Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Aktivierungen und Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Werbung  




   

Sonstiges & Links zu den Themen Senioren, Pflege und Demenz

Adventskalender bei Goldjahre

Weihnachtszeit bei Goldjahre.de


Weihnachtslandschaft - Copyright Web-Toolbox.net

Seit dem 01. Dezember 2015 ist der diesjährige Adventskalender bei Goldjahre.de online.
24 x Weihnachtliches zum Hören (nicht essbar).

Zum Adventskalender

Neue Beiträge bei Goldjahre.de:
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 21. März 2019 20:33


Kommentarfunktion geschlossen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Schon gelesen?

► Weiteres Beschäftigungsmaterial...


'; FN_Pausecontent_1[65]='
Fotopuzzle zum Ausschneiden
Fotopuzzle "Strandkorb" für demente Menschen Dieses Fotopuzzle hat zum Thema: Sommer, Strandkorb Die Puzzles sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die hochauflösenden Fotos sind sehr gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 12x16 cm und mit 12 Puzzlestücken je 6x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben Sie sie auf eine...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[66]='
Schoko-Nussmandel Törtchen und Orangen-Törtchen
Backrezepte für Muffins (kleine Kuchen) Schoko-Nussmandel Muffins Muffins sind kleine gebackene Kuchen. Sie eignen sich gut zum Einfrieren. Die Törtchen sind ca. 2 Monate im Tiefkühlschrank haltbar. Zum Auftauen einige Minuten bei ca. 200 Grad in den Backofen stellen. Muffins sind ein vielseitiges Gebäck, der Grundteig besteht aus Mehl, Öl, Backpulver, Eiern und Milch. Damit der Teig schön locker wird, kann die Milch durch Buttermilch, Joghurt oder Dickmilch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[67]='
Erbrecht-Neuerungen ab 2010
Im Erbrecht gelten seit dem 01. Januar 2010 einige Änderungen, die hauptsächlich das Pflichtteilsrecht des Erben und die Verjährung von erbrechtlichen Ansprüchen betreffen. Was hat sich also zum 01. Januar 2010 für Pflichtteilsberechtige Erben geändert?   Zunächst einmal die Frage: Was ist ein Pflichtteilerbe oder Pflichtteilsrecht für den Erben? Der Erblasser kann aus bestimmten Gründen Angehörige der Erbfolge vom gesetzlichen Erbe ausschließen,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[68]='
Rätsel für den Herbst
Kostenloses Rätsel zum Ausdrucken Silbenrätsel mit Herbstbegriffen Bei dieser Konzentrations- und Gedächtnisübung sollen die Silben von Herbstbegriffen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Die Anforderung der Übung reicht von gering bis mittel, geeignet auch für Menschen mit leichter (kognitiver) Beeinträchtigung. Der Schwierigkeitsgrad steigt an, beginnend mit leichteren Wörtern und endend mit schwierigen Wörtern. Laut vorlesen hilft beim Finden...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[69]='
300 Aktivierungskarten mit 150 Wortpaaren + Bonus
Premium-Aktivierung #1 Beschäftigungsmaterial für Senioren und Familie. Einfach und schnell als PDF zum Herunterladen. Inklusive 12 Gegensatz-Bilderkarten als Bonus! Hier erhalten Sie 300 Aktivierungskarten mit 150 Gegensatz-Wortpaaren, 4 Rückseiten-Motive, 2 sortierte Gesamtlisten + Bonus, insgesamt 85 PDF-Seiten! ► Im Shop ansehen... Bei dieser Beschäftigungsidee gilt es passende Gegensatz-Paare (Antonyme) zu finden. Beispielsweise die Wortpaare: An...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[70]='
Neu bei Goldjahre: "Meine Geschichte"
Neu bei Goldjahre.de: Meine Geschichte Senden Sie uns Ihre persönliche Geschichte, Ihre Erlebnisse oder einfach Ihre Alltagserfahrungen - egal ob kürzerer oder längerer Text. ► Geschichte aufschreiben und senden


'; FN_Pausecontent_1[71]='
eBikes: Mobil und fit bleiben
Elektro-Fahrräder für Senioren Elektro-Fahrräder sind für Senioren eine tolle Chance den Tag wieder aktiver zu gestalten. Sich den Wind um die Nase wehen lassen ohne anstrengendes Strampeln und ohne Abgase verschafft ein gutes Lebensgefühl und wirkt anregend für den ganzen Körper. Zudem können Sie sich ganz auf das Steuern und die Balance konzentrieren. Elektro-Fahrräder, auch eBike, E-Bike, E-Rad oder Pedelec genannt, sind zwar keine absolute Neuheit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[72]='
Schlagerquiz - mit Hits der 1950er Jahre
Deutsche Schlager der 50erQuiz zum Ausdrucken Ein dekoratives Musikquiz für Senioren, als kostenloses PDF zum Ausdrucken. Die Fragen beziehen sich auf deutschsprachige Schlager, die in den 1950er Jahren in Deutschland bekannt und beliebt waren. In den 50er Jahren begann in Deutschland die Zeit des Wirtschaftswunder: Kriegstrümmer wurden beseitigt, man versuchte das Leid zu vergessen und wieder ein einigermaßen normales Leben mit bescheidenden Wohlstand...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[73]='
Multiple-Choice Radrennen
Radrennen-Quiz für Senioren (auch bei Demenz) Multiple-Choice ist ein Frage-Antwort-Spiel, bei dem für jede Frage mehrere Antworten zur Auswahl stehen - aber nur 1 davon ist richtig. Das Multiple-Choice #1 von Goldjahre.de besteht aus 10 Fragen mit jeweils 3 Antwortmöglichkeiten zur Tour de France, dem weltweit wichtigsten Profi-Radrennen. Es ist seniorengerecht erstellt, die Auswahlantworten sind so gewählt daß die richtige Antwort relativ leicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[74]='
Was sind Pflegestützpunkte
Was sind Pflegestützpunkte • Was ist eine Pflegeberatung Pflegestützpunkte sind wohnartnahe Informations- und Beratungsstellen für Pflegebedürftige und deren Angehörige - zur kostenfreien Nutzung. Sie wurden im Jahr 2008 eingeführt und werden betrieben von den Pflegekassen der Krankenkassen. Sie sollen dazu beitragen, das Recht auf Beratung das jedem Pflegebedürftigen und seinen Angehörigen seit dem 01.01.2009 zusteht, abzudecken. Im Idealfall sollte der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[75]='
Diabetes Typ 2 - richtig ernähren
Gesunde Ernährung + Bewegung bei Diabetes Typ-2 Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, auch bekannt unter dem Namen der Zuckerkrankheit. Zuckerkrankheit deswegen, weil, so sagte man früher, Diabetiker keinen Zucker essen durften, damit der Blutzuckerspiegel nicht zu hoch wird. Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Menschen, die an Diabetes leiden, durchaus Zucker essen dürfen. Nur eben in wesentlich kleineren Mengen als gesunde...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[76]='
Gedichte für Senioren von Theodor Fontane - Teil 2
Ausgewählte Gedichte für Senioren von Theodor Fontane (*1819 †1898) Auf dieser Seite finden Sie die Gedichte Frühling, Treu-Lischen, Ueberlaß es der Zeit, Rückblick, So und nicht anders, Trost und Zuspruch von Theodor Fontane. Gedichte und Bilder sind Gemeinfrei, sie können ausgedruckt werden, privat verwendet werden sowie für Ihre Seniorenpflege und Alltagsbetreuung eingesetzt werden. Frühling Nun ist er endlich kommen doch In grünem Knospenschuh;...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[77]='
Zitate und Sprüche von Theodor Fontane
Theodor Fontane war ein deutscherSchriftsteller, er lebte von 1819 bis 1898. © Goldjahre.de Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können. Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen. Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede. Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[78]='
Gesellschaftsspiele, Brettspiele, Kartenspiele für Senioren
Gesellschaftsspiele für Senioren, seniorengerechte Brettspiele, Großbrettspiele, Kartenspiele, Bingo - für Freizeit und Unterhaltung. Die Zahl der Kinder nimmt ab, die Zahl der Senioren nimmt zu. Wir werden immer älter und es werden immer weniger Kinder geboren. Dies hat einige Spieleverlage dazu veranlasst, sich mit der Zielgruppe der Senioren für den Spielebereich zu befassen. Der Bundesverband für den Spielwaren-Einzelhandel sagte, wer wachsen will,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[79]='
Erhöhung der Pflegekosten ab Juli 2012
Ab dem 01. Juli 2012 sind für viele Pflegebedürftige in Nordrhein-Westfalen die Pflegedienstleistungen teurer geworden. Die Erhöhung der Pflegekosten kommt zustande, weil eine neue Verordnung in Kraft getreten ist. "In Zukunft werden alle Unternehmen und alle stationär oder ambulant versorgten Pflegebdürftigen  die Ausbildungskosten für die neuen Pflegekräfte gemeinsam tragen". So steht es in einem Schreiben vom Bundesministerium, das in diesen Tagen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[80]='
Herbstlied zum Mitsingen
Herbstlied "Bunt sind schon die Wälder" Heiteres Herbstlied zum Mitsingen Eines der bekanntesten und beliebtesten alten Herbst- lieder ist "Bunt sind schon die Wälder". Es wurde von dem Schweizer Dichter Johann Gaudenz von Salis-Seewis (1762 - 1834) verfasst. Beschwingte kurze Strophen animieren zum Mitsingen auch für Ungeübte. Das PDF von Goldjahre.de enthält die vier gängigen Strophen in leicht lesbarer Großschrift. Es kann kostenlos heruntergeladen,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[81]='
Krampfadern: Ursache und Hilfe
Krampfadern sind in den meisten Fällen genetisch bedingt. Die Ursache für dieses Venenleiden ist ein schwaches Bindegewebe. Mit einer gezielten Behandlung und Therapie gegen Krampfadern lässt sich den Symptomen des Venenleidens vorbeugen. Wie entstehen Krampfadern? Die Venenwände überdehnen sich durch den Druck des Blutes, sie leiern aus und die Venenklappen werden undicht. Das bedeutet, dass das Blut nicht mehr zum Herzen zurückgepumpt werden kann und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[82]='
Beschäftigung Valentinstag
Aktivierungen für Valentinstag 3 kostenfreie Aktivierungen für den Valentinstag am 14. Februar: Labyrinthspiel zum Valentinstag (214 KB) Große Herzen zum Ausmalen (2,2 MB) Mandala-Herzen zum Ausmalen (1,5 MB) ► Alle Premium-Aktivierungen ansehen


'; FN_Pausecontent_1[83]='
Was ist eine Betreuungskraft nach 45b
Was ist eine Betreuungskraft nach 45b Mit 45b wird ein Paragraph des Sozialgesetzbuch bezeichnet, die vollständige Bezeichnung lautet: § 45b SGB XI. Der §45b regelt zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen im häuslichen Bereich, also für hilfebedürftige Menschen die nicht in einem Pflegeheim sondern in ihrer eigenen Wohnung leben. Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz I können seit dem 01.01.2015 mehr Hilfebedürftige die zuhause wohnen diese...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[84]='
Erinnerung an die Einschulung
Einfaches Zuordnungsspiel mit 40 Bildkarten und 7 Spielplänen Diese Aktivierung ist ein einfach gehaltenes Zuordnungsspiel, bei dem Bildkarten auf einen grünen oder einen roten Spielplan gelegt werden sollen. Aufgrund der geringen Anforderung ist es auch für Menschen mit Demenz geeignet. Die Teilnehmer erhalten 2 Spielpläne & Bildkarten und sollen dann die Dinge die sie für eine Schultüte passend halten, auf den grünen Spielplan legen und Dinge die ihnen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[85]='
Alte Redensarten
Alte Redensarten & Redewendungen Was sind Redensarten und Redewendungen? Redensarten und Redewendungen bestehen meistens nur aus ein paar Worten und beschreiben eine Situation bildhaft. Im Gegensatz zu Sprichwörtern und Lebensweisheiten enthalten Redensarten keine nützliche Lebenserfahrung, sondern sind eher lockere Sprüche. Die Abgrenzung zwischen Sprichwörtern und Redensarten ist jedoch fliessend, so dass in manchen Fällen eine eindeutige Zuordnung nicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[86]='
Teekesselchen für Frühjahr & Sommer
Premium-Aktivierung #8 Mit 20 Begriffen und 2 Varianten Teekesselchen ist ein beliebtes Spiel, das vielen Senioren noch aus der Kindheit bekannt ist. Es sollen Wörter erraten werden, die mehrere Bedeutungen haben, bspw. „Bienenstich“. Bienenstich ist zum einen ein Kuchen und zum anderen der Insektenstich auf der Haut. Die Bedeutungen werden den Mitspielern in kurzen Sätzen beschrieben, dann muss das gesuchte Wort erraten werden. Das PDF enthält 20 Begriffe,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[87]='
Winter-Bingo für Senioren
Bingo für Senioren und für Senioren mit Beeinträchtigung Winter-Bingo in 4 Varianten Mit unseren neuen Winter-Bingospielen vergehen die kalten Wintertage wie im Flug! Bingo spielen macht viel Spaß und trainiert spielerisch Konzentration, Koordination und Gedächtnis. Die Bingo-Spiele die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen, haben wir speziell für Senioren und für Senioren mit Beeinträchtigung entworfen. Wählen Sie aus vier verschiedenen Varianten - oder...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[88]='
Gedichte von Rainer Maria Rilke
Vor dem Sommerregen                        von Rainer Maria Rilke     Auf einmal ist aus allem Grün im Park man weiß nicht was, ein Etwas, fortgenommen; man fühlt ihn näher an die Fenster kommen und schweigsam sein. Inständig nur und stark ertönt aus dem Gehölz der Regenpfeifer, man denkt an einen Hieronymus: so sehr steigt irgend Einsamkeit und Eifer aus dieser einen Stimme, die der Guß erhören wird. Des Saales Wände...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[89]='
Neue Regelungen zur Pflegeversicherung ab 01. Juli 2008
Ab dem 01.Juli 2008 gibt es einige Änderungen für Leistungen der Pflegekasse für pflegebedürftige Menschen. Dieses Gesetz setzt sich Pflegeweiterentwicklungsgesetz und soll Pflegende bei der Pflege der Pflegebedürftigen unterstützten. Pflegende Angehörige sollen entlastet werden, die Qualität der Pflege verbessert werden. Einige der Neuerungen finden Sie in dem folgenden Beitrag. Pflegt ein Arbeitnehmer einen pflegebedürftigen Angehörigen, kann der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[90]='
Was ist 53c (87b) - Was ist eine Betreuungskraft
Was ist 53c (87b) - Was ist eine Betreuungskraft (Alltagsbegleiter) 53c und 87b sind Bezeichnungen für Paragraphen im elften Buch des Sozialgesetzbuch. Seit dem 01.01.2017 gilt der Paragraph 53c (§ 53c SGB XI). Der Paragraph 87b wurde gestrichen und ist nicht mehr gültig! Der Paragraph 53c regelt die zusätzliche Betreuung und Aktivierung pflegebedürftiger Heimbewohner in stationären Pflegeeinrichtungen, durch Betreuungskräfte. Die zusätzliche...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[91]='
Aktivierungstherapie gut bei Demenz
Einer Studie der Universität Erlangen-Nürnberg zufolge kann ein Aktivierungsprogramm, bestehend aus Bewegung, geistiger Aktivität und alltagspraktischem Training bei Menschen mit Demenz eine positive Wirkung erzielen. Die Demenz kann nicht geheilt, aber das Fortschreiten der dementiellen Erkrankung hinausgezögert werden. Eine Gruppe von Bewohnern in Pflegeheimen in Bayern nahm an dem Test teil. Die Testgruppe bestand aus 50 Probanden aus fünf verschiedenen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[92]='
Was ist ein Medizinischer Dienst (MDK)
Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, abgekürzt MDK, übernimmt Beratungsdienste und Begutachtungen für die gesetzlichen Krankenversicherungen und für die Pflegeversicherung. Der MDK wird von den Krankenkassen finanziert, soll jedoch trotzdem unabhängig agieren. Seine Aufgaben sind gesetzlich geregelt. Begutachtungen müssen vom MDK zwar grundsätzlich objektiv durchgeführt werden, die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[93]='
Aprikosen-Quarkcreme mit Minztee-Sorbet
Rezepte für Aprikosen-Quarkcreme und Minztee-Sorbet Aprikosen-Quarkcreme mit Weizenpops Eine Quarkspeise ist sehr erfrischend. Mit Aprikosen angereichert schmeckt die Quarkcreme fruchtig und ist nebenbei noch sehr gesund. Je nach Geschmack können Cornflakes, Weizenpops (Weizenkörner überzogen mit Zucker oder Honig), Schokoladenraspeln oder Kekse dazugegeben werden. Das Rezept Quarkcreme mit Aprikosen ist für 4 Personen: • 250 gr Speisequark, Magerstufe...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[94]='
Pflegegeld & Pflegeleistungen ab 01. Januar 2015
Pflegegeld & Pflegesachleistungen & Wohnumfeldverbesserung Die wichtigsten Pflegeleistungen ab dem 01. Januar 2015, in Euro und pro Monat. ______________________________________ Pflegegeld bei häuslicher Pflege für Angehörige und pflegende Ehrenamtliche (Pflegegeld kann auch mit Pflegesachleistungen s.u. kombiniert werden) Pflegestufe 0 (mit Demenz) 123 € Pflegestufe I 244 € Pflegestufe I (mit Demenz) 316 € Pflegestufe II 458 €Pflegestufe II (mit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[95]='
ABC-Listen Karneval / Fasching
ABC-Listen "Karneval / Fasching" zum Ausdrucken Mit Hilfe einer ABC-Liste können auf einfache Weise, Begriffe und Wissen abgerufen werden. Man legt ein Thema fest, die Senioren bekommen eine Liste und schreiben die Wörter auf die ihnen zum Thema einfallen. Eine Reihenfolge muss nicht eingehalten werden. Beim Thema Karneval / Fasching wären passende Begriffe bspw. unter K Konfetti, unter B Berliner oder unter S Schminke. Eine gute Gedächtnisübung die auch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[96]='
Fotopuzzle Blumen
Fotopuzzle "Blumen" für demente Menschen Dieses Aktivierungs-PDF hat zum Thema: Blumen, Margeriten Die Puzzles sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die Fotos sind aufgrund der hohen Auflösung gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 16x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 5x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben Sie sie...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[97]='
Foto-Puzzle Wäscheklammern
Fotopuzzle für demente Menschen, mit Wäscheklammern Dieses Fotopuzzle hat zum Thema: Haushalt, Wäscheklammern Die Puzzle-Vorlagen sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die hochauflösenden Fotos sind gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 17x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 6x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[98]='
Schlager der 50er und 60er Jahre
Musik für gute LauneDeutsche Hits der Jahre 1950 bis 1970 Musik ist gut für das Gemüt und erreicht oft auch Menschen deren Demenz schon fortgeschritten ist. Eine empfehlenswerte Auswahl an Musik-CDs mit Hits der 50er bis 60er Jahre haben wir hier für Sie zusammengestellt. Die Musikstücke sind bekannt bei Senioren mit Geburtsjahrgängen aus den 1920er, 1930er, 1940er sowie den 1950er Jahren und haben einen hohen Beliebtheitsgrad. Schlager der 50er & 60er...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[99]='
Essen und Trinken bei Demenz
Essen und Trinken ist für Demenzkranke ein wichtiger Faktor, nicht nur aus ernährungstechnischen Gründen. Für Demenz- und Alzheimer-Patienten ist Essen und Trinken eine wertvolle Sinnes-Wahrnehmnung. Der Geschmackssinn wird angeregt und gefördert. Die Demenzkranken freuen sich, (noch) selbständig essen zu können und über das schmackvolle Essen. Je weiter die Demenz-Alzheimer-Erkrankung fortschreitet, je schwieriger kann sich jedoch die eigenständige...

Weiterlesen...
'; new FN_Pausescroller(FN_Pausecontent_1, "fn_scroller_1", "", 3000); -->
   

Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Goldjahre.de informiert Sie über neue Aktivierungen.
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok