Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Pflege Allgemein - Informationen zu Pflegeleistungen

Pflegereform - Pflegestärkungsgesetz 2

Bundeskabinett beschliesst den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II)


Das Bundeskabinett hat heute (12.08.2015) den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) beschlossen, mit einer Umsetzung ist aber erst ab 2017 zu rechnen.
Von der Regierung und dem zuständigen Bundesminister Gröhe als ausserordentliche Leistung gefeiert, fallen die Kommentare von echten Experten und Betroffenen zum neuen Pflegestärkungsgesetz 2, eher zurückhaltend aus. Sie reichen von "weitere Massnahme zur Sterbehilfe" bis hin zu "willkommener Grund für Abgabenerhöhung".
Eine echte Verbesserung in der Praxis zeichnet sich nicht ab, dem einem wird etwas mehr gegeben, dafür wird dem anderen etwas genommen. 

Der Öffentlichkeit ist inzwischen bekannt dass Politiker in der Lage sind, binnen kurzer Zeit Milliardenbeträge unserer Steuern für Bankenrettungen und zusätzliche Sozialkosten zu bewilligen und auszugeben. Die Alten unserer Gesellschaft die die Grundlage für unseren Wohlstand erarbeitet haben, profitieren auch mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz 2 nicht von der neuen Ausgabefreudigkeit der Regierung.
Ein alter Mensch hat in der heutigen Politik keine Lobby, er ist als potentielle Wählerstimme uninteressant da seine Restlebenszeit gering ist.

Alle Informationen zu den Pflegestärkungsgesetzen beim Bundesministerium für Gesundheit: www.pflegestaerkungsgesetz.de

Gesetzestext des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) beim Bundesministerium für Gesundheit: Pflegestärkungsgesetz II (PDF)


Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben