Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Tipps für Senioren  

Sturzprophylaxe Senioren
Das Risiko eines Sturzes von älteren Menschen kann sich verringern, wenn man sich im Takt von Musik bewegt.
Dies stellten Schweizer Wissenschaftler anhand eines Versuches mit Senioren über 65 Jahren fest. Mehr...

Gehirnjogging?
Gibt es auch bei Goldjahre.de. Viele kostenlose Ideen zur Seniorenbeschäftigung. Exklusiv und aus eigener Herstellung Goldjahre.de.
Zum Herunterladen, Speichern und Ausdrucken. Mehr...

Magen
Heilkräuter als Tee helfen bei Magen-Darm-Beschwerden. Pfefferminztee hilft bei Krämpfen und Übelkeit. Kamillentee hilft bei Krämpfen, Magen- und Darmstörungen. Kümmeltee und Fencheltee helfen bei Blähungen und Verdauungsproblemen. Mehr...
   

Anmeldung  

   

Kommentar schreiben

   

Schon gelesen?

► Weiteres Beschäftigungsmaterial...


'; FN_Pausecontent_1[8]='
Was ist ein Hospiz
Was ist ein Hospiz Ein Hospiz ist eine Einrichtung für todkranke und sterbende Menschen und deren angemessene Begleitung. Einige Krankenhäuser verfügen über eigene Hospiz-Stationen (Palliativstation). Mit Hilfe einer ambulanten Hospiz (Hospizhelfern) kann ein Sterbender aber auch im eigenen Zuhause begleitet werden. ► Verzeichnis von Hospizen, Palliativmedizinern und Hospizdiensten in Deutschland


'; FN_Pausecontent_1[9]='
Eltern pflegebedürftig
(Lesereinsendung von Anonym) Mein Vater leidet seit über 4 Jahren an Alzheimer. Aufgefallen ist es erst, nachdem er nachts die Polizei anrief und seine Frau als vermisst meldete, obwohl er tagsüber dabei war, wie sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er hatte sogar selbst die Tasche mit dem nötigsten gepackt. Einige Zeit ging es noch gut und beide konnten im eigenen Haushalt verbleiben, aber irgendwann kam der Umzug ins Betreute Wohnen. Aber auch da ging es...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[10]='
Unterschied Betreuungskraft nach 45b und 87b
Was ist der Unterschied zwischen der Betreuungskraft nach 45bund der Betreuungskraft nach 87b?   // // Kurz gesagt: Wenn Sie vor der Wahl stehen, bevorzugen Sie die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach 87b. Die Qualifizierung nach 87b ist wesentlich umfangreicher, dementsprechend grösser sind Ihre Einsatzmöglichkeiten und Ihre Jobchancen. Alle Ausbildungsinhalte des 45b sind auch in 87b enthalten.  Als Betreuungskraft nach 87b können Sie sowohl in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[11]='
Gleichgewichtsübungen für Senioren
Gleichgewichtsübungen für Senioren und ältere Menschen können bei Alters-Schwindel helfen, die Sicherheit und das Vertrauen der Senioren zu erhöhen. Viele ältere Menschen leiden unter Altersschwindel (Vertigo) und damit einhergehenden Kopfschmerzen, Übelkeit und Herzrasen. Das Schwindelgefühl führt zu Unsicherheit und dem erhöhtem Risiko, dass die Senioren stolpern und sich ernsthaft verletzen, einen Beinbruch oder einen langwierigen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[12]='
Zungenbrecher
Zungenbrecher Zungenbrecher sind doppelt toll. Sie machen immer wieder Spaß und trainieren gleichzeitig auf spielerische Weise das Konzentrationsvermögen. Folgend eine Auswahl an Zungenbrecher die auch für Senioren und demente Menschen geeignet sind. Alle Zungenbrecher können Sie sich hier auch als hübsches PDF kostenlos herunter laden: ► Zungenbrecher für Senioren & Demenz   ► Weitere kostenlose Downloads Acht alte Ameisen aßen am...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[13]='
Hilfsmittel für Pflegende & Alltagsbetreuer
Hilfsmittel für Pflegende und Alltagsbetreuer Einige Anregungen, die Angehörigen den Alltag erleicherten und Pflegende und Alltagsbetreuer bei ihrer alltäglichen Arbeit unterstützen. (Über die Bild- und Textlinks von Amazon sind die Artikel online bestellbar)  Praktische Aktivierungskarten für kurze Gedächtnistrainings von Andrea Friese und Ellen Prang Wie erreicht man schnell demente Menschen? Mit dem "Gedächtnistraining aus der Kitteltasche"! Ideal...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[14]='
Kopfrechnen üben
Kopfrechnen online üben Mit dem Tool auf dieser Seite können Sie online Kopfrechnen üben. Nach dem Zufallsprinzip werden Ihnen Rechenaufgaben aus dem kleinen Einmaleins (Zahlenreihen 1 bis 10) gestellt. Sagen Sie uns Ihre Meinung: Sind solche Online-Beschäftigungen wie dieses Rechenquiz für Senioren und Demenzerkrankte brauchbar? Wir freuen uns über Ihre Beteiligung bei der Umfrage oder schreiben Sie einen Kommentar.


'; FN_Pausecontent_1[15]='
Was sind Pflegestützpunkte
Was sind Pflegestützpunkte • Was ist eine Pflegeberatung Pflegestützpunkte sind wohnartnahe Informations- und Beratungsstellen für Pflegebedürftige und deren Angehörige - zur kostenfreien Nutzung. Sie wurden im Jahr 2008 eingeführt und werden betrieben von den Pflegekassen der Krankenkassen. Sie sollen dazu beitragen, das Recht auf Beratung das jedem Pflegebedürftigen und seinen Angehörigen seit dem 01.01.2009 zusteht, abzudecken. Im Idealfall sollte der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[16]='
Steuerschulden auf Renten
Steuerschulden sollen Rentnern auf Ihr Renteneinkommen erlassen werden Dies fordert der Sozialverband VdK. Rentner, die nach der Reform der Rentensteuer 2005 keine Einkommensteuer-Zahlungen an das Finanzamt geleistet hätten, dürften "nicht als Steuerhinterzieher kriminalisiert werden", sagte die VdK-Präsidentin Ulrike Mascher der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag. Für Rentner, deren Steuer-Schulden 500 Euro nicht überschreiten, müsse die Bundesregierung eine...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[17]='
Gedichte für Senioren und Pflegende
Gedichtesammlung - (nicht nur) für ältere Menschen und Senioren mit Demenz- und Alzheimer Erkrankung sowie für Pflegende und Angehörige Gedicht Zuwendung  (Jean Paul) So viel zu geben hat man: ein Lächeln, ein liebes Wort eine kleine Zuwendung. Dem einen bedeutet´s nichts – dem anderen jedoch alles! Neu bei Goldjahre.de: ► Kostenlose Rätsel für Senioren und Pflegende Der Wert eines Lächelns (unbekannt) Ein Lächeln kostet nichts, es erzeugt aber...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[18]='
Lebensweisheiten & Gedanken & Sprüche
Lebensweisheiten & Sprüche & Gedanken & Sprichwörter für Senioren und ältere Menschen, für Pflegende und Angehörige Die Zitate auf dieser Seite können Sie auch als PDF auf Ihrem PC speichern und ausdrucken: Zitate & Kurzgedichte. Neu bei Goldjahre.de: Sammlung mit 600 Lebensweisheiten. Das Glück des Augenblicks lässt sich nicht für später aufheben. © Ernst Ferstl Die Hoffnung ist wie einSonnenstrahl, der in eintrauriges Herz...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[19]='
Was ist Geriatrie
Was ist Geriatrie Die Geriatrie (griechisch, Alters-Heilkunde) umfasst und beschäftigt sich mit Krankenheiten die speziell bei älteren Menschen auftreten. Dies können körperliche, psychische und nervliche Erkrankungen sein. Diese besondere Form der Alters-Medizin ist sinnvoll, denn ein älterer Körper benötigt einen dazu passenden Umgang hinsichtlich Früherkennung, Behandlung und Krankheitsverlauf.


'; FN_Pausecontent_1[20]='
Wintergedichte für Senioren
Wintergedichte für Senioren zum Ausdrucken 4 eher heitere Wintergedichte zum Vorlesen oder gemeinsamen Lesen mit Senioren. Es wurden kurze Gedichte ausgewählt, die keine Negativworte enthalten und Hoffnung auf den Frühling bereiten. Die Gedichte können hier kostenlos als PDF heruntergeladen und auch ausgedruckt werden: ► Wintergedichte (900 KB). (⇨ Datei ⇨ Speichern unter ⇨ PDF)
Gefallen Ihnen die Aktivierungen von Goldjahre.de?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:
► Mehr...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[21]='
Was ist die Unabhängige Patientenberatung (UPD)
Was ist die Unabhängige Patientenberatung (UPD)Unabhängige Patientenberatung ab 01.01.2016 nicht mehr unabhängig? Die Unabhängige Patienberatung (UPD) gibt es seit dem Jahr 2000, sie ist gesetzlich beauftragt Patienten in gesundheitlichen Fragen zu informieren und zu beraten - kostenfrei und unabhängig. Sie soll die Stellung des einzelnen Patienten gegenüber den übermächtigen Krankenversicherungen stärken. Darüberhinaus lassen sich aufgrund der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[22]='
Geschichten zur Weihnachtszeit
☆ ☆ ☆ Schöne Weihnachts-Geschichten, Weihnachtsmärchen und Erzählungen ☆ ☆ ☆☆ ☆ ☆ Zum Lesen und Vorlesen ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ Weihnachten bei den Großeltern Heut abend, als wir zu euch zu euch gingen, da war in der Luft ein leises Klingen, da war ein Rauschen, man wußt’ nicht woher, als ob man in einem Tannenwald wär, da...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[23]='
Checkliste für ein gutes Pflegeheim
Welche Punkte zeichnen ein gutes Pflegeheim aus? Das perfekte Pflegeheim wird es nicht geben. Einer der Gründe liegt schon in der Individualität der Persönlichkeit eines jeden Einzelnen. Desweiteren hat jeder Mensch andere Wünsche und Vorstellungen. Auch die körperliche und geistige Gesundheit entscheidet spielt bei der Wahl des zukünftigen Pflegeheims eine nicht zu unterschätzende Rolle. Einige der grundsätzlichen Punkte, die bei der Wahl eines...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[24]='
Ratgeber zu Wohnmodellen im Alter
Ratgeber Broschüre zu Wohnenmodellen im Alter zu Hause, Betreutes Wohnen, Alternative Wohnformen Viele ältere Menschen möchten bis zum Lebensende in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Die Wohnung, in der man so lange Jahre gelebt hat, bietet Schutz und Geborgenheit. Man kennt das Umfeld und die Nachbarn. Nicht immer ist die eigene Wohnung die beste Lösung für einen älteren Menschen. Manchmal sind die baulichen Gegebenheiten nicht geeignet für einen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[25]='
Gedächtnistraining Online
Neues versuchen // // Dieses Gedächtnistraining enthält 15 Rätselfragen deren Antworten immer mit dem Buchstaben A beginnen. Die Übung ist vom Inhalt her identisch mit unseren Rätselfragen für Gedächtnistraining. Als Besonderheit kann diese Version direkt am PC, Laptop oder Tablet gespielt werden, also papierlos ohne Ausdrucken und Laminieren. Die Mitspieler tragen ihre Lösungsworte anstatt handschriftlich, über die Tastatur in die blauen Felder...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[26]='
Stadien der Alzheimer-Demenz
Kurze und einfache Erklärung zu den verschiedenen Stadien der Demenz und Alzheimer Bei der Demenz, egal welcher Form geht nach und nach die Persönlichkeit verloren. Die Demenz verläuft in drei Stadien. Jedes Stadium dauert ungefähr 3 Jahre.  Die Hirnregion, wo das Kurzzeitgedächntis sitzt, ist zuerst betroffen. Die Nervenzellen in den Randbereichen verändern sich minimal.  Bevor die Umgebung des Betroffenen merkt, dass etwas nicht stimmt, nimmt der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[27]='
Winterrätsel: Schüttelwörter
Winterrätsel: Neue Wörter aus Winterbegriffen finden Thema dieser Aktivierung: Winterrätsel Bei dieser Rätselübung sollen aus vorgegebenen Wörtern neue Wörter gebildet werden. Die Schrift auf Übungsblättern und Kärtchen ist groß und deutlich. Die Übung ist gut geeignet für Senioren, demente Menschen und auch für Kinder. Download und Nutzung sind kostenfrei für Privat, Beruf und für Einrichtungen. Das PDF enthält 5 Winterbegriffe auf...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[28]='
Frühling bewegt...
Bewegung & Frischluft - schon wenig bringt viel! Bewegung Frischluft Begegnung Die ideale und unverzichtbare Ergänzung zu geistigen Aktivitäten, ist die Bewegung an der frischen Luft verbunden mit der Begegnung mit Menschen, Umwelt und Natur. Dies gilt insbesondere für Senioren mit Bewegungseinschränkungen, die häufig zu isoliert leben. Dabei gilt: Schon wenig hilft viel! Es muss nicht der einstündige Spaziergang oder mehrstündige Konzertbesuch sein....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[29]='
Schoko-Nussmandel Törtchen und Orangen-Törtchen
Backrezepte für Muffins (kleine Kuchen) Schoko-Nussmandel Muffins Muffins sind kleine gebackene Kuchen. Sie eignen sich gut zum Einfrieren. Die Törtchen sind ca. 2 Monate im Tiefkühlschrank haltbar. Zum Auftauen einige Minuten bei ca. 200 Grad in den Backofen stellen. Muffins sind ein vielseitiges Gebäck, der Grundteig besteht aus Mehl, Öl, Backpulver, Eiern und Milch. Damit der Teig schön locker wird, kann die Milch durch Buttermilch, Joghurt oder Dickmilch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[30]='
Opa und Oma in Thailand
Alternative Lebenswege: Oma in Thailand In einer bis jetzt dreiteiligen Dokumentation berichtet der Filmemacher Wolfgang Luck über das Leben von Senioren und Pflegebedürftigen die ihren Lebensabend im fernen Thailand verbringen, dokumentiert in den Jahren 2010 bis 2014. Entstanden sind sehenswerte Filme mit interessanten Einblicken in ungewöhnliche Lebensmodelle von Senioren, die eine mutige Veränderung gewagt haben. Deutlich wird der Unterschied zwischen dem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[31]='
Wie wird die Rente besteuert?
Wann muß ich als Rentner Steuern zahlen, unterliegt die Rente der Einkommensteuerpflicht? Alle Rentner, die eine Jahresrente bis einschließlich dem Jahr 2008 unter dem  Existenzminimum von 7664 € haben, zahlen keine Steuern auf ihr Renten-Einkommen. Ab dem Jahr 2009 erhöht sich das Existenzminimum auf 7834 €. Bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren gilt der doppelte Betrag.  Sind Renten einkommenssteuerpflichtig? Grundsätzlich ist die Frage ob Renten zu...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[32]='
Gedichte für Senioren von Theodor Fontane - Teil 2
Ausgewählte Gedichte für Senioren von Theodor Fontane (*1819 †1898) Auf dieser Seite finden Sie die Gedichte Frühling, Treu-Lischen, Ueberlaß es der Zeit, Rückblick, So und nicht anders, Trost und Zuspruch von Theodor Fontane. Gedichte und Bilder sind Gemeinfrei, sie können ausgedruckt werden, privat verwendet werden sowie für Ihre Seniorenpflege und Alltagsbetreuung eingesetzt werden. Frühling Nun ist er endlich kommen doch In grünem Knospenschuh;...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[33]='
Was ist GKV, G-BA, PKV
GKV, G-BA, PKV, Verbände, Spitzenverband - kurz und bündig erklärt GKV ist die Abkürzung für "Gesetzliche Krankenversicherung", sie umfasst alle Krankenkassen in Deutschland und gehört zu den Sozialversicherungen. Krankenkassen sind im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung, Körperschaften des öffentlichen Rechts. PKV ist die Abkürzung für "Private Krankenversicherung" und umfasst Krankenversicherungen die von privaten Versicherungsunternehmen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[34]='
Vorsorge gegen Stürze und Unfälle im Alter
Training und Vorbeugemaßnahmen gegen Stolpern, Stürzen und Unfallgefahren im Alter, Sturzprophylaxe "Alter ist nichts für Schwächlinge" (Bette Midler)   Was kann man also tun, um stark zu bleiben und Stürze und Unfälle im Haus bei älteren Menschen zu vermeiden? Laut Statistik stürzt jeder dritte im Alter von über 65 Jahren. Oft wird ein Sturz abgetan - ach, ich bin nur gestolpert - weil man Beschwerden und Schwindel im Alter und auch das Alter selbst...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[35]='
Gedichte von Rainer Maria Rilke
Vor dem Sommerregen                        von Rainer Maria Rilke     Auf einmal ist aus allem Grün im Park man weiß nicht was, ein Etwas, fortgenommen; man fühlt ihn näher an die Fenster kommen und schweigsam sein. Inständig nur und stark ertönt aus dem Gehölz der Regenpfeifer, man denkt an einen Hieronymus: so sehr steigt irgend Einsamkeit und Eifer aus dieser einen Stimme, die der Guß erhören wird. Des Saales Wände...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[36]='
Mein Opa und ich
(Lesereinsendung von Anonym) Wie ich so richtig beginnen soll weiß ich nicht, aber ich fang einfach mal an. Ich weiblich, 18 Jahre jung habe einen tollen Opa im Anfangsstadium der Demenz. Schon vor Jahren musste man ihm Sachen X mal erklären oder er fragte immer wieder nach. Mittlerweile geht es so weit das er an ganz andere Orte fährt als wir angeben. Statt zum Kaufland wird zum Lidl gefahren. Seinen Lebenssinn hat er in seinem Pferd gefunden. Mit 72 hat er...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[37]='
Buchempfehlungen für demente Menschen
Vorlesbücher für demente Menschen Folgend eine Liste empfehlenswerter Bücher zum Vorlesen, zum Unterhalten und zum Erinnern für Menschen mit Demenz. Geeignet für Angehörige, Pflegende und Alltagsbetreuer.Die Bücher die ich selbst gelesen habe und erfolgreich in der Praxis einsetze, habe ich mit einem Stern ★ gekennzeichnet. Preislich liegen die Bücher überwiegend bei rund 10 EUR, ein Gebrauchtkauf lohnt sich wegen der Portokosten wahrscheinlich nicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[38]='
Was ist ein Medizinischer Dienst (MDK)
Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, abgekürzt MDK, übernimmt Beratungsdienste und Begutachtungen für die gesetzlichen Krankenversicherungen und für die Pflegeversicherung. Der MDK wird von den Krankenkassen finanziert, soll jedoch trotzdem unabhängig agieren. Seine Aufgaben sind gesetzlich geregelt. Begutachtungen müssen vom MDK zwar grundsätzlich objektiv durchgeführt werden, die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[39]='
Was ist eine Betreuung
Kurze Erklärungen zum Thema Betreuung Seit 1992 gibt es die Entmündigung nicht mehr. Stattdessen gilt nun die rechtliche Betreuung anstelle der Entmündigung, Vormundschaft oder Pflegschaft. Wenn ein erwachsener Mensch aus psychischen, gesundheitlichen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten alleine und selbstständig zu regeln kann ein amtlicher Betreuer bestellt werden. Dazu wird in der Regel beim...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[40]='
Krampfadern: Ursache und Hilfe
Krampfadern sind in den meisten Fällen genetisch bedingt. Die Ursache für dieses Venenleiden ist ein schwaches Bindegewebe. google_ad_client = "ca-pub-3021932838266537"; google_ad_slot = "6128148104"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; Mit einer gezielten Behandlung und Therapie gegen Krampfadern lässt sich den Symptomen des Venenleidens vorbeugen. Wie entstehen Krampfadern? Die Venenwände überdehnen sich durch den Druck des...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[41]='
Neue Regelungen zur Pflegeversicherung ab 01. Juli 2008
Ab dem 01.Juli 2008 gibt es einige Änderungen für Leistungen der Pflegekasse für pflegebedürftige Menschen. Dieses Gesetz setzt sich Pflegeweiterentwicklungsgesetz und soll Pflegende bei der Pflege der Pflegebedürftigen unterstützten. Pflegende Angehörige sollen entlastet werden, die Qualität der Pflege verbessert werden. Einige der Neuerungen finden Sie in dem folgenden Beitrag. Pflegt ein Arbeitnehmer einen pflegebedürftigen Angehörigen, kann der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[42]='
Therapien bei Demenz und Alzheimer
Was ist Alzheimer?Therapien, Vorbeugung und Behandlung bei Alzheimer und Demenz Gibt es Medikamente gegen die Alzheimer Erkrankung, welche vorbeugenden Maßnahmen kann man treffen, um die Symptome der Demenz und Alzheimer Erkrankung zu verringern bzw. den Fortlauf der Alzheimer Symptome aufzuhalten? Wichtig ist eine Früherkennung der Demenz. Oftmals sind schon Symptome vorhanden, ohne, das der betroffene Mensch etwas von der schleichenden Veränderung merkt. In...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[43]='
Was sind Heilmittel, Hilfsmittel, Pflegehilfsmittel
Wie unterscheiden sich Heilmittel, Hilfsmittel, und Pflegehilfsmittel? Für pflegebedürftige und kranke Menschen stehen zahlreiche Hilfen seitens der Kranken- und Pflegeversicherung zur Verfügung. Die Nutzung dieser Hilfen ist jedoch teils schlecht überschaubar und umständlich - besonders was Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel betrifft.Folgend sehen Sie einen groben Überblick, der sich auf den Bedarf von Pflegebedürftigen bezieht. Zwecks besserer Übersicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[44]='
Übersetzung von Arztbefunden für Patienten
Hilfe, ich versteh meinen Arzt nicht... Nun gibt es eine Möglichkeit für Patienten, die eigenen Arztberichte, Laborergebnisse und medizinischen Berichte kostenlos übersetzen zu lassen. Arztberichte sind eine Wissenschaft für sich. Als "normaler Mensch" ist es fast nicht möglich, einen medizinischen Befund, einen Krankenhausbericht, internistische Berichte, Befunde von Magnetresonanztomographie oder Computertomographien vollständig zu verstehen. Jetzt gibt...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[45]='
Alternative zum Blutverdünner "Marcumar"
Neuer Blutverdünner bei Vorhofflimmern und Schlaganfall Bei Vorhofflimmern und bei Gefahr eines Schlaganfalls wurde bisher entweder Aspirin oder Marcumar zur Vorbeugung gegeben. Wer unter einem Vorhofflimmern des Herzens leidet, läuft Gefahr viel eher einen Schlaganfall zu erleiden. Was ist Vorhofflimmern? Vorhofflimmern ist eine bestimmte Art von Herzrythmusstörungen. Beim Vorhofflimmern ist die Übertragung der elektrischen Impulse, die den Herzschlag...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[46]='
Wortgitter für Senioren
Wortgitter-Rätsel für Senioren & Aktivierungen // // Wortgitter auch Buchstabengitter genannt, sind Wörterrätsel bei denen vorgegebene Begriffe in einer Buchstabentabelle gefunden und markiert werden sollen. Die einzelnen Buchstaben eines gefundenen Begriffs können eingekreist oder unterstrichen werden. Die Begriffe können im Wortgitter horizontal, vertikal oder diagonal stehen. Der selbe Buchstabe kann Bestandteil von mehreren Begriffen sein. Wortgitter...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[47]='
Krankenkasse pleite und nun?
Was tun, wenn die Krankenkasse, bei der man versichert ist, pleite macht? Steht man dann noch unter Versicherungsschutz? Der Versicherungsschutz bleibt bestehen. Seit dem 01.04.2007 gibt es in Deutschland ein Gesetz, nach dem niemand mehr ohne Versicherungsschutz sein darf. Wenn also eine Krankenkasse pleite geht und schließt, kann man sich sofort bei der nächsten gesetzlichen Krankenkasse anmelden.     Lesen Sie auch: Steuern auf Rente


'; FN_Pausecontent_1[48]='
Beschäftigungsideen für Vatertag
4 kostenlose Aktivierungen zur Beschäftigung an Vatertag Nicht alle Männer wollen sich an Vatertag nur betrinken . Statt Bier und Bollerwagen gibt es hier einige Beschäftigungsmöglichkeiten für Männer mit den Themen Werkzeugkiste, Verkehrs- Quiz, Fußball und Radrennen. Die Übungen wurden von Goldjahre.de für Senioren und und für demente Menschen erstellt. Die Schriften und Abbildungen sind extra gross und gut erkennbar, die Farben hell und optimistisch,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[49]='
Neuregelung Hilfsmittelauslieferung
Ab 01. Januar neue Regelung zur Hilfsmittel-Auslieferung Ab dem 01. Januar 2010 gibt es neue Regelungen zur Hilfsmittelauslieferung. Die Auslieferung von Hilfsmitteln darf ab dem 01. Januar 2010 nur von Firmen und Sanitätshäuser an Kunden ausgegeben werden, wenn sie mit der jeweiligen Krankenkasse des Patienten einen Vertrag geschlossen haben. Die Sanitätshäuser können einen Vertrag mit einer oder mehreren Krankenkassen abschließen. Desweiteren besteht die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[50]='
Frühlingserwachen
12 Frühlingsbilder und Collage mit Schmetterlingen Thema dieser Aktivierung: Aktivierung für den Frühling Diese Frühlingsaktivierung enthält 12 grosse Aktivierungskarten mit typischen Frühjahrsmotiven sowie eine Fotocollage mit 16 Schmetterlingsarten. Die Motive und Farben wurden so ausgewählt, dass beim Betrachten positive Erinnerungen und Gedanken angestoßen werden, aber auch das Interesse an der Natur geweckt wird. Der gelbe Rahmen soll die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[51]='
Obstgetränk & Joghurt-Buttermilchtrunk
Himbeer-Obstgetränk Zutaten für 4 Portionen: • 300 g Himbeeren frisch oder Tiefkühlkost • 150 g Erdbeeren oder Brombeeren frisch oder Tiefkühlkost • 700 ml cremiges Bourbon-Vanilleeis oder Schokoladeneis • 300 ml kalte Buttermilch • 1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale   Zubereitung: Beerenfrüchte pürieren und durch ein Sieb passieren. Tiefkühlbeeren müssen vor der Verarbeitung komplett aufgetaut sein.   Das Obstpüree mit Eis,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[52]='
Alte Redensarten
Alte Redensarten & Redewendungen Was sind Redensarten und Redewendungen? Redensarten und Redewendungen bestehen meistens nur aus ein paar Worten und beschreiben eine Situation bildhaft. Im Gegensatz zu Sprichwörtern und Lebensweisheiten enthalten Redensarten keine nützliche Lebenserfahrung, sondern sind eher lockere Sprüche. Die Abgrenzung zwischen Sprichwörtern und Redensarten ist jedoch fliessend, so dass in manchen Fällen eine eindeutige Zuordnung nicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[53]='
Weihnachtsgeschichten vorlesen lassen
Vorgelesene Weihnachtsgeschichten • Weihnachts-Hörbücher gratis Machen Sie es sich gemütlich und lassen Sie sich doch mal eine Weihnachtsgeschichte vorlesen. Das Projekt LibriVox bietet dafür eine grosse Auswahl an Geschichten und Gedichten, vertont von ehrenamtlichen Vorlesern.Das Weihnachtsmärchen von dem deutschen Schriftsteller Heinrich Seidel (1842 - 1906) ist eine schöne Erzählung zur Vorweihnachtszeit, Dauer 29 Minuten. Weihnachten von dem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[54]='
Musik tut gut: Mitsingbücher und Erlebnis-Bücher
Mitsing-Bücher und Erlebnis-Bücher für demente Menschen Musik tut gut. Für demente Menschen hat Singen, Musik und Musizieren eine ganz besonders positive Wirkung. Erinnerungen werden geweckt, die Aktivität wird angeregt und das Wohlbefinden gesteigert. Der noch junge Verlag Singliesel GmbH aus Karlsruhe hat sich seit 2012 darauf spezialisiert Bücher, Musik und Spiele für demente Menschen herzustellen. Die Entwicklung der Produkte wird von einem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[55]='
Abschied zu Lebzeiten - wie Angehörige mit der Demenz leben
Auf der Suche nach Literatur, die ihr bei der Bewältigung ihrer seelischen Belastung helfen könnte, stellte die Autorin - selbst Tochter einer an Demenz erkrankten Mutter - fest, dass die vorhandenen Bücher zum Thema Demenz stets den kranken Menschen ins Zentrum stellen. Also führte sie Interviews mit Familienmitgliedern von Demenzkranken und fragte sie nach ihren Erfahrungen - entstanden ist so ein Buch, das Angehörigen hilft, ihre Gefühle von Trauer und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[56]='
12. Mai - Tag der Pflege
12. Mai - Internationaler Tag der Pflege Am 12. Mai jedes Jahres soll mit dem sogenannten "Internationaler Tag der Pflege" an Pflegende und Pflegebedürftige erinnert werden. Diesen Gedenktag gibt seit circa 1967. Das Datum wurde ausgewählt nach dem Geburtstag der Engländerin Florence Nightingale die am 12.05.1820 geboren wurde. Florence Nightingale gilt als eine der Wegbereiter der heutigen modernen Krankenpflege. Von Pflegeheimen, Pflegemitarbeitern und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[57]='
Kopfschmerzen und Migräne
Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen... Einer der schlimmsten Kopfschmerzen ist die Migräne. Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die immer häufiger vorkommt. Migräne hat eine genetische Disposition und tritt bereits bei Kindern auf. Migräne ist wie ein "Gewitter im Kopf". Zu den weiteren Kopfschmerzarten zählen Spannungskopfschmerzen, Cluster-Kopfschmerzen, Kopfschmerzen, die nach der Einnahme von Medikamenten auftreten,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[58]='
Checkliste für Essen & Trinken bei Demenz
Essen und Trinken bei Demenz Für Menschen mit Demenz und der Alzheimer Krankheit ist das tägliche Essen und Trinken oft mit Schwierigkeiten verbunden, und auch für Pflegende und Betreuungskräfte nicht einfach. Die wichtigsten Punkte der Beiträge Ernährungstipps bei Demenz, Essen und Trinken bei Demenz und Ernährung & Rezepte bei Altersdemenz haben wir in dieser Checkliste zusammengefasst, zum Speichern und Ausdrucken. Die Checkliste kann hier kostenlos...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[59]='
Vorbeugung Burnout-Syndrom
Hilfe, Therapie, Vorbeugung und Schutz vor dem Burnout Burnout bedeutet ausgebrannt sein. Burnout Symptome äußern sich in körperlichen und psychosomatischen Beschwerden wie Magenschmerzen, Kopfschmerzem, allgemeines Unwohlsein, mangelnde Leistungsfähigkeit, Gleichgültigkeit, depressive Verstimmungen, Minderwertigkeitsgefühle, innere Leere und Sinnlosigkeit. Die eigene Person wird entwertet.   Besonders anfällig für Burn-out sind Menschen mit einer...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[60]='
Rätselfragen für Gedächtnistraining
Gedächtnistraining für Senioren // // Diese Gedächtnisübung enthält 15 Rätselfragen deren Antworten immer mit A beginnen. Die Rätselfragen sind mittelschwer, die Schrift ist groß und deutlich. Die Übung ist somit gut geeignet für Senioren und demente Menschen aber auch für Kinder. Wie wird die Übung durchgeführt? Die Übung besteht aus insgesamt 15 Rätselfragen verteilt auf 5 Blätter (Blatt A bis Blatt E). Mit Übungsstart weisen Sie daraufhin,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[61]='
Schützt Bildung vor Demenz?
Laut einer Untersuchung der Technischen Universität München in einem Kloster soll eine höhere schulische und berufliche Bildung vor Demenz schützen. Die Studie wurde in dem katholischen Frauenorden der "Armen Schulschwestern" ausgeführt. Dem Studienleiter Horst Bickel (www.karger.com/dem) ging es ebenso darum, äußere Einflüsse oder bestimmte Lebensumstände, die Einfluss auf eine Demenzerkrankung nehmen könnten, auszuschließen. In dem Kloster...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[62]='
Senioren und Autofahren
Tipps für Senioren zum Autofahren Senioren sollten alle zwei Jahren ihr Sehvermögen von einem Augenarzt kontrollieren lassen. Senioren, die an chronischen Krankheiten wie Diabetes oder Rheuma leiden sollten ihre Fahreignung zum Beispiel durch einen Fitnesscheck oder ein Fahrsicherheitstraining überprüfen lassen. Achten Sie bei der Einnahme von Medikamenten auf die eventuelle Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit. Navigatoren, Einparkhilfen und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[63]='
Weihnachten: Wunschzettel zum Ausdrucken
Weihnachtswunschzettel zum Ausdrucken Thema dieser Aktivierung: Wunschzettel ausfüllen Der Weihnachtswunschzettel ist klassisch gestaltet mit seniorengerecht grosser Darstellung von Schrift und Grafiken. Für das Eintragen der Weihnachts-wünsche ist viel Platz vorhanden. Sie können den Wunschzettel einsetzen um Kindheitserinnerungen zu aktivieren "Was haben Sie sich als Kind am meisten gewünscht?" oder um heutige Wünsche zu erfahren "Was würden Sie sich...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[64]='
300 Aktivierungskarten mit 150 Wortpaaren + Bonus
Premium-Aktivierung #1 Bei Goldjahre.de erhalten Sie nun auch umfangreichere Premium-Aktivierungen - zu kleinen Preisen. Inklusive 12 Gegensatz-Bilderkarten als Bonus! Die erste Premium-Aktivierung besteht aus 300 Aktivierungskarten mit 150 Gegensatz-Wortpaaren, 4 Rückseiten-Motive, 2 sortierte Gesamtlisten + Bonus, gesamt 85 PDF-Seiten! Erhältlich zum Preis von 1,95 - Euro. Bei dieser Aktivierung gilt es passende Gegensatz-Paare (Antonyme) zu finden....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[65]='
Erste Pflegestärkungsgesetz ab 01. Januar 2015
Das "Pflegestärkungsgesetz I" tritt am 01. Januar 2015 in Kraft Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegekräfte endlich weitere Unterstützung im Alltag. Die Anhebung der Pflegesätze für häusliche Pflege und Pflege in Seniorenheimen sind eher minimal und gleichen praktisch lediglich allgemeine Preiserhöhungen aus. Die grösste Neuerung ist die Schaffung von bis zu 20.000 zusätzlichen Stellen für...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[66]='
Fotopuzzle Blumen
Fotopuzzle "Blumen" für demente Menschen // // Dieses Aktivierungs-PDF hat zum Thema: Blumen, Margariten Die Puzzles sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die Fotos sind aufgrund der hohen Auflösung gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 16x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 5x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[67]='
Akupunktur hilft bei Migräne
Akupunktur kann Migräne lindern Eine Untersuchung der TU München zeigt, dass die Akupunkturbehandlung bei Patienten, die unter Kopfschmerzen und Migräne leiden, erfolgreich angewendet werden kann (laut Gesundheits-Presse-Service). Menschen mit Migräne haben, laut einer US-Studie der John-Hopkins-Universität, ein erhöhtes Risiko an einem Schlaganfall zu erkranken. Die US-Studie wertete 21 Studien mit mehr als 620.000 Teilnehmern aus. Studienleiter Saman...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[68]='
Informationen zur Familienpflegezeit
Informationen zur neuen Familienpflegezeit Kann man kostenlos beim Bundesministerium runterladen. Die neue Familienpflegezeit macht es möglich, nahe Angehörige zu pflegen und weiterhin erwerbstätig zu sein. Die vorliegende Broschüre der Deutschen Seniorenliga beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Familienpflegezeit und gibt wertvolle Tipps zur Entlastung pflegender Angehöriger. PDF-Broschüre: www.bmfsfj.de // // Lesen Sie auch:  ...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[69]='
Rezept für Grünkohl mit Wurst
Rezept für ein leckeres Grünkohlgericht, nach Geschmack mit Wursteinlage Für 4 Personen benötigt man an Zutaten: • 1,5 kg Grünkohl • Salz • 3 Zwiebeln • 40 g Butterschmalz • 500 g Mettwurst oder Bockwurst • 500 ml Brühe • 500 g Kartoffeln • 2 EL Mehl zum Binden • Salz, Pfeffer   Den Grünkohl zubereiten, indem man die Blätter abzieht, die Stiele abschneidet und die Stengel in der Mitte flach...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[70]='
Essen und Trinken bei Demenz
Essen und Trinken ist für Demenzkranke ein wichtiger Faktor, nicht nur aus ernährungstechnischen Gründen. Für Demenz- und Alzheimer-Patienten ist Essen und Trinken eine wertvolle Sinnes-Wahrnehmnung. Der Geschmackssinn wird angeregt und gefördert. Die Demenzkranken freuen sich, (noch) selbständig essen zu können und über das schmackvolle Essen. Je weiter die Demenz-Alzheimer-Erkrankung fortschreitet, je schwieriger kann sich jedoch die eigenständige...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[71]='
Gedanken & Geschichten zum Alter
Gebet eines Seniors Herr, erhalte mich liebenswert! Herr, Du weißt es besser als ich, daß ich von Tag zu Tag älter werde. Bewahre mich vor der großen Leidenschaft, die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen. Lehre mich, nachdenklich, aber nicht grüblerisch, hilfreich, aber nicht diktatorisch zu sein. Bei meiner ungeheuren Ansammlung von Weisheit tut es mir leid, sie nicht weiterzugeben, aber Du verstehst, Herr, daß ich mir ein paar Freunde erhalten...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[72]='
Was ist Ergotherapie
Was ist Ergotherapie Die Ergotherapie ist in Deutschland eine noch relativ junge Therapieform. Sie soll Menschen mit körperlichen und seelischen Einschränkungen dabei helfen, grösstmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erreichen. Bei pflegebedürftigen Senioren und dementen Menschen wird Ergotherapie eingesetzt um Fähigkeiten zu trainieren, den Verlust von Fähigkeiten zu verlangsamen oder auszugleichen und das Umfeld, auch mit Hilfsmitteln*, an die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[73]='
Aktivierung: Alte Sprichwörter ergänzen
Aktivierung: Alte Sprichwörter ergänzen Die Rätselübung Sprichwörter-Ergänzen #1 von Goldjahre.de, besteht aus 10 kurzen Sprichwörtern bei denen die fehlenden Wörter erraten werden sollen. Als zusätzliche Hilfestellung sind für jeden Buchstaben des zu erratenden Wortes, Hilfslinien abgebildet. Es wurden alte Sprichwörter ausgewählt die bei den meisten Senioren gut bekannt sein sollten. Die Schrift ist gut lesbar und extragroß, der Anforderungsgrad...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[74]='
Leben mit Menschen mit Demenz
Kleiner Ratgeber für die Begleitung von Menschen mit demenzieller Erkrankung Begrüßen Sie den Patienten mit einer sanften Berührung und sprechen Sie ihn immer wieder mit Namen an. Geben Sie klare Anleitungen in einfachen, kurzen Sätzen, sprechen Sie deutlich und mit sanfter und ruhiger Stimme. Schauen Sie den Demenzkranken beim Reden an, begeben Sie sich wenn möglich auf gleiche Augenhöhe. Unterstreichen Sie das Gesagte mit Mimik und Gestik und lassen Sie...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[75]='
Ernährungstipps bei Demenz
Tipps für eine erfolgreiche Nahrungsaufnahme und Esshilfen bei Demenz - soweit der Verlauf der Demenz dies zulässt Mangelernährung vorbeugen Menschen mit Demenz und Alzheimer leben in einer anderen Welt, ihrer eigenen Welt. Die Wahrnehmung und der Geschmack sind verändert. Zudem ändert sich das Geschmacksempfinden bei älteren Menschen generell.Menschen mit Alzheimer sind manchmal von einer "Weglauftendenz" geprägt. Das heißt, sie haben keine Ruhe, sich an...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[76]='
Sprichwörter raten: Eine Beschäftigung nicht nur bei Demenz
Sprichwörter raten - eine Beschäftigung nicht nur für demente Menschen Menschen mit Demenz brauchen genau wie alle anderen Menschen ebenfalls, Erfolgserlebnisse und Bestätigung. Dazu eignet sich das Raten oder Vervollständigen von Redensarten, Redewendungen und Sprichwörtern ganz hervorragend. Fast alle älteren Menschen können sich an viele Sprichwörter erinnern und haben Spass daran, ein angefangenes Sprichwort zu vervollständigen. Sprichwörter sind im...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[77]='
Was ist SGB
Was ist das SGB SGB ist die Abkürzung für Sozialgesetzbuch. Das SGB umfasst insgesamt 12 Bücher des Sozialrechts, durchnummeriert in römischen Zahlen von I bis XII. Alle Gesetze zur Pflegeversicherung enthält das elfte Buch; SGB XI. ► SGB XI Übersicht Die 12 Bücher des SGB: • 1.Buch, Allgemeines, SGB I • 2.Buch, Grundsicherung für Arbeitssuchende, SGB II • 3.Buch, Arbeitsförderung, SGB III • 4.Buch, Gemeinsame Vorschriften für die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[78]='
Foto-Puzzle Wäscheklammern
Fotopuzzle für demente Menschen: Wäscheklammern Dieses Fotopuzzle hat zum Thema: Haushalt, Wäscheklammern Die Puzzle-Vorlagen sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die hochauflösenden Fotos sind gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 17x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 6x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben Sie...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[79]='
Fisch kann gegen Rheuma helfen
Hilft Fisch gegen Rheuma? Rheuma ist eine entzündliche Erkrankung der Knochen und Muskeln des Bewegungsapparates. Die betroffenen Rheumatiker können eventuell mit entsprechender Ernährung der Rheuma-Krankheit entgegen wirken und die Rheumaschmerzen lindern. Einige Nahrungsfette im Körper fördern die Bildung bestimmter Stoffe, die an der entzündlichen Rheumakrankheit beteiligt sind. Diese bestimmten Fettsäuren kommen nur in tierischen Fetten wie fettem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[80]='
Gedichte von Theodor Fontane
Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane lebte von 1819 bis 1898 Lesen Sie hier seine Gedichte Guter Rath, Glück, Im Garten undseine Ballade Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Guter Rat An einem Sommermorgen da nimm den Wanderstab, es fallen Deine Sorgen wie Nebel von Dir ab. Des Himmels heitere Bläue lacht Dir ins Herz hinein und schließt Gottes Treue, mit seinem Dach dich ein. Rings Blüten nur und Triebe und Halme von Segen schwer, dir ist, als...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[81]='
Schluckstörungen bei Demenz
Schluckstörungen-Dysphagie-Aspiration  Ein Problem bei fortschreitenden demenziellen Veränderungen und Alzheimer sind Schluckstörungen, auch bekannt unter dem Namen Dysphagie. Auch Menschen mit einem Schlaganfall oder anderen Krankheiten wie Multipler Sklerose können von Schluckstörungen betroffen sein. Bei Schluckstörungen besteht die Gefahr, dass Essenreste in die Lunge gelangen und es zu einer Aspiration kommt. Aspiration bedeutet Verschlucken...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[82]='
Ein Nikolaus-Geschenk für Sie
Nikolaus bei Goldjahre.de Nikolaus bei Goldjahre.de - mit einem Paket bestehend aus 6 Weihnachtsgeschichten: Knecht Ruprecht von Theodor Storm Hänsel und Gretel von Brüder Grimrm Weihnachts-Wünsche von Richard Zoozmann Als ich Christtagsfreude holen ging (LibriVox) Weihnachtslied (LibriVox) Gelobet seist du, Jesus Christ (LibriVox)Alle Inhalte und die Edition (Zusammenstellung) selbst sind gemeinfrei (lizenzfrei). ► Nikolaus-Paket herunterladen,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[83]='
Chronische Migräne - Langzeitschäden?
Verursacht chronische Migräne Langzeitschäden im Gehirn? // // Laut einer Langzeitstudie des Staatlichen Instituts für Neurologische Schäden in den USA, gibt es bei chronischer Migräne keine Langzeitschäden im Gehirn. Das heißt, die geistigen Fähigkeiten bleiben erhalten. Auch Ausfälle bei Gedächtnisleistungen, Konzentration und Aufmerksamkeit konnte die Studie nicht beweisen. Bei einer Magnetresonanztherapie von chronischen Migränikern werden...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[84]='
Geschenkideen für Senioren
Was kann man älteren Menschen schenken? Ein schönes Geschenk das gleichzeitig auch sehr nützlich ist: ein Handy speziell für Senioren. Damit schenkt man etwas, dass Kontakt und Kommunikation untereinander stärkt und im Notfall eine grosse Hilfe sein kann. Telefone für Senioren gibt es als Handys und als Festnetz-Telefone fürs Haus. Zu empfehlen sind Handys, sie haben fast unbegrenzten Empfang, man braucht nur 1 Gerät einzustecken für zuhause und unterwegs....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[85]='
Niedriger Blutdruck (nicht nur bei Senioren)
Niedriger Blutdruck oder Hypertonie an sich ist nicht gefährlich. Im Gegenteil, ein niedriger Blutdruck kann die Lebenserwartung erhöhen. Niedriger Blutdruck führt im Gegensatz zum hohen Blutdruck nicht zu Gefäßkrankheiten wie etwa einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt. Welche Blutdruckwerte sind normal? Laut der WHO, der Weltgesundheitsorganisation spricht man bei Werten unter 100/60 mmHg bei Frauen, 110/70mmHg bei Männern vom niedrigen Blutdruck....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[86]='
Ist Alzheimer vererbbar?
Neue Studie zeigt, dass Alzheimer angeboren sein kann Forscher der Universität Leipzig sind auf Hinweise gestoßen die zeigen, dass die Alzheimer Krankheit eine Hirnentwicklungsstörung ist. Prof. Arendt von der Forschungsgruppe des Paul-Flechsig-Insitutes für Hirnforschung, sagt, dass Alzheimer tatsächlich angeboren zu sein scheint. Bei Alzheimer Patienten sterben Hirnzellen in großer Anzahl ab. Verantwortlich dafür sind hyperploide Neuronen.  Im Vergleich...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[87]='
Gedicht zum "Sommerregen" von Ada Christen
Nach dem Regen Die Vögel zwitschern, die Mücken Sie tanzen im Sonnenschein, Tiefgrüne feuchte Reben gucken ins Fenster herein. Die Tauben girren und kosen Dort auf dem niedern Dach, im Garten jagen spielend die Buben den Mädchen nach. Es knistert in den Büschen, es zieht durch die helle Luft das Klingen fallender Tropfen Der Sommerregenduft Gedicht "Nach dem Regen" von Ada Christen (1839-1901) Lesen Sie auch: ► "Vor dem Sommerregen" von R. M. Rilke...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[88]='
Tipps gegen Hitze
Was hilft an heißen Tagen? Kein Zweifel; Wetter und Klima verändern sich derzeit grundlegend. Im Sommer werden die heissesten Tagen des Jahres immer heisser, Hitzewellen halten immer länger an. Manche Wetterexperten haben uns in den letzten Jahren damit beruhigen wollen daß alles ok ist, da die Durchschnittswerte im Vergleich zu den Vorjahren, insgesamt nicht auffallend abweichen. Die Wirklichkeit fernab von Statistiken und klimatisierten Arbeitsplätzen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[89]='
Zuzahlung zu Medikamenten
Wie ist die Zuzahlung für Medikamente und Gesundheits-Hilfsmittel geregelt? Grundsätzlich gilt: Es gibt keine vollständige Befreiung von Medikamenten-Zuzahlungen, leider auch dann nicht, wenn jemand nicht viel Geld hat. Ausnahme: Kinder bis zum 18. Lebensjahr sind, außer bei Fahrtkosten, von den Zuzahlungen befreit. Laut Gesetz gilt eine Belastungsgrenze von 2% der jährlichen Bruttoeinnahmen für angemessen. Bei Menschen, die eine chronische Krankheit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[90]='
Mutbuch für Pflegende und Angehörige
"Demenz und Alzheimer - Mutbuch für pflegende Angehörige und professionell Pflegende altersverwirrter Menschen" von Daniela Flemming Das Mutbuch von Daniela Flemming richtet sich an Angehörige und Pflegekräfte von Menschen mit Demenz und Alzheimer. Beschreibung des Verlags: In dem das Buch von Daniela Flemming auf besondere Weise Mut macht, auf die altersverwirrten Menschen zuzugehen und in ihre Erlebniswelt einzutauchen, verändert es nachhaltig unseren...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[91]='
Weihnachtszeit: 10 schöne Bilderkarten
10 Aktivierungskarten zur Weihnachtszeit Thema dieser Aktivierung: Weihnachtszeit Die Weihnachts-Aktivierung enthält 10 grosse Bildkarten mit Weihnachtsmotiven zur kostenlosen Nutzung für Privat und Beruf. Die Aktivierung kann bei der Seniorenbeschäftigung als Einzelaktivierung oder als Gruppenaktivierung eingesetzt werden. Die Abbildungen sollen die Teilnehmer animieren, sich an frühere Weihnachtszeiten zu erinnern und darüber zu erzählen. Besonders in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[92]='
Geschenke kaufen ohne Stress und Pakete
Hörbücher und Hörspiele für Senioren & Pflegebedürftige Schöne, passende Geschenke erhält man nicht nur im überfüllten Einkaufscenter oder als Internet- bestellung mit Paketversendung. Versuchen Sie es mal mit einem Hörspiel oder Hörbuch. Die Auswahl ist inzwischen riesig, so dass zu fast allen Themen Hörbücher angeboten werden. Beispielsweise hat der Anbieter Audible von Amazon rund 150.000 verschiedene Hörbücher und Hörspiele im Sortiment....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[93]='
Hundetherapie bei Demenz
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen.  Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[94]='
Gleitsichtbrillen, Sturzgefahr
Erhöht eine Gleitsichtbrille das Risiko zu stürzen? Immer wieder wird darüber diskutiert, ob Gleitsicht-Brillengläser das Sturzrisiko erhöhen und zu Gleichgewichtsstörungen führen können. Was ist denn eigentlich eine Gleitsichtbrille? Gleitsichtbrillen werden von Menschen getragen, die bereits kurzsichtig sind und eine Brille zur Behebung dieses Sehfehlers tragen. Ab einem bestimmten Alter (ca. 45-50 Jahre) kommt bei vielen Menschen eine sogenannte...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[95]='
10-Minuten-Aktivierung
Die 10-Minuten-Aktivierung Die 10-Minuten-Aktivierung wurde von Ute Schmidt-Hackenberg (u.a. langjährige Dozentin für Aktivierung) Ende der 90er Jahre entwickelt und stellt heute einen Standard in der Betreuungsarbeit von Demenzerkrankten dar. Die Methode ist eine Form der Erinnerungsarbeit mit Hilfe vertrauter Gegenstände - basierend auf der individuellen Biographie des Dementen. Die Zeitspanne von 10 Minuten richtet sich in erster Linie nach der begrenzten...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[96]='
Kartoffel Gnocchi selbst gemacht
Rezept für selbstgemachte Kartoffel-Gnocchi Was sind eigentlich Gnocchis? Gnocchi ist der italienische Ausdruck für Nockerl. Gnocchis sehen aus aus wie kleine Klöße oder kleine flache Teigplatten. Gnocchis bestehen in der Regel aus Mehl, Grieß oder gekochten Kartoffeln, entweder pur oder verfeinert zum Beispiel mit Spinat. Das hier vorgestellte Rezept ist für 4 Personen.Sie benötigen an Zutaten: • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln • 2 Eier...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[97]='
Was ist Biographiearbeit
Was ist Biographiearbeit Als Biographiearbeit bezeichnet man die Beschäftigung mit der eigenen Lebensgeschichte. Dementen Menschen kann die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte helfen, ihre schwindende Identität länger zu erhalten. Für Pflegende und Alltagsbegleiter ist Biographiearbeit ebenso wichtig wie für den dementen Menschen selbst. Sie trägt wesentlich dazu bei, die indiviuellen Besonderheiten des dementen Menschen zu erfahren, ihn...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[98]='
Bilderquiz Gartenvögel
Demenz-Bilderquiz: Gartenvögel Das Bilderquiz hat zum Thema: Tiere, Gartenvögel Das kostenlose PDF enthält 8 Design-Bilder mit Motiven bekannter Gartenvögel. Die hochauflösenden Fotos sind gut erkennbar. Mitspieler schreiben ihre Lösungsworte auf die Linien in den Sprechblasen die sich auf jedem Bilder befinden. Das Bilderquiz ist geeignet für Senioren, demente Menschen und auch für Kinder. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, sollten die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[99]='
Verkehrszeichen-Quiz
Kleines Verkehrszeichen-Quiz Thema dieser Aktivierung: Alte Verkehrsschilder Dieses kleine Quiz besteht aus 10 Verkehrszeichen aus den 1970er bis 1990er Jahren. Es eignet sich vor allem für männliche Senioren. Die Quiz-Teilnehmer sollen versuchen sich an die Bedeutung der Schilder zu erinnern. Darüberhinaus können Unterhaltungen angeregt werden, über den Sinn der Schilder und persönliche Erlebnisse während der aktiven Autofahrerzeit. Das Quiz umfasst 12...

Weiterlesen...
'; new FN_Pausescroller(FN_Pausecontent_1, "fn_scroller_1", "", 3000); -->
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   

Beschäftigung & Rätsel für Senioren

   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben