6 Millionen Besuchern ist es auch das größte Volksfest der Welt (Wiesn-Livecams). Das folgende PDF besteht aus großen 10 Aktivierungskarten mit typischen Oktoberfest-Motiven, die den meisten...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[93]='
Heimtrainer für Beine und Arme (Mini-Ergometer)
Arm- und Beintrainer ("Mini-Fahrrad") Fehlende Bewegung beeinträchtigt Körper, Seele und Lebensfreude. Wenn Sie nach Verletzung oder nach einer Operation vorübergehend oder grundsätzlich physisch eingeschränkter sind, können Sie ein Mindestmass an Bewegung auch zuhause absolvieren - mittels kleiner Hilfsmittel wie einem Mini-Ergometer. Mini-Ergometer für das eigene Heimtraining sind relativ neu. Sie funktionieren im Prinzip wie ein Fahrrad, sind jedoch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[94]='
Schoko-Nussmandel Törtchen und Orangen-Törtchen
Backrezepte für Muffins (kleine Kuchen) Schoko-Nussmandel Muffins Muffins sind kleine gebackene Kuchen. Sie eignen sich gut zum Einfrieren. Die Törtchen sind ca. 2 Monate im Tiefkühlschrank haltbar. Zum Auftauen einige Minuten bei ca. 200 Grad in den Backofen stellen. Muffins sind ein vielseitiges Gebäck, der Grundteig besteht aus Mehl, Öl, Backpulver, Eiern und Milch. Damit der Teig schön locker wird, kann die Milch durch Buttermilch, Joghurt oder Dickmilch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[95]='
Wirsingeintopf mit Hackfleisch
Rezept für ein leckeres Wirsinggemüse mit Gehackten und Kartoffeln Wirsing ist ein sehr gesundes Gemüse, schnell zubereitet und bei unserer älteren Generation recht beliebt. Erinnert der Wirsingkopf doch an selbst angebautes und geerntetes Kohlgemüse. Mit dieser Erinnerung verbunden sind schöne und gemeinsame Stunden im Garten und in der Natur in geselliger Runde - und in der kälteren Jahreszeit die Zubereitung des schmackhaften Gemüses und die gemeinsame...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[96]='
Was sind Heilmittel, Hilfsmittel, Pflegehilfsmittel
Wie unterscheiden sich Heilmittel, Hilfsmittel, und Pflegehilfsmittel? Für pflegebedürftige und kranke Menschen stehen zahlreiche Hilfen seitens der Kranken- und Pflegeversicherung zur Verfügung. Die Nutzung dieser Hilfen ist jedoch teils schlecht überschaubar und umständlich - besonders was Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel betrifft.Folgend sehen Sie einen groben Überblick, der sich auf den Bedarf von Pflegebedürftigen bezieht. Zwecks besserer Übersicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[97]='
Beschäftigungsideen für Vatertag
4 kostenlose Aktivierungen zur Beschäftigung an Vatertag Nicht alle Männer wollen sich an Vatertag nur betrinken . Statt Bier und Bollerwagen gibt es hier einige Beschäftigungsmöglichkeiten für Männer mit den Themen Werkzeugkiste, Verkehrs- Quiz, Fußball und Radrennen. Die Übungen wurden von Goldjahre.de für Senioren und und für demente Menschen erstellt. Die Schriften und Abbildungen sind extra gross und gut erkennbar, die Farben hell und optimistisch,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[98]='
Therapien bei Demenz und Alzheimer
Was ist Alzheimer?Therapien, Vorbeugung und Behandlung bei Alzheimer und Demenz Gibt es Medikamente gegen die Alzheimer Erkrankung, welche vorbeugenden Maßnahmen kann man treffen, um die Symptome der Demenz und Alzheimer Erkrankung zu verringern bzw. den Fortlauf der Alzheimer Symptome aufzuhalten? Wichtig ist eine Früherkennung der Demenz. Oftmals sind schon Symptome vorhanden, ohne, das der betroffene Mensch etwas von der schleichenden Veränderung merkt. In...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[99]='
Essen und Trinken bei Demenz
Essen und Trinken ist für Demenzkranke ein wichtiger Faktor, nicht nur aus ernährungstechnischen Gründen. Für Demenz- und Alzheimer-Patienten ist Essen und Trinken eine wertvolle Sinnes-Wahrnehmnung. Der Geschmackssinn wird angeregt und gefördert. Die Demenzkranken freuen sich, (noch) selbständig essen zu können und über das schmackvolle Essen. Je weiter die Demenz-Alzheimer-Erkrankung fortschreitet, je schwieriger kann sich jedoch die eigenständige...

Weiterlesen...
'; new FN_Pausescroller(FN_Pausecontent_1, "fn_scroller_1", "", 3000); -->
   

Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Goldjahre.de informiert Sie über neue Aktivierungen.
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok