Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Aktivierungen und Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Für den Frühling  

   

Unsere Kaffeekasse  

   

Gedächtnistraining  

   

Werbung  




   

Aktivierungen gratis  

Aktivierungen und Rätsel für Senioren und bei Demenz.
Für Privat & Beruf, ansehen...
Gratis-Aktivierungen
   

Twitter  

Twitter
   

Anmeldung  

   

Gefällt Ihnen?  

Wenn Ihnen unsere Aktivierungen gefallen, freuen wir uns über ein Gefällt mir bei Facebook, bitte klicken:
Grafik
Grafik
   

Übersicht & Aktuelles bei Goldjahre.de

Wie kleidet ihr euch bei der Arbeit im Pflegeheim?

(Lesereinsendung von B.M. aus R.)

Bild von 2 Personen

Hallo, ich arbeite seit kurzem im Altersheim als Betreuungskraft stundenweise.
Ich trage gern dunkle Farben, schwarz dunkelblau usw. Habe aber jetzt so meine Zweifel ob das richtig ist.. also passt.
Manche von den alten Leuten sind so schon nicht gut gelaunt oder eben etwas depressiv. Ist es da besser wenn man sich in helleren Farben kleidet ?
Allgemein.. was zieht ihr an bei der Arbeit, was ist zweckmässig, worauf soll ich noch achten ?? Danke für eure Tipps !

Wenn Sie dazu etwas schreiben möchten, benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb.



Zuletzt aktualisiert: Montag, 25. März 2019 02:16


Kommentare  

+2 # sandra 2017-03-21 14:29
moin,moin,
ich bin auch alltagsbegleiterin und betreuungskraft. wir haben bei uns im heim polohemden mit den namen des hauses hinten bedruckt . Wir haben verschiedene farben, bunt und dunkel. wenn man einen BW anlächelt oder anspricht ist es egal welche farbe man trägt. wir haben namensschilder und sind von BW und angehörigen gut zu erkennen. es ist auch viel hygenische "arbeitsbekleidung" zu tragen.
+3 # Janny 2016-09-14 09:41
Moin Moin ihr Lieben,
Ich habe noch knapp 10 Monate bis zum Examen, "Arbeitskleidung" wie Kasaks gibt es bei uns nicht. Also habe ich begonnen meine Private Kleidung in "Arbeit" und "Privat" zu trennen. Ich muss mich an die Regeln des Hauses halten und darf nur Hosen bis übers Knie und wenigstens T-Shirt-Ärmel tragen und natürlich muss die Kleidung bei mindestens 60°C waschbar sein.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nicht nur helle sondern auch farbenfrohe Muster auf Blusen gut ankommt und den Bewohnern ein Gefühl von "Zuhause" vermittelt.

Kasaks gehören für mein Empfinden auch ins Krankenhaus oder die Klinik aber nicht ins Heim!

Ich hoffe der Kommentar war hilfreich ;-)
+3 # Manuela 2016-08-29 11:38
Ich bin der Meinung hellen leuchtende fröhliche Farben. Wir sind doch nicht auf einer Beerdigung oder im Kloster. Und meinen Opis und Omas finden es super. LG Manuela
+4 # MissAngie 2016-08-08 13:04
Hallo,
ich stehe kurz vor meinem Examen als Altenpflegerin und trage auf der Station eine weiße Hose und orange Oberteile, um ein Stück meiner Lebensfreude den Bewohnern mitzugeben. Es scheint bei allen sehr gut anzukommen und es hat definitiv einen großen Wiedererkennungswert! ;-)
In der Tagesstätte trage ich zwar keine Dienstkleidung, aber gerne farbenfrohes, was auch dort gut ankommt.
+9 # Nicki 2016-07-07 08:45
Auch ein "Hallo", trage privat auch gerne schwarz, aber in der Seniorenbetreuung ist dies tabu. Bei dunklen Farben denken die Bewohner gleich negativ oder fühlen sich bedroht (hatte ich auch schon bei BW mit Angstzuständen). Am besten fröhliche Farben wählen, wie z.B. pink, hellgrün, hellblau. Auch Oberteile mit Glitzer finden diese toll. Mein T-Shirt mit dem Spruch "Bin da, kann los gehen!" sorgt immer für gute Stimmung.
+5 # Sandra 2016-07-02 20:32
Ich arbeite schon einige Jahre im Heim. Ich ziehe gern Signalfarben an, ob bunte Schals oder knallige Oberteile, egal. Hauptsache meine Lebensfreude überträgt sich auf das Gemüt meiner Bewohner.
+4 # y. 2016-06-22 08:22
Hallo,
ja es ist günstiger helle Bekleidung zu tragen, da es sich positiv auf die laune der Menschen auswirken kann.

Kommentarfunktion geschlossen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
   

Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Goldjahre.de informiert Sie über neue Aktivierungen.
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   

Gratis: Beschäftigung & Rätsel für Senioren

   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok