Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Aktivierungen gratis  

Aktivierungen und Rätsel für Senioren und bei Demenz.
Für Privat & Beruf, ansehen...
Gratis-Aktivierungen
   

Tipps für Senioren  

Sturzprophylaxe Senioren
Das Risiko eines Sturzes von älteren Menschen kann sich verringern, wenn man sich im Takt von Musik bewegt.
Dies stellten Schweizer Wissenschaftler anhand eines Versuches mit Senioren über 65 Jahren fest. Mehr...

Gehirnjogging?
Gibt es auch bei Goldjahre.de. Viele kostenlose Ideen zur Seniorenbeschäftigung. Exklusiv und aus eigener Herstellung Goldjahre.de.
Zum Herunterladen, Speichern und Ausdrucken. Mehr...

Magen
Heilkräuter als Tee helfen bei Magen-Darm-Beschwerden. Pfefferminztee hilft bei Krämpfen und Übelkeit. Kamillentee hilft bei Krämpfen, Magen- und Darmstörungen. Kümmeltee und Fencheltee helfen bei Blähungen und Verdauungsproblemen. Mehr...
   

Gesundheit & Medizin für Senioren

Frühling bewegt...

Bewegung & Frischluft - schon wenig bringt viel!

Bild von sportlichen Senior

Bewegung Frischluft Begegnung

Die ideale und unverzichtbare Ergänzung zu geistigen Aktivitäten, ist die Bewegung an der frischen Luft verbunden mit der Begegnung mit Menschen, Umwelt und Natur. Dies gilt insbesondere für Senioren mit Bewegungseinschränkungen, die häufig zu isoliert leben. Dabei gilt: Schon wenig hilft viel!

Es muss nicht der einstündige Spaziergang oder mehrstündige Konzertbesuch sein. Bereits wenige Minuten Bewegung an der frischen Luft, 2-3 Mal wöchentlich, wirken sich kurzfristig positiv aus.
Hierbei spielen die, oft nur unbewusst wahrgenommenen, kurzen Begegnungen mit bspw. vorbeilaufenden Menschen, dem geschäftigen Treiben auf einer Strasse oder der sich stetig verändernden Natur, eine wichtige Rolle. Das Erleben und Fühlen von Alltag ausserhalb von Wohnung oder Altersheim ist wichtig und mobilisiert Bereiche, die mit anderen Aktivierungen nicht erreicht werden. Wenn nicht anders möglich, ist bereits eine kleine Runde im Innenhof oder auf dem Vorplatz sinnvoll und viel besser als nichts!

Empfehlenswerte Anleitungen & Tipps zum Bewegen, die Sie alleine oder als Betreuungskraft gut umsetzen können, gibt es von der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung des Bundesministeriums für Gesundheit). Berücksichtigen Sie jedoch unbedingt die jeweilige körperliche Verfassung, auf keinen Fall überfordern!

BZgA: Aktiv-Programm für jeden Tag
13 Übungen zur Muskelstärkung, Beweglichkeit und Koordination. Als Hilfsmittel wird nur ein gewöhnlicher Stuhl gebraucht. Die Übungen sind einfach und können mit Hilfe der Animation relativ leicht nachgemacht werden. Die Stärkung der Beinmuskeln hilft bspw. Stürze zu vermeiden.

BZgA: Aktiv im Alltag, aktiv im Leben (PDF)
Informationen und Übungen speziell für Menschen mit Bewegungs­einschränkungen.

BZgA: Alltag in Bewegung (PDF)
Bebilderte Broschüre mit grundlegenden Informationen und Bewegungstipps für jeden Tag.

Kognitives Training


Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   

Beschäftigung & Rätsel für Senioren

   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben