Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Spiele & Sport & Hobby für Senioren und demente Menschen

Sprichwörter raten: Eine Beschäftigung nicht nur bei Demenz

Sprichwörter raten - eine Beschäftigung nicht nur für demente Menschen

Menschen mit Demenz brauchen genau wie alle anderen Menschen ebenfalls, Erfolgserlebnisse und Bestätigung. Dazu eignet sich das Raten oder Vervollständigen von Redensarten, Redewendungen und Sprichwörtern ganz hervorragend.
Fast alle älteren Menschen können sich an viele Sprichwörter erinnern und haben Spass daran, ein angefangenes Sprichwort zu vervollständigen. Sprichwörter sind im Langzeitgedächtnis verhaftet
und können "abgerufen" werden. Selbst bei fortgeschrittener Demenz funktioniert das Langzeitgedächtnis in diesem Bereich noch gut.
Manche Sprichwörter wecken Erinnerungen in den Menschen, über die dann in der Runde gesprochen werden kann. So nach und nach erzählt jeder ein kleines Erlebnis zu einem bestimmten Sprichwort.
Der Betreuer spricht ein Sprichwort an und die Bewohner bzw. Ihr Angehöriger vollenden den Satz dann. Auch Menschen mit fortgeschrittener Demenz haben Freude an diesem Spiel und können die meisten Sprichwörter zusammenhängend wiedergeben.
Bei dem "Spiel" Sprichwörterraten" gibt es verschiedene Variationen, das Spiel zu gestalten.  

 Man spricht ein Sprichwort an, beispielsweise mit; "Aller guten Dinge ..."  und die Bewohner bzw. Ihr Angehöriger vervollständigen mit den Worten "... sind drei". Hier richtet man sich nach der Schwere der Demenz der jeweiligen Personen. Bewohner/Angehörige, die am Anfang der Demenz sind, können gerne etwas schwerere Rätsel lösen.

Man kann bei den Menschen, die gerne gefordert werden und dies auch noch können, auch bespielsweise die letzten Worte des Sprichwortes benennen; "sind drei" - und die Bewohner/Angehöriger ergänzen dann die ersten Worte des Sprichwortes "Aller guten Dinge". 
Diese Beschäftigungsrunden des Sprichwörter Ratens macht viel Freude. Auch für die Betreuer ist Kurzweil garantiert.
Bei manchen Sprichwörtern kommen die Antworten im Chor von den Bewohnern. Sprichwörterraten ist eine kurzweilige schöne Beschäftigung für Menschen mit Demenz, die auch bei fortgeschrittener Demenz gut durchgeführt werden kann.

Auf folgende Punkte sollte man bei der "Arbeit" mit dementen Menschen achten:

• Sprechen auf Augenhöhe, schauen Sie in die Augen
• Sprechen Sie laut und deutlich in einfachen Sätzen
• Sprechen Sie den Bewohner mit seinem Namen an
• bei sehbehinderten Menschen nimmt man Körperkontakt auf und bedeutet ihm so,
   dass man mit ihm sprechen möchte
• grundsätzlich Reaktionen beobachten
• immer wieder ermuntern und Anerkennung aussprechen
• die jeweilige Verfassung der Bewohner/des Angehörigen berücksichtigen, das steht vor
   dem "Durchziehen" des eigenen Programm

Ein Sprichwort ist ein allgemein bekannter, fest geprägter Satz, der eine Lebensregel oder Weisheit in prägnanter, kurzer Form ausdrückt. Folgend eine Liste mit Sprichwörtern.
Diese Liste können Sie auch als PDF ausdrucken und speichern: PDF-Download Sprichwörterliste. Darüberhinaus finden Sie hier eine grosse Sammlung: 600 Sprichwörter & Lebensweisheiten.

Aller Anfang ist schwer.
Aller guten Dinge sind drei.
Alles hat seine Zeit.
Alle Wege führen nach Rom.
Alte Liebe rostet nicht.
Alter schützt vor Torheit nicht.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Aus den Augen, aus dem Sinn.
Besser eine Stunde zu früh als eine Minute zu spät.
Besser ein Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Dach.
Besser etwas als nichts.
Besser spät als nie.
Bier auf Wein, lass das sein; Wein auf Bier, das rat ich Dir.
Borgen macht Sorgen.
Das Ei will klüger sein als die Henne.
Das Ende krönt das Werk.
Dem Glücklichen schlägt keine Stunde.
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Der Appetit kommt beim Essen.
Der erste Schritt ist der schwerste.
Der Klügere gibt nach.
Der Mensch denkt und Gott lenkt.
Der Schein trügt.
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt.
Der Zweck heiligt die Mittel.
Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Die Furcht hat große Augen.
Dienst ist Dienst (und Schnaps ist Schnaps).
Die Wände haben Ohren.
Durch Schaden wird man klug.
Eile mit Weile.
Eine Hand wäscht die andere.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
Ende gut, alles gut.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
Freunde erkennt man in der Not.
Friede ernährt, Unfriede verzehrt.
Gegensätze ziehen sich an.
Geist ist gut, aber Verstand besser.
Geld regiert die Welt.
Geld stinkt nicht.
Hast du es eilig, so nimm dir Zeit
Hunde, die bellen, beißen nicht.
In der Kürze liegt die Würze.
Jeder ist Herr in seinem Hause.
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Jeder Topf findet seinen Deckel.
Keine Flamme ohne Rauch.
Keine Regel ohne Ausnahme.
Kleider machen Leute.
Lachen ist gesund.
Langsam, aber sicher.
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute.
Morgenstunde hat Gold im Munde.
Nach dem Essen sollst du ruhen oder tausend Schritte tun.
Nach dem Essen sollst du stehen oder tausend Schritte gehen.
Ohne Fleiß kein Preis.


Ordnung ist das halbe Leben.
Ordnung muss sein.
Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige.
Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz.
Rache ist süß.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
Scherben bringen Glück.
Schönheit vergeht, Tugend besteht.
Spare in der Zeit, so hast du in der Not.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Stille Wasser sind tief.
Strafe muss sein.
Übung macht den Meister.
Viele Köche verderben den Brei.
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen / Füßen haben.
Was sich liebt, das neckt sich.
Wenn keiner weiß, worum es geht, dann geht es hundertprozentig um Geld.
Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
Wer A sagt, muss auch B sagen.
Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Thalers nicht wert.
Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Wer schläft, (der) sündigt nicht.
Wer sich zuletzt freut, freut sich am besten.
Wer zuletzt lacht, lacht am Besten.
Wie die Arbeit, so der Lohn.
Wie Du mir, so ich Dir.
Wie gewonnen, so zerronnen.
Zeit ist Geld.  

Sammlung von Sprichwörtern und Lebensweisheiten
600 Sprichwörter & Lebensweisheiten = 1,50 €


Diese Premium-Aktivierung enthält eine alphabetisch sortierte Sammlung mit 600 Sprichwörtern und Lebensweisheiten von A bis Z, ausgewählt für Senioren und demente Menschen. Insgesamt 70 PDF-Seiten für nur 1,50 €. Auswahlkriterien:
• hoher Bekanntheitsgrad bei Senioren
• Bezug zu früheren Zeiten
• altväterliche Formulierungen
• Positives und Tugenden bestärkend
• Vermeidung von Negativworten
• keine anstößigen Inhalte

Premium #3 von Goldjahre.de
600 Sprichwörter & Lebensweisheiten
Themen von A bis Z
alphabetisch sortiert
gewissenhaft ausgewählt
leicht zu handhaben & sortierbar
mit Anleitungen
anklickbares Inhaltsverzeichnis
Seiten auch einzeln ausdruckbar
70 DIN A4-Seiten insgesamt
im PDF-Format (396 KB)
Anforderung:
GrafikGrafikGrafikGrafikGrafik


Vorschau: 10 von insgesamt 70 Seiten

Alle PDF-Dateien können Sie mit jedem gängigen PC herunterladen, ansehen und ausdrucken.
Sie benötigen dafür ein PDF-Programm wie Adobe Reader oder nutzen Sie das integrierte PDF-Programm im Firefox-Browser.
Wenn Sie diese Premium-Aktivierung jetzt zum Preis von nur 1,50 € (inkl. MwSt.) kaufen möchten, klicken Sie auf "Jetzt kaufen".
Die Bezahlung ist per PayPal möglich. Sofort nach Zahlungseingang erhalten Sie die Premium-Aktivierung per Download und eine bestätigte Rechnung mit ausgewiesener MwSt. sowie zusätzlich eine Email mit Ihren Bestelldaten.


| AGB | Widerrufsbelehrung | Widerrufsformular |

Weitere Informationen zum Kaufvorgang
Das Bezahlen ist derzeit nur mit PayPal möglich. Der gesamte Vorgang ist einfach gehalten und in wenigen Minuten mit nur 4 Klicks erledigt. Nach erfolgreicher Zahlung klicken Sie in Ihrem PayPal-Account auf Zurück zum Händler um auf die Download-Seite weitergeleitet zu werden. Zusätzlich senden wir Ihnen die Bestelldaten auch nochmals an Ihre Email-Adresse.
Bei Fragen oder Problemen helfen wir Ihnen per Email.




Lesen Sie auch:
Gedichte & Lebensweisheiten für Senioren

Ähnliche Beiträge:

Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben