Kostenloser Newsletter

Exklusiv
Jeder Newsletter mit neuer
exklusiver PDF-Aktivierung,
nur über Newsletter erhältlich.
Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Sätze beenden  

   

Gedächtnistraining  

   

Herbstbeschäftigung  

   

Aktivierungen gratis  

Aktivierungen und Rätsel für Senioren und bei Demenz.
Für Privat & Beruf, ansehen...
Gratis-Aktivierungen
   

Sprichwort des Tages  



❂ ❂ ❂
   

Beschäftigung für Senioren und demente Menschen

Erinnerung an die Einschulung

Einfaches Zuordnungsspiel mit 40 Bildkarten und 7 Spielplänen


Diese Aktivierung ist ein einfach gehaltenes Zuordnungsspiel, bei dem Bildkarten auf einen grünen oder einen roten Spielplan gelegt werden sollen. Aufgrund der geringen Anforderung ist es auch für Menschen mit Demenz geeignet.
Die Teilnehmer erhalten 2 Spielpläne & Bildkarten und sollen dann die Dinge die sie für eine Schultüte passend halten, auf den grünen Spielplan legen und Dinge die ihnen für eine Schultüte unpassend erscheinen, auf den roten Spielplan legen. Es sind 40 Bildkarten und 7 verschiedene Spielpläne enthalten. Die Bildkarten sind 18 x 12 cm groß, die Spielpläne entsprechen genau einer DIN-A4 Seite (21,0 x 29,7 cm).

Ansehen und mehr Informationen



Wissenswertes zum Thema "Einschulung & Schule früher"


Die heutige Grundschule nannte sich bis 1964 noch Volksschule. Im Gebiet der späteren DDR, wurde die Volksschule bereits 1946 durch eine achtjährige allgemeinbildende Grundschule ersetzt.
Die Einschulung der Kinder in die erste Klasse und der Schuljahresbeginn für alle anderen, fand in Deutschland lange Zeit im Spätsommer nach den großen Ferien statt. Im Jahr 1948 wurde dies geändert, Einschulung und Schulbeginn wurden auf Ostern gelegt.
Mit dem "Hamburger Abkommen" von 1964 wurde das Schulwesen in Deutschland reformiert, Einschulung und Schulbeginn wurden wieder auf den Spätsommer gelegt.
In der Seniorenarbeit, mit Geburtsjahrgängen derzeit überwiegend aus den 30er bis 50er Jahren, ist eine Aktivierungseinheit zum Thema "Einschulung und Schulzeit" also im Zeitraum von Frühjahr bis Sommer thematisch passend angesetzt.

Alle Premium-Aktivierungen ansehen

Senioren-Teekesselchen für Frühling & Sommer
mit 20 Begriffen und leichter Variante


Bild Teekessel

Button


Alle Beiträge in dieser Kategorie:

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 14. Juli 2019 18:53


Kommentarfunktion geschlossen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Exklusiv: Jeder Newsletter mit neuer PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden
   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie und uns, sinnvoll betreiben zu können.
Wir setzen Cookies sparsam und verantwortungsvoll ein: Eigene Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und zur Optimierung. Fremde Cookies für Werbeanzeigen von Google. Mit Klick auf "Cookies akzeptieren" akzeptieren Sie diese Cookies. Wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie auf "Nur die Nötigsten".
Weitere Informationen Cookies akzeptieren Nur die Nötigsten