Kostenloser Newsletter

Exklusiv
Jeder Newsletter mit neuer
exklusiver PDF-Aktivierung,
nur über Newsletter erhältlich.
Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Wortfindung

Pfingstbegriffe ergänzen, Arbeitsblatt zum Ausdrucken

Bild von Arbeitsblatt

Pfingstbegriffe vervollständigen

Arbeitsblatt für Senioren


Mit diesem Arbeitsblatt können Sie Erinnerungen an das Pfingstfest aktivieren. Es gilt Pfingstbegriffe, bei denen einzelne Buchstaben fehlen, zu ergänzen. Für eine geringere Anforderung, setzen Sie einfach vorab einige Buchstaben zusätzlich ein.
Pfingsten war früher wesentlich bedeutsamer. Regional wurden viele verschiedene Brauchtümer gepflegt. Bedeutung und Grundlagen zu Pfingsten, können Sie mit den Senioren zusammen vorher erarbeiten:
Erinnern Sie sich noch an ein Pfingstfest in Ihrer Kindheit oder in Ihrer Jugend?
Was wurde an Pfingsten bei Ihnen gemacht?
Welche Rituale und Symbole gab es?

Die Arbeitsblätter sollten einlaminiert werden, zur Wiederverwendung und zwecks besserer Griffigkeit. Ähnliche Begriffe können auch als richtig gewertet werden.


Infos zu Pfingsten öffnenInfos schließen
Was ist Pfingsten?
Pfingsten gehört mit Ostern und Weihnachten, zu den drei wichtigsten christlichen Festen. An Pfingsten wird das "Kommen des Heiligen Geistes" gefeiert. Der Heilige Geist bildet zusammen mt dem Vater (Gott) und dem Sohn (Jesus) die Dreifaltigkeit.
Mit dem Fest verbundene Symbole sind der Heilige Geist, Feuer und Flamme, die Taube und im Brauchtum der Pfingstochse.

Was ist der Heilige Geist?
Gott, Jesus und Heiliger Geist sind 3 Wesen in einer Person.
Also ein 3-in-1: Gott und Jesus denken und lenken, der Heilige Geist ist bei uns Menschen und gibt uns Beistand und Erleuchtung.

Wann ist Pfingsten?
Pfingsten wird jeweils 49 Tage nach dem Ostersonntag begangen. Pfingstsonntag und Pfingstmontag sind somit bewegliche Feiertage mit jährlich wechselnden Terminen.
Der früheste Termin für Pfingstsonntag ist der 10. Mai, der späteste Termin der 13. Juni.
Pfingstmontag ist ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland, in Österreich, in der Schweiz überwiegend und in weiteren Ländern.

Pfingstgedicht

Lust und Kraft von Anton Faist (1864 - 1933)

Komm, Heiliger Geist, auf uns herab!
Dein Trost erhellt uns Leiden und Grab.
Von dir kommt Weisheit, Licht und Rat,
Kommt Lust und Kraft zur guten Tat.

Komm, Heiliger Geist, vom Himmelsthron,
Ein ein`ger Gott mit Vater und Sohn,
Der du uns machest wahrhaft frei,
Dir Lob sei, Ehre, Dank und Treu!
Pfingstsonntage bis 2030
09. Juni 2019
31. Mai 2020
23. Mai 2021
05. Juni 2022
28. Mai 2023
19. Mai 2024
08. Juni 2025
24. Mai 2026
16. Mai 2027
04. Juni 2028
20 Mai 2029
09. Juni 2030

Pfingsten früher und heute
Früher erhoffte man sich Beistand und Erleuchtung an Pfingsten durch den Heiligen Geist. Besonders für fruchtbare Äcker und eine ertragreiche Landwirtschaft die von lebenswichtiger Bedeutung war.
Heute besteht Pfingsten für viele nur noch aus Kurzurlaub und Autobahnstaus.
Die eigentliche Bedeutung und das Wissen darum, sind verloren gegangen. Auch aufgrund von Fehlern der Kirchen, die sich in ihren oberen Etagen selbstgefällig und lebensfern präsentiert haben, statt sich für das Leben und die Nöte der einfachen Leute zu interessieren.
So manchen könnte es heutzutage nicht schaden, sich wieder auf die Wurzeln zu besinnen, und an Pfingsten um Erleuchtung und etwas mehr Verstand zu beten. Beispielsweise um dringende Notwendigkeiten zusehen, wie Plastikmüll zu vermeiden (Coffee-to-go, Plastiktüten), auf Flugreisen zu verzichten und öfter das Auto stehenzulassen - oder einfach nur für mehr Mitmenschlichkeit und gutes Benehmen.



Senioren-Teekesselchen für Frühling & Sommer
mit 20 Begriffen und leichter Variante


Bild Teekessel

Button



Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 21. August 2019 09:57


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie und uns, sinnvoll betreiben zu können.
Wir setzen Cookies sparsam und verantwortungsvoll ein: Eigene Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und zur Optimierung. Fremde Cookies für Werbeanzeigen von Google. Mit Klick auf "Cookies akzeptieren" akzeptieren Sie diese Cookies. Wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie auf "Nur die Nötigsten".