Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Sonstiges & Links zu den Themen Senioren, Pflege und Demenz

Anforderungen an ein Seniorenbett

Anforderungen an ein Seniorenbett


Eine demografische Wandlung unserer Zeit ist der größer werdende Anteil der über 60-jährigen an der Gesamtbevölkerung.
In 10 oder 20 Jahren beträgt er mehr als 50 Prozent. Das bedeutet, wir stellen uns im Idealfall vermehrt auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein. Dies gilt für alle Lebensbereiche und im besonderen Maße für das Wohnen.

Was sind Seniorenbetten?
Die Begriffe Seniorenbetten und Pflegebetten synonym zu verwenden, ist nicht korrekt. Bei Seniorenbetten handelt es sich auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnittene Betten. Pflegebetten sind für pflegebedürftige Menschen.

Seniorenbetten geben älteren Menschen Komfort beim Schlafengehen, besitzen Eigenschaften, die den erholsamen Schlaf fördern und erleichtern das Aufstehen. Über diese Betten verfügt der Handel als traditionelle und hochmoderne Variante.
Seniorenbetten unterscheiden sich äußerlich wenig von anderen Betten. Bis auf die Liegefläche, die höher ist. Ansonsten gibt es sie in vielfältigen Designs, Materialien und Farben, die jede Geschmacksrichtung abdecken.

Das bedeutet, diese Betten brauchen keine Konkurrenz zu fürchten, wenn es um die Optik und Behaglichkeit geht. Seniorenbetten sind im Handel als Doppel- oder Einzelbetten verfügbar. Außerdem gibt es sie, in Standardlängen ebenso wie in Übergrößen.
Was die Funktionalität und die Ergonomie von Seniorenbetten betrifft, haben die Hersteller die Zeichen der Zeit erkannt und Betten für einen wachsenden Personenkreis geschaffen.


Wichtige Merkmale von Seniorenbetten
Hohe Liegefläche
Stabilität des Gesamtbettes
Hoher Komfort
Hochwertige Matratzen
Liegefläche

Wie erwähnt, ist die Liegefläche von Seniorenbetten höher als die von herkömmlichen Betten. Im Idealfall wählen Senioren die Höhe nach der Körpergröße, das fördert das leichte Hinlegen vom Stand aus und das mühelose Aufstehen vom Bett.

Stabilität
Senioren sind in allen Lebenslagen in der Regel auf mehr Sicherheit angewiesen als junge Menschen. Deswegen ist die Stabilität des Gesamtbettes ein wichtiges Merkmal eines Seniorenbettes. Das gilt vor allem für übergewichtige Senioren.

Komfort
Der Komfort von Seniorenbetten ist hauptsächlich auf das Innenleben zurückzuführen. In vielen Fällen besitzen diese Betten einen elektrisch betriebenen Lattenrost.
Andere Seniorenbetten kommen mit einem mechanisch verstellbaren Sprungrahmen aus.
Kräftesparender ist die elektrische Variante, welche die Möglichkeit bietet, auf Knopfdruck Kopf- und Fußteil auf die Höhe einzustellen, welche die individuell optimale Liegesituation bietet.
Weiterhin sind Seniorenbetten im Handel verfügbar, bei denen sich die Gesamthöhe des Bettgestells per Knopfdruck regulieren lässt.

Hochwertige Matratzen
Im höheren Alter empfiehlt sich eine hohe Matratze mit guter Polsterung, die Merkmal eines guten Seniorenbettes ist. Außerdem hat die Matratze einen Härtegrad, der sich dem Körpergewicht des älteren Menschen anpasst.
Eine gute Matratze unterstützt die optimale Lagerung der Wirbelsäule und der Gelenke. Überdehnungen gehören der Vergangenheit an.

Matratzentypen

Kaltschaummatratzen
Diese Matratzen sind mit sieben speziellen Zonen ausgestattet, die sich der Körperform anpassen. Während des Schlafes entstehen keine Liegemulden. Außerdem passen sich Kaltschaummatratzen den der individuellen Schlafposition des Schläfers an.
Ein weiterer Vorteil ist; Kaltschaummatratzen sind leicht und lassen sich ohne große Mühe wenden.

Latex-Matratzen
Die hervorragende Punktelastizität dieser Matratzen eignet sich besonders für Senioren.
Wie die Kaltschaumversion verfügen Latex-Matratzen über sieben Zonen, die ein weiches und ausgewogenes Liegen ermöglichen.

Federkern- und Tonnenfederkernmatratzen
Diese Matratzen eignen sich für alle Menschen, die beim Schlafen gerne härter liegen, egal, ob aus persönlichen oder orthopädischen Gründen.

Seniorenbetten, die Ansprüche an ein Pflegebett erfüllen
Seniorenbetten mit viergeteilten Liegeflächen, verstellbarer Rücken- und Oberschenkellehne erfüllen teilweise die Ansprüche an Pflegebetten. Außerdem gibt es vergitterte Seniorenbetten, die vor dem Herausfallen aus dem Bett schützen.

Boxspringbetten
Fast jeder hat schon mal von diesen aus den USA stammenden Betten gehört, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Sie sind hoch und besitzen keinen Lattenrost. Dafür sind Boxspringbetten mit einem Unterbausatz inklusive Rahmen und Federung ausgestattet.

Der Unterbausatz lässt jede gewünschte Matratze zu, vorausgesetzt sie entspricht der Größe des Bettes. Ein zusätzlicher Matratzenschoner erhöht die Liegeposition und den Schlafkomfort. Aus diesem Grund lassen sich diese Betten als Seniorenbetten und Betten für kranke und körperlich eingeschränkte Personen, da sie das Schlafengehen und Aufstehen erleichtern, verwenden.
Auch die Boxspringbetten können auf Wunsch mit einem Motor zu einfacheren Regulierung gekauft werden.

Lesen Sie auch: Geschenkideen für Senioren



Schreiben Sie hier einen KommentarLogin in Ihren Account Neuen Benutzer-Account registrieren

Sicherheitscode
Neu anfordern

   

Schon gelesen?

► Weiteres Beschäftigungsmaterial...


'; FN_Pausecontent_1[6]='
Schüttelreime
Schüttelreime für Senioren // // Schüttelreime sind lustige Doppelreime die für gute Laune und Kurzweil sorgen. Eine Auswahl für Senioren und demente Menschen, hat Goldjahre.de auf dieser Seite zusammengestellt. Hier können Sie die Schüttelreime als PDF auf Ihren PC laden: ► Schüttelreime speichern ► Mehr Rätsel für Senioren Am Anfang war Herr Schnabel nur das Ende einer Nabelschnur. An beiden Schuhen hab\' ich nur noch halbe Sohlen, ...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[7]='
Krampfadern: Ursache und Hilfe
Krampfadern sind in den meisten Fällen genetisch bedingt. Die Ursache für dieses Venenleiden ist ein schwaches Bindegewebe. google_ad_client = "ca-pub-3021932838266537"; google_ad_slot = "6128148104"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; Mit einer gezielten Behandlung und Therapie gegen Krampfadern lässt sich den Symptomen des Venenleidens vorbeugen. Wie entstehen Krampfadern? Die Venenwände überdehnen sich durch den Druck des...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[8]='
Gedichte von Theodor Fontane
Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane lebte von 1819 bis 1898 Lesen Sie hier seine Gedichte Guter Rath, Glück, Im Garten undseine Ballade Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Guter Rat An einem Sommermorgen da nimm den Wanderstab, es fallen Deine Sorgen wie Nebel von Dir ab. Des Himmels heitere Bläue lacht Dir ins Herz hinein und schließt Gottes Treue, mit seinem Dach dich ein. Rings Blüten nur und Triebe und Halme von Segen schwer, dir ist, als...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[9]='
Mutbuch für Pflegende und Angehörige
"Demenz und Alzheimer - Mutbuch für pflegende Angehörige und professionell Pflegende altersverwirrter Menschen" von Daniela Flemming Das Mutbuch von Daniela Flemming richtet sich an Angehörige und Pflegekräfte von Menschen mit Demenz und Alzheimer. Beschreibung des Verlags: In dem das Buch von Daniela Flemming auf besondere Weise Mut macht, auf die altersverwirrten Menschen zuzugehen und in ihre Erlebniswelt einzutauchen, verändert es nachhaltig unseren...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[10]='
Was ist eine Pflegeberaterin (Pflegeberater)
Was ist eine Pflegeberaterin und welche Pflegeberatungen gibt es Dass es eine Pflegeberatung überhaupt gibt und jeder Pflegebedürftige ein Anrecht auf unabhängige und kostenlose Beratung hat, ist kaum bekannt. Weder das Bundesministerium noch die Pflegeversicherung weisen bisher ausreichend auf diese Angebote hin. Eine Pflegeberatung soll pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige beim Pflegealltag und beim Bezug von Pflege- und Sozialleistungen helfen....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[11]='
Was verdient man als Betreuungskraft
Was verdient man als Betreuungskraft / Alltagsbegleiter nach 87b Seit dem 01.10.2015 erhält eine Betreuungskraft mindestens den sogenannten Pflege-Mindestlohn von bis zu 9,40 € brutto pro Stunde. Daraus ergibt sich ein monatliches Bruttogehalt von 1.504 € (bei 160 Arbeitsstunden monatlich). Per 01.01.2016 ist eine weitere Erhöhung auf bis zu 9,75 € brutto pro Stunde beschlossen worden. Der Pflege-Mindestlohn einer Betreuungskraft wird übrings nicht von...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[12]='
Wirsingeintopf mit Hackfleisch
Rezept für ein leckeres Wirsinggemüse mit Gehackten und Kartoffeln Wirsing ist ein sehr gesundes Gemüse, schnell zubereitet und bei unserer älteren Generation recht beliebt. Erinnert der Wirsingkopf doch an selbst angebautes und geerntetes Kohlgemüse. Mit dieser Erinnerung verbunden sind schöne und gemeinsame Stunden im Garten und in der Natur in geselliger Runde - und in der kälteren Jahreszeit die Zubereitung des schmackhaften Gemüses und die gemeinsame...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[13]='
Risiken für die Alzheimer Erkrankung
Bauchfett - ein Faktor für Alzheimer und Demenz Erkrankung?  In einer wissenschaftlichen Langzeitstudie in Oakland mit ca. 6.600 Menschen entwickelten 16 Prozent der Testpersonen innerhalb von 36 Jahren eine Demenz-Erkrankung. Bei Menschen mit Normalgewicht und Bauchfett bestand ein dreifach höheres Demenz-Risiko, bei Menschen mit Übergewicht und Bauchfett (Kugelbauch) erhöhte sich das Risiko bis zu 360 Prozent. Vermutet wird, dass durch den aktiven...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[14]='
Pflegegeld & Pflegeleistungen ab 01. Januar 2015
Pflegegeld & Pflegesachleistungen & Wohnumfeldverbesserung Die wichtigsten Pflegeleistungen ab dem 01. Januar 2015, in Euro und pro Monat. ______________________________________ Pflegegeld bei häuslicher Pflege für Angehörige und pflegende Ehrenamtliche (Pflegegeld kann auch mit Pflegesachleistungen s.u. kombiniert werden) Pflegestufe 0 (mit Demenz) 123 € Pflegestufe I 244 € Pflegestufe I (mit Demenz) 316 € Pflegestufe II 458 €Pflegestufe II (mit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[15]='
Fotopuzzle Blumen
Fotopuzzle "Blumen" für demente Menschen // // Dieses Aktivierungs-PDF hat zum Thema: Blumen, Margariten Die Puzzles sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die Fotos sind aufgrund der hohen Auflösung gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 16x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 5x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[16]='
Besteuerung der Renten
Steuererklärung für Rentner - Steuern auf die Rente Wer muß als Rentner Steuern zahlen und wer unterliegt der Besteuerung der gesetzlichen Rente? Ab dem Jahr 2010 wird die Besteuerung der Altersrenten für Rentner ernst. Die Versteuerung der Altersrenten hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer muß als Rentner seine Rente versteuern? Grundsätzlich gilt: Ein Rentner, der nur eine gesetzliche Rente bekommt, zahlt keine Steuern, wenn die folgenden...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[17]='
Alternative zum Blutverdünner "Marcumar"
Neuer Blutverdünner bei Vorhofflimmern und Schlaganfall Bei Vorhofflimmern und bei Gefahr eines Schlaganfalls wurde bisher entweder Aspirin oder Marcumar zur Vorbeugung gegeben. Wer unter einem Vorhofflimmern des Herzens leidet, läuft Gefahr viel eher einen Schlaganfall zu erleiden. Was ist Vorhofflimmern? Vorhofflimmern ist eine bestimmte Art von Herzrythmusstörungen. Beim Vorhofflimmern ist die Übertragung der elektrischen Impulse, die den Herzschlag...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[18]='
Stadien der Alzheimer-Demenz
Kurze und einfache Erklärung zu den verschiedenen Stadien der Demenz und Alzheimer Bei der Demenz, egal welcher Form geht nach und nach die Persönlichkeit verloren. Die Demenz verläuft in drei Stadien. Jedes Stadium dauert ungefähr 3 Jahre.  Die Hirnregion, wo das Kurzzeitgedächntis sitzt, ist zuerst betroffen. Die Nervenzellen in den Randbereichen verändern sich minimal.  Bevor die Umgebung des Betroffenen merkt, dass etwas nicht stimmt, nimmt der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[19]='
Spiel- und Fitnessgeräte für Senioren
Spielgeräte und Bewegungsgeräte für ältere Menschen. Die auf dem Portal Goldjahre.de vorgestellten Firmen bieten Fitnessgeräte an, die den besonderen Ansprüchen der Senioren gerecht werden. So ist z.B. an allen Senioren-Spielplatzgeräten eine Möglichkeit zum Festhalten angebracht. Selbstverständlich können die Fitnessgeräte für Senioren wahlweise stehend oder sitzend genutzt werden. Das Thema Sicherheit ist für Seniorenspielgeräte eine wichtige...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[20]='
Rätselfragen für Gedächtnistraining
Gedächtnistraining für Senioren // // Diese Gedächtnisübung enthält 15 Rätselfragen deren Antworten immer mit A beginnen. Die Rätselfragen sind mittelschwer, die Schrift ist groß und deutlich. Die Übung ist somit gut geeignet für Senioren und demente Menschen aber auch für Kinder. Wie wird die Übung durchgeführt? Die Übung besteht aus insgesamt 15 Rätselfragen verteilt auf 5 Blätter (Blatt A bis Blatt E). Mit Übungsstart weisen Sie daraufhin,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[21]='
Was ist die Steuer-Identifikationsnummer?
Steuer-Identifikationsnummer, Steueridentifikationsnummer, Steuer-ID ? Die Steuer-Identifikationsnummer, auch TIN für Tax Identification Number, besteht aus 11 Ziffern und wurde zum 01. Juli 2007 eingeführt. Die Steuer-Identifikationsnummer gilt für alle Bürger aller Altersklassen, von Geburt an, bundeseinheitlich und lebenslang. Neugeborenen ab dem Jahr 2007 wird automatisch eine Steuer-Identifikationsnummer zugeteilt. Im Jahre 2008 haben alle...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[22]='
Zungenbrecher
Zungenbrecher Zungenbrecher sind doppelt toll. Sie machen immer wieder Spaß und trainieren gleichzeitig auf spielerische Weise das Konzentrationsvermögen. Folgend eine Auswahl an Zungenbrecher die auch für Senioren und demente Menschen geeignet sind. Alle Zungenbrecher können Sie sich hier auch als hübsches PDF kostenlos herunter laden: ► Zungenbrecher für Senioren & Demenz   ► Weitere kostenlose Downloads Acht alte Ameisen aßen am...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[23]='
Lebensweisheiten & Gedanken & Sprüche
Lebensweisheiten & Sprüche & Gedanken & Sprichwörter für Senioren und ältere Menschen, für Pflegende und Angehörige Die Zitate auf dieser Seite können Sie auch als PDF auf Ihrem PC speichern und ausdrucken: Zitate & Kurzgedichte. Neu bei Goldjahre.de: Sammlung mit 600 Lebensweisheiten. Das Glück des Augenblicks lässt sich nicht für später aufheben. © Ernst Ferstl Die Hoffnung ist wie einSonnenstrahl, der in eintrauriges Herz...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[24]='
Was ist Geriatrie
Was ist Geriatrie Die Geriatrie (griechisch, Alters-Heilkunde) umfasst und beschäftigt sich mit Krankenheiten die speziell bei älteren Menschen auftreten. Dies können körperliche, psychische und nervliche Erkrankungen sein. Diese besondere Form der Alters-Medizin ist sinnvoll, denn ein älterer Körper benötigt einen dazu passenden Umgang hinsichtlich Früherkennung, Behandlung und Krankheitsverlauf.


'; FN_Pausecontent_1[25]='
10 große Winter-Aktivierungskarten
Winter-Aktivierungskarten Thema dieser Beschäftigung: Wintererinnerungen Diese Winteraktivierung können Sie kostenfrei als PDF herunterladen und nutzen. Sie enthält 10 postkarten- grosse Fotos mit Wintermotiven. Die Aktivierung kann als Einzelbeschäftigung und als Gruppenbeschäftigung eingesetzt werden. Nach Einstimmung auf das Thema, lassen Sie die Teilnehmer zu jedem Bild etwas in ihren Erinnerungen finden und darüber erzählen. Die früheren...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[26]='
Schluckstörungen bei Demenz
Schluckstörungen-Dysphagie-Aspiration  Ein Problem bei fortschreitenden demenziellen Veränderungen und Alzheimer sind Schluckstörungen, auch bekannt unter dem Namen Dysphagie. Auch Menschen mit einem Schlaganfall oder anderen Krankheiten wie Multipler Sklerose können von Schluckstörungen betroffen sein. Bei Schluckstörungen besteht die Gefahr, dass Essenreste in die Lunge gelangen und es zu einer Aspiration kommt. Aspiration bedeutet Verschlucken...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[27]='
eBikes: Mobil und fit bleiben
Elektro-Fahrräder für Senioren Elektro-Fahrräder sind für Senioren eine tolle Chance den Tag wieder aktiver zu gestalten. Sich den Wind um die Nase wehen lassen ohne anstrengendes Strampeln und ohne Abgase verschafft ein gutes Lebensgefühl und wirkt anregend für den ganzen Körper. Zudem können Sie sich ganz auf das Steuern und die Balance konzentrieren. Elektro-Fahrräder, auch eBike, E-Bike, E-Rad oder Pedelec genannt, sind zwar keine absolute Neuheit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[28]='
Gedanken & Geschichten zum Alter
Gebet eines Seniors Herr, erhalte mich liebenswert! Herr, Du weißt es besser als ich, daß ich von Tag zu Tag älter werde. Bewahre mich vor der großen Leidenschaft, die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen. Lehre mich, nachdenklich, aber nicht grüblerisch, hilfreich, aber nicht diktatorisch zu sein. Bei meiner ungeheuren Ansammlung von Weisheit tut es mir leid, sie nicht weiterzugeben, aber Du verstehst, Herr, daß ich mir ein paar Freunde erhalten...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[29]='
Was sind Pflegekassen (Pflegeversicherung)
Was sind Pflegekassen (Pflegeversicherung) // // Pflegekassen organisieren und bezahlen die Pflege von pflegebedürftigen Menschen. Sie finanzieren sich aus unseren Beiträgen zur gesetzlichen Pflegeversicherung. Der Kontakt zu Ihrer Pflegekasse ist über Ihre Krankenversicherung möglich.Pflegeversicherung und Pflegekassen gibt es in Deutschland erst seit dem Jahr 1995. Die Pflegeversicherung gehört zu den 5 gesetzlichen Pflicht-Sozialversicherungen, neben der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[30]='
Was sind Pflegestützpunkte
Was sind Pflegestützpunkte • Was ist eine Pflegeberatung Pflegestützpunkte sind wohnartnahe Informations- und Beratungsstellen für Pflegebedürftige und deren Angehörige - zur kostenfreien Nutzung. Sie wurden im Jahr 2008 eingeführt und werden betrieben von den Pflegekassen der Krankenkassen. Sie sollen dazu beitragen, das Recht auf Beratung das jedem Pflegebedürftigen und seinen Angehörigen seit dem 01.01.2009 zusteht, abzudecken. Im Idealfall sollte der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[31]='
Checkliste für ein gutes Pflegeheim
Welche Punkte zeichnen ein gutes Pflegeheim aus? Das perfekte Pflegeheim wird es nicht geben. Einer der Gründe liegt schon in der Individualität der Persönlichkeit eines jeden Einzelnen. Desweiteren hat jeder Mensch andere Wünsche und Vorstellungen. Auch die körperliche und geistige Gesundheit entscheidet spielt bei der Wahl des zukünftigen Pflegeheims eine nicht zu unterschätzende Rolle. Einige der grundsätzlichen Punkte, die bei der Wahl eines...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[32]='
Weihnachtszeit: 10 schöne Bilderkarten
10 Aktivierungskarten zur Weihnachtszeit Thema dieser Aktivierung: Weihnachtszeit Die Weihnachts-Aktivierung enthält 10 grosse Bildkarten mit Weihnachtsmotiven zur kostenlosen Nutzung für Privat und Beruf. Die Aktivierung kann bei der Seniorenbeschäftigung als Einzelaktivierung oder als Gruppenaktivierung eingesetzt werden. Die Abbildungen sollen die Teilnehmer animieren, sich an frühere Weihnachtszeiten zu erinnern und darüber zu erzählen. Besonders in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[33]='
Unterschied Betreuungskraft nach 45b und 87b
Was ist der Unterschied zwischen der Betreuungskraft nach 45bund der Betreuungskraft nach 87b?   // // Kurz gesagt: Wenn Sie vor der Wahl stehen, bevorzugen Sie die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach 87b. Die Qualifizierung nach 87b ist wesentlich umfangreicher, dementsprechend grösser sind Ihre Einsatzmöglichkeiten und Ihre Jobchancen. Alle Ausbildungsinhalte des 45b sind auch in 87b enthalten.  Als Betreuungskraft nach 87b können Sie sowohl in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[34]='
Gedichte von Rainer Maria Rilke
Vor dem Sommerregen                        von Rainer Maria Rilke     Auf einmal ist aus allem Grün im Park man weiß nicht was, ein Etwas, fortgenommen; man fühlt ihn näher an die Fenster kommen und schweigsam sein. Inständig nur und stark ertönt aus dem Gehölz der Regenpfeifer, man denkt an einen Hieronymus: so sehr steigt irgend Einsamkeit und Eifer aus dieser einen Stimme, die der Guß erhören wird. Des Saales Wände...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[35]='
Senioren-Bingo
Bingo für Senioren Bingo ist ein sehr beliebter Freizeitspass und wird auch von Senioren und in Pflegeheimen sehr gerne gespielt. Die Auswahl an Bingospielen speziell für Senioren ist jedoch eher spärlich. Goldjahre.de hat jetzt mit Bingo #1 ein einfaches aber seniorengerechtes Bingo erstellt, daß sofort gespielt werden kann ohne weitere Bearbeitung oder zusätzliche Hilfsmittel. Sie benötigen nur einen Drucker und ein paar Stifte. Also: PDF herunterladen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[36]='
Diabetes Typ 2 - richtig ernähren
Gesunde Ernährung + Bewegung bei Diabetes Typ-2 Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, auch bekannt unter dem Namen der Zuckerkrankheit. Zuckerkrankheit deswegen, weil, so sagte man früher, Diabetiker keinen Zucker essen durften, damit der Blutzuckerspiegel nicht zu hoch wird. Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Menschen, die an Diabetes leiden, durchaus Zucker essen dürfen. Nur eben in wesentlich kleineren Mengen als gesunde...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[37]='
Fussball-Quiz für Aktivierung
Fussball-Quiz für Senioren und für Aktivierungen Am 10. Juni 2016 begann in Frankreich die 15. Fußball-Europameisterschaft.Die schönsten Zeiten haben Fußballturniere zwar bereits hinter sich, dank Korruption und allgegenwärtiger Anschlagsgefahr. Freude und Interesse an dem Sport sollte man sich jedoch nicht nehmen lassen. Das neue kleine Fussball-Quiz von Goldjahre.de Was Passt Nicht kommt da gerade recht. Es ist seniorengerecht erstellt und nicht allzu...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[38]='
Steuerschulden auf Renten
Steuerschulden sollen Rentnern auf Ihr Renteneinkommen erlassen werden Dies fordert der Sozialverband VdK. Rentner, die nach der Reform der Rentensteuer 2005 keine Einkommensteuer-Zahlungen an das Finanzamt geleistet hätten, dürften "nicht als Steuerhinterzieher kriminalisiert werden", sagte die VdK-Präsidentin Ulrike Mascher der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag. Für Rentner, deren Steuer-Schulden 500 Euro nicht überschreiten, müsse die Bundesregierung eine...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[39]='
Infos zu Vitaminen von A-Z
Was sind Vitamine?Vitamine sind für unseren Organismus lebensnotwendig. Die meisten Vitamine können vom Körper nicht selbst produziert werden. Wir nehmen die notwendigen Vitamine in der Regel bei gesunder ausgewogener Ernährung über unsere Nahrung auf. Manche Vitamine, wie das Vitamin D wird durch die Sonneneinstrahlung über die Haut aufgenommen. In besonderen Zeiten wie z.B. der Schwangerschaft/Stillzeit, bei Krankheit, bei Kindern und bei älteren Menschen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[40]='
Gedichte & Texte für Trauer und Abschied
Texte, Gedichte, Gedanken, Sprüche, Trauerspruch, Zitate und Verse - zu Trauer und Abschied. Die Trauersprüche können für Trauerkarten und Trauerbriefe verwendet werden oder einfach für sich selbst als Hilfe zur Trauerverarbeitung. Wenn ein geliebter Mensch geht und man Abschied nehmen muß, egal in welchem Alter, entsteht für die Menschen die zurückbleiben, eine Lücke und Trauer.Dankbarkeit und Erinnerung und die Hoffnung auf ein Wiedersehen bleiben. Du...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[41]='
Was ist ein Sozialer Dienst
Der Soziale Dienst in einem Pflegeheim, pflegt Seele und Geist // // Der Pflegedienst für den Körper - der Soziale Dienst für die Seele. Der Soziale Dienst in einem Pflegeheim soll die Bewohner sozial und emotional unterstützen, stabilisieren und fördern. Jedes Pflegeheim sollte hier über einen festen Mitarbeiterstamm verfügen, auch um den Aufbau von vertrauensvollen Beziehungen zu ermöglichen. Mitarbeiter im Sozialen Dienst können sein; Sozialarbeiter,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[42]='
Neues Pflege-Neuausrichtungsgesetz
Mehr Geld für Menschen mit Demenz und Pflegebedürftige   Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz, kurz PNG, ist am 29.06.2012 vom Deutschen Bundestag verabschiedet worden und tritt zum 01.01.2013 in Kraft. Einige wichtige Änderungen, die das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz mit sich bringt, führen wir nachstehend auf: Ambulante Pflegedienste bieten in Zukunft neben der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung auch Betreuungsleistungen an. Das betrifft auch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[43]='
Was ist eine Betreuung
Kurze Erklärungen zum Thema Betreuung Seit 1992 gibt es die Entmündigung nicht mehr. Stattdessen gilt nun die rechtliche Betreuung anstelle der Entmündigung, Vormundschaft oder Pflegschaft. Wenn ein erwachsener Mensch aus psychischen, gesundheitlichen, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten alleine und selbstständig zu regeln kann ein amtlicher Betreuer bestellt werden. Dazu wird in der Regel beim...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[44]='
Wintergedichte für Senioren
Wintergedichte für Senioren zum Ausdrucken 4 eher heitere Wintergedichte zum Vorlesen oder gemeinsamen Lesen mit Senioren. Es wurden kurze Gedichte ausgewählt, die keine Negativworte enthalten und Hoffnung auf den Frühling bereiten. Die Gedichte können hier kostenlos als PDF heruntergeladen und auch ausgedruckt werden: ► Wintergedichte (900 KB). (⇨ Datei ⇨ Speichern unter ⇨ PDF)
Gefallen Ihnen die Aktivierungen von Goldjahre.de?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:
► Mehr...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[45]='
Pflegestufen & Pflegegeld & Sachleistung
Pflegegeld und Sachleistungen der Pflegekassen für die einzelnen Pflegestufen, die ambulante Pflege, Tages-und Nachtpflege, vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege Anspruch auf Pflegegeld besteht dann, wenn für die betreffende Person eine Pflegestufe vom Medizinischen Dienst (MDK) festgestellt wurde.  Den medizinischen Dienst fordern Sie bei der zuständigen Krankenkasse an, in der die "zu begutachtende" Person versichert ist. Pflegegeld...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[46]='
Herbstgedichte für Senioren
Herbstgedichte für Senioren 5 schöne Herbstgedichte mit stimmungsvollen Bildern, ausgewählt für Senioren und demente Menschen. Bei den ausgewählten Gedichten wurde darauf geachtet dass negative Begriffe, die besonders in Herbstgedichten häufig sind wie Tod, Sterben u.ä., nicht vorkommen. Gedichte und Illustrationen sind Gemeinfrei, sie können ausgedruckt werden, privat verwendet werden und für Ihre Seniorenpflege und Betreuungsarbeit eingesetzt werden....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[47]='
Weihnachtsgeschichten vorlesen lassen
Vorgelesene Weihnachtsgeschichten • Weihnachts-Hörbücher gratis Machen Sie es sich gemütlich und lassen Sie sich doch mal eine Weihnachtsgeschichte vorlesen. Das Projekt LibriVox bietet dafür eine grosse Auswahl an Geschichten und Gedichten, vertont von ehrenamtlichen Vorlesern.Das Weihnachtsmärchen von dem deutschen Schriftsteller Heinrich Seidel (1842 - 1906) ist eine schöne Erzählung zur Vorweihnachtszeit, Dauer 29 Minuten. Weihnachten von dem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[48]='
Fitness, Mehrgenerationen- und Senioren-Spielplätze
Der Gedanke, älteren Menschen Bewegungs-und Spielplätze im Grünen anzubieten, kommt aus China und liegt in der traditionellen chinesischen Medizin(TCM) begründet. In China sind Mehrgenerationen-Spielplätze bereits seit über 20 Jahren bekannt. In der TCM-traditionellen chinesichen Medizin steht der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt. Krankheiten werden immer ganzheitlich gesehen.Auch in einigen südlichen Ländern, wie z.B. Spanien und in Skandinavien sind...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[49]='
Obstgetränk & Joghurt-Buttermilchtrunk
Himbeer-Obstgetränk Zutaten für 4 Portionen: • 300 g Himbeeren frisch oder Tiefkühlkost • 150 g Erdbeeren oder Brombeeren frisch oder Tiefkühlkost • 700 ml cremiges Bourbon-Vanilleeis oder Schokoladeneis • 300 ml kalte Buttermilch • 1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale   Zubereitung: Beerenfrüchte pürieren und durch ein Sieb passieren. Tiefkühlbeeren müssen vor der Verarbeitung komplett aufgetaut sein.   Das Obstpüree mit Eis,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[50]='
Ratgeber zu Eltern-Unterhalt
Ratgeber zum Thema Eltern-Unterhaltspflichten Der Ratgeber von der Verbraucherzentrale NRW enthält viele Beispiele aus der Praxis. Außerdem werden Fragen beantwortet wie z.B.welche Unterhaltsansprüche bestehen zwischen Kindern und Eltern, welche Vorsorgen sollten getroffen werden. Die Broschüre zum Thema Elternunterhalt ist in Zusammenarbeit mit der ARD-Redaktion "Recht" entstanden und gibt hilfreiche Ratschläge zu Themen wie Heimunterbringung...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[51]='
Wie wird die Rente besteuert?
Wann muß ich als Rentner Steuern zahlen, unterliegt die Rente der Einkommensteuerpflicht? Alle Rentner, die eine Jahresrente bis einschließlich dem Jahr 2008 unter dem  Existenzminimum von 7664 € haben, zahlen keine Steuern auf ihr Renten-Einkommen. Ab dem Jahr 2009 erhöht sich das Existenzminimum auf 7834 €. Bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren gilt der doppelte Betrag.  Sind Renten einkommenssteuerpflichtig? Grundsätzlich ist die Frage ob Renten zu...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[52]='
Langlebige und technische Pflegehilfsmittel
Was sind langlebige und technische Pflegehilfsmittel Zu den langlebigen und technischen Pflegehilfsmitteln zählen z.B. Pflegebetten, Waschsysteme, Hausnotrufsysteme und sogenannte Massnahmen zur Wohnumfeldverbesserung wie der Einbau eines Treppenlifts. Wohnumfeldverbesserungen werden mit bis zu 4.000 € je Massnahme bezuschusst. Einen Anspruch auf diese Pflegehilfsmittel haben pflegebedürftige Menschen die zuhause gepflegt werden mit Pflegestufe 0, 1, 2 oder...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[53]='
Sprichwörter raten: Eine Beschäftigung nicht nur bei Demenz
Sprichwörter raten - eine Beschäftigung nicht nur für demente Menschen Menschen mit Demenz brauchen genau wie alle anderen Menschen ebenfalls, Erfolgserlebnisse und Bestätigung. Dazu eignet sich das Raten oder Vervollständigen von Redensarten, Redewendungen und Sprichwörtern ganz hervorragend. Fast alle älteren Menschen können sich an viele Sprichwörter erinnern und haben Spass daran, ein angefangenes Sprichwort zu vervollständigen. Sprichwörter sind im...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[54]='
Aprikosen-Quarkcreme mit Minztee-Sorbet
Rezepte für Aprikosen-Quarkcreme und Minztee-Sorbet Aprikosen-Quarkcreme mit Weizenpops Eine Quarkspeise ist sehr erfrischend. Mit Aprikosen angereichert schmeckt die Quarkcreme fruchtig und ist nebenbei noch sehr gesund. Je nach Geschmack können Cornflakes, Weizenpops (Weizenkörner überzogen mit Zucker oder Honig), Schokoladenraspeln oder Kekse dazugegeben werden. Das Rezept Quarkcreme mit Aprikosen ist für 4 Personen: • 250 gr Speisequark, Magerstufe...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[55]='
Was bedeutet Validation
Was bedeutet Validation und Validieren? Validation bedeutet vereinfacht gesagt:"Bestätigung einer Aussage, ohne diese zu hinterfragen" Ein Beispiel: Ein Mensch, der demenzielle Veränderungen aufweisst, schaut aus dem Fenster und sagt; "der Himmel ist grün". Anstatt nun eine Diskussion darüber anzufangen, dass der Himmel aber doch eine blaue Farbe hat, bestätigt man einfach die Aussage des grünen Himmels; "Ja, was für ein schöner grüner Himmel". Validation...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[56]='
Links für Informationen zu Alzheimer und Demenz
Nachfolgend finden Sie einige weiterführende Links zu der Krankheit Alzheimer und Demenz: Forum für Pflegende, Betreuer und Angehörige von Menschen mit Gedächtnisproblemen und Demenz. www.alzheimerforum.de Forum für Alzheimer zum Austausch für Betroffene und Angehörige.  www.alzheimerinfo.de Informationen zu Alzheimer www.deutsche-alzheimer.de


'; FN_Pausecontent_1[57]='
Quiz für Senioren: 51 berühmte Paare
Berühmte Paare als Seniorenquiz Thema dieser Aktivierung: Berühmte Paare finden Bei dieser Rätselübung sollen berühmte Paare wie z.B. Max & Moritz erraten werden. Es wurden Paare ausgewählt die den meisten älteren Menschen bekannt sind. Die Schrift auf den Übungsblättern ist groß und deutlich. Die Übung eignet sich auch für andere Erwachsene und für Kinder. Die Übung besteht aus insgesamt 51 berühmten Paaren auf 17 Blättern. Der erste Name eines...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[58]='
Niedriger Blutdruck (nicht nur bei Senioren)
Niedriger Blutdruck oder Hypertonie an sich ist nicht gefährlich. Im Gegenteil, ein niedriger Blutdruck kann die Lebenserwartung erhöhen. Niedriger Blutdruck führt im Gegensatz zum hohen Blutdruck nicht zu Gefäßkrankheiten wie etwa einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt. Welche Blutdruckwerte sind normal? Laut der WHO, der Weltgesundheitsorganisation spricht man bei Werten unter 100/60 mmHg bei Frauen, 110/70mmHg bei Männern vom niedrigen Blutdruck....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[59]='
Aktivierung: Alte Sprichwörter ergänzen
Aktivierung: Alte Sprichwörter ergänzen Die Rätselübung Sprichwörter-Ergänzen #1 von Goldjahre.de, besteht aus 10 kurzen Sprichwörtern bei denen die fehlenden Wörter erraten werden sollen. Als zusätzliche Hilfestellung sind für jeden Buchstaben des zu erratenden Wortes, Hilfslinien abgebildet. Es wurden alte Sprichwörter ausgewählt die bei den meisten Senioren gut bekannt sein sollten. Die Schrift ist gut lesbar und extragroß, der Anforderungsgrad...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[60]='
Kartoffel Gnocchi selbst gemacht
Rezept für selbstgemachte Kartoffel-Gnocchi Was sind eigentlich Gnocchis? Gnocchi ist der italienische Ausdruck für Nockerl. Gnocchis sehen aus aus wie kleine Klöße oder kleine flache Teigplatten. Gnocchis bestehen in der Regel aus Mehl, Grieß oder gekochten Kartoffeln, entweder pur oder verfeinert zum Beispiel mit Spinat. Das hier vorgestellte Rezept ist für 4 Personen.Sie benötigen an Zutaten: • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln • 2 Eier...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[61]='
Gedichte & Verse zu Weihnachten
☆ ☆ ☆ Besinnliche altbekannte Weihnachtsgedichte, Weihnachtssprüche, fröhliche Verse und Reime zu Weihnachten für Senioren und Angehörige ☆ ☆ ☆ Die Weihnachtsgedichte und Weihnachtsverse sind auch gut geeignet für Weihnachtsgrußkarten ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ Markt und Straßen stehn verlassen, still erleuchtet jedes Haus, Sinnend geh...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[62]='
Kostenlose Pflegehilfsmittel
So erhalten Sie Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, kostenfrei // // Pflegebedürftige mit Pflegestufe die zuhause gepflegt werden, haben einen Anspruch auf Kostenerstattung für Pflegehilfsmittel, bei ihrer Krankenkasse bzw. bei der dortigen Pflegekasse. Es wird unterschieden zwischen sogenannten langlebigen Pflegehilfsmitteln und Pflegehilfsmittel zum Verbrauch. Dieser Beitrag bezieht sich auf die Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, auch "zum Verbrauch bestimmte...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[63]='
Erinnerungsbuch für Menschen mit Demenz
"Daran erinnere ich mich gerne" so der Buchtitel eines sehr schön illustrierten Erinnerungsbuches für Menschen mit Demenz. Das Bilderbuch unterstützt die Biografiearbeit mit demenziell erkrankten Menschen. Es dient als Einstieg und zeigt frühere Lebenssituationen heutiger Senioren. Es wirft konkrete Fragestellungen auf, die mit Menschen mit Demenz thematisiert werden können. Dadurch sollen Erinnerungen der Betroffenen geweckt und gegebenenfalls...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[64]='
Übersetzung von Arztbefunden für Patienten
Hilfe, ich versteh meinen Arzt nicht... Nun gibt es eine Möglichkeit für Patienten, die eigenen Arztberichte, Laborergebnisse und medizinischen Berichte kostenlos übersetzen zu lassen. Arztberichte sind eine Wissenschaft für sich. Als "normaler Mensch" ist es fast nicht möglich, einen medizinischen Befund, einen Krankenhausbericht, internistische Berichte, Befunde von Magnetresonanztomographie oder Computertomographien vollständig zu verstehen. Jetzt gibt...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[65]='
Ausmalbilder für Senioren
4 Malvorlagen mit ♥ Herzen Dieses PDF enthält 4 Malvorlagen mit Herz-Motiven zum Ausmalen. Ideal auch als Beschäftigung am Valentinstag. Die Malvorlagen sind unterschiedlich filigran und haben so auch einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Neben 3 Mandala-ähnlichen Vorlagen ist auch eine sehr einfache Vorlage dabei. ► Ansehen ► Kostenlos herunterladen (1,5 MB)     ⇨ Datei  ⇨ Speichern unter  ⇨ PDF ...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[66]='
Weisheiten, Gedichte und Sprüche zum Alter
Weisheiten, Geschichten, Gedichte, Gedanken, Zitate & Sprüche zum Alter, für Senioren, für Familien, für Töchter und Söhne, für Enkelkinder, für Betreuende, für alle, die die Gesellschaft eines älteren Menschen zu schätzen wissen und den Menschen  ein paar nette Worte zukommen lassen wollen. Oder auch einfach für sich selbst zum Nachdenken und Philosophieren über das Leben an sich. Eigentlich ist mir alles gleich, der eine wird arm, der andre...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[67]='
Gefühle werden nicht dement
Gefühle bekommen keine Demenz und kein Alzheimer Wissenschaftler der Universität Iowa konnten in einer Studie nachweisen, dass bei Menschen mit Demenz und Alzheimer das Gefühlsleben erhalten bleibt. Die Studie bestand aus Menschen, die eine Verletzung des Hippocampus haben. Wenn der Hippocampus verletzt ist, kann sich der betreffende Mensch nichts mehr merken und an nichts erinnern. Diesen Menschen wurden Filme gezeigt, mit traurigem und lustigem Inhalt....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[68]='
Bilderquiz für Senioren
Bilderquiz: Welche Flagge gehört zu welchem Land? Das erste Bilderquiz von Goldjahre.de hat Nationalflaggen europäischer Länder zum Thema. Das Quiz ist speziell für Senioren erstellt, mit extra grossen Schriftbild und grossen Abbildungen. Es enthält 10 Bilder von Flaggen, auf den Linien darunter soll das dazugehörige Land aufgeschrieben werden. Als Lösungshilfe ist jeweils ein Buchstabe vorgegeben und die Anzahl der Linien entspricht der Anzahl der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[69]='
Was ist 87b - Was ist eine Betreuungskraft
Was ist 87b - Was ist eine Betreuungskraft (Alltagsbegleiter) Mit 87b wird ein Paragraph des Sozialgesetzbuch bezeichnet, die vollständige Bezeichnung lautet: § 87b SGB XI. Der 87b regelt die zusätzliche Betreuung und Aktivierung pflegebedürftiger Heimbewohner in stationären Pflegeeinrichtungen, durch Betreuungskräfte. Die zusätzliche Betreuungskraft ergänzt in einem Pflegeheim die Pflegekräfte: die Betreuungskraft pflegt Seele & Geist - die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[70]='
Sommergedichte für Senioren
Heitere Sommergedichte für Senioren Lesen Sie auf dieser Seite, die ersten neuen Sommergedichte ausgewählt für Senioren. Gedichte und Bilder sind Gemeinfrei, sie können ausgedruckt werden, privat verwendet werden und für Ihre Seniorenpflege und Betreuungsarbeit eingesetzt werden. Am Seitenende können Sie die Gedichte komplett als Schmuck-PDF herunterladen. Der Sommer von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (*1798 †1874) Der Sommer, der Sommer, Das...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[71]='
Heimtrainer für Beine und Arme (Mini-Ergometer)
Arm- und Beintrainer ("Mini-Fahrrad") Fehlende Bewegung beeinträchtigt Körper, Seele und Lebensfreude. Wenn Sie nach Verletzung oder nach einer Operation vorübergehend oder grundsätzlich physisch eingeschränkter sind, können Sie ein Mindestmass an Bewegung auch zuhause absolvieren - mittels kleiner Hilfsmittel wie einem Mini-Ergometer. Mini-Ergometer für das eigene Heimtraining sind relativ neu. Sie funktionieren im Prinzip wie ein Fahrrad, sind jedoch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[72]='
Was ist eine Betreuungskraft nach 45b
Was ist eine Betreuungskraft nach 45b Mit 45b wird ein Paragraph des Sozialgesetzbuch bezeichnet, die vollständige Bezeichnung lautet: § 45b SGB XI. Der §45b regelt zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen im häuslichen Bereich, also für hilfebedürftige Menschen die nicht in einem Pflegeheim sondern in ihrer eigenen Wohnung leben. Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz I können seit dem 01.01.2015 mehr Hilfebedürftige die zuhause wohnen diese...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[73]='
Aktivierung mit Schüttelsätzen
Aktivierung mit Schüttelsätzen // // Schüttelsätze sind Sätze deren Wörter durch-einander geschüttelt wurden und nun wieder in die richtige Reihenfolge gebracht werden wollen. Das neue kostenlose PDF von Goldjahre.de Schüttelsätze #1 enthält 32 kurze bekannte Sprichwörter, in gut lesbarer großer Schrift, der Anforderungsgrad ist leicht bis mittel. Die Übungen eignen sich gut für Senioren und für die Aktivierung dementer Menschen. Auf jeder Seite...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[74]='
Informationen zu Mehrgenerationenhäuser
Was sind Mehrgenerationenhäuser? Mehrgenerationenhäuser bedeuten das Leben von Jung und Alt, das Miteinander der Generationen unter einem Dach, aber in getrennten Wohnungen oder Einheiten. So hat jeder sein eigenes Reich und kann die Tür hinter sich schließen, wenn man den Wunsch nach Ruhe und Individualität hat. Darüberhinaus bieten Mehrgenerationenhäuser Platz und Raum für gemeinsame Begegnungen, gemeinsame Aktivitäten, der Zusammenhalt wird gestärkt...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[75]='
Foto-Puzzle Wäscheklammern
Fotopuzzle für demente Menschen: Wäscheklammern Dieses Fotopuzzle hat zum Thema: Haushalt, Wäscheklammern Die Puzzle-Vorlagen sind seniorengerecht erstellt und auch bei Demenz einsetzbar. Die hochauflösenden Fotos sind gut erkennbar. Das PDF enthält das Puzzle in 2 Varianten; mit extra großen Puzzlestücken in 4 Teilen je 17x23 cm und mit 12 Puzzlestücken je 6x6 cm. Nach dem Herunterladen und Ausdrucken des PDF, lamnieren Sie die Seiten oder kleben Sie...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[76]='
Erste Pflegestärkungsgesetz ab 01. Januar 2015
Das "Pflegestärkungsgesetz I" tritt am 01. Januar 2015 in Kraft Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegekräfte endlich weitere Unterstützung im Alltag. Die Anhebung der Pflegesätze für häusliche Pflege und Pflege in Seniorenheimen sind eher minimal und gleichen praktisch lediglich allgemeine Preiserhöhungen aus. Die grösste Neuerung ist die Schaffung von bis zu 20.000 zusätzlichen Stellen für...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[77]='
Aktivierungstherapie gut bei Demenz
Einer Studie der Universität Erlangen-Nürnberg zufolge kann ein Aktivierungsprogramm, bestehend aus Bewegung, geistiger Aktivität und alltagspraktischem Training bei Menschen mit Demenz eine positive Wirkung erzielen. Die Demenz kann nicht geheilt, aber das Fortschreiten der dementiellen Erkrankung hinausgezögert werden. Eine Gruppe von Bewohnern in Pflegeheimen in Bayern nahm an dem Test teil. Die Testgruppe bestand aus 50 Probanden aus fünf verschiedenen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[78]='
Schützt Bildung vor Demenz?
Laut einer Untersuchung der Technischen Universität München in einem Kloster soll eine höhere schulische und berufliche Bildung vor Demenz schützen. Die Studie wurde in dem katholischen Frauenorden der "Armen Schulschwestern" ausgeführt. Dem Studienleiter Horst Bickel (www.karger.com/dem) ging es ebenso darum, äußere Einflüsse oder bestimmte Lebensumstände, die Einfluss auf eine Demenzerkrankung nehmen könnten, auszuschließen. In dem Kloster...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[79]='
Senioren-Alphabet, Herbst
Seniorenalphabet, Herbstwörter von A-Z finden Thema dieser Beschäftigungsidee: Senioren-Alphabet für Herbstbegriffe Bei dieser Beschäftigungsidee sollen zu allen Anfangsbuchstaben des Alphabets, herbstliche Wörter gefunden werden. Beispiel: A wie Apfelernte, L wie Laub oder O wie Oktoberfest. Eine Stichwortliste mit 162 Herbstbegriffen ist enthalten. Die Aktivierung sollte möglichst als Gruppenbeschäftigung eingesetzt werden um Gespräche unter den...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[80]='
Abschied zu Lebzeiten - wie Angehörige mit der Demenz leben
Auf der Suche nach Literatur, die ihr bei der Bewältigung ihrer seelischen Belastung helfen könnte, stellte die Autorin - selbst Tochter einer an Demenz erkrankten Mutter - fest, dass die vorhandenen Bücher zum Thema Demenz stets den kranken Menschen ins Zentrum stellen. Also führte sie Interviews mit Familienmitgliedern von Demenzkranken und fragte sie nach ihren Erfahrungen - entstanden ist so ein Buch, das Angehörigen hilft, ihre Gefühle von Trauer und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[81]='
Neuigkeiten 2009 zur Heimpflege
Heimpflege in Altenheimen und Seniorenheimen Die Pflegeversicherung besteht seit dem Jahr 1995. Fast jedes Jahr gibt es irgendwelche Änderungen zu den Pflegegesetzen. Die wichtigsten Neuerungen seit 2009: Pflegebedürftige  können ab 2009 eine individuelle Beratung anfordern, die  Hilfe bei der Organisation der Pflege und der Abwicklung von Formalitäten leisten. Die Pflegekassen bieten hierzu ein Fallmanagement an. Dabei wird der individuelle Hilfebedarf...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[82]='
Opa und Oma in Thailand
Alternative Lebenswege: Oma in Thailand In einer bis jetzt dreiteiligen Dokumentation berichtet der Filmemacher Wolfgang Luck über das Leben von Senioren und Pflegebedürftigen die ihren Lebensabend im fernen Thailand verbringen, dokumentiert in den Jahren 2010 bis 2014. Entstanden sind sehenswerte Filme mit interessanten Einblicken in ungewöhnliche Lebensmodelle von Senioren, die eine mutige Veränderung gewagt haben. Deutlich wird der Unterschied zwischen dem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[83]='
Bücher und Ratgeber: Patientenvollmacht und Vorsorgevollmacht
Bücher und Ratgeber zu den Themen: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsvollmachten Der Wille des Patienten entscheidet. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Wille auch dann berücksichtigt wird, wenn Sie es nicht oder nicht mehr können. Informieren Sie sich in Ruhe und entscheiden sich dann für die Lösung, die für Sie am besten erscheint. Sie finden im Internet oder im Buchfachhandel vor Ort, Ratgeber und informative Bücher zu Patientenverfügungen,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[84]='
Pflegereform - Pflegestärkungsgesetz 2
Bundeskabinett beschliesst den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) Das Bundeskabinett hat heute (12.08.2015) den Entwurf des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) beschlossen, mit einer Umsetzung ist aber erst ab 2017 zu rechnen.Von der Regierung und dem zuständigen Bundesminister Gröhe als ausserordentliche Leistung gefeiert, fallen die Kommentare von echten Experten und Betroffenen zum neuen Pflegestärkungsgesetz 2, eher zurückhaltend...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[85]='
Geschenkideen für Senioren
Was kann man älteren Menschen schenken? Ein schönes Geschenk das gleichzeitig auch sehr nützlich ist: ein Handy speziell für Senioren. Damit schenkt man etwas, dass Kontakt und Kommunikation untereinander stärkt und im Notfall eine grosse Hilfe sein kann. Telefone für Senioren gibt es als Handys und als Festnetz-Telefone fürs Haus. Zu empfehlen sind Handys, sie haben fast unbegrenzten Empfang, man braucht nur 1 Gerät einzustecken für zuhause und unterwegs....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[86]='
Fahrradtraining für Senioren
Fahrradtraining für Senioren Mit der milden und warmen Jahreszeit ist sie wieder da; die Fahrrad-Saison! Wer im Herbst und Winter wenig oder gar nicht im Sattel gesessen hat und jetzt wieder mehr Fahrrad fahren möchte, sollte vorsichtig beginnen um auf kurzen, verkehrsarmen Strecken, Fahrgefühl und Sicherheit aufzufrischen. Für die ersten Testrunden der Saison eignet sich ebenfalls der eigene Hinterhof oder ein leerer Parkplatz. Auch ein Fahrradtraining unter...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[87]='
Trauersprüche & Trauergedichte
Texte für Beileidskarten, Anzeigen, Todestage oder einfach für sich selbst zur eigenen Trauerverarbeitung, zum Nachdenken und Gedenken an den oder die Menschen, die uns bereits voraus gegangen sind, in eine andere Welt - und doch bei allem Loslassen - uns hier in dieser Welt oft genug fehlen... Von dem Menschen, den du geliebt hast, wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben: etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[88]='
Sterbehilfe-Gesetz
Sterbehilfe-Gesetz vom 06.11.2015 (gesetzeskonform sterben) Passend zum derzeitigen politischen Zeitgeist der Bürgerbevormundung wurde am 06.11.2015 das "Sterbehilfe-Gesetz" beschlossen, das wiederholte und geschäftsmässige Sterbehilfe künftig verbietet. Der Verein Sterbehilfe Deutschland hat bereits angekündigt gegen das neue Gesetz zu klagen.Länger leben mit Krankheit und Schmerz statt selbstbestimmt zu sterben - das bedeutet auch mehr Umsatz für...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[89]='
Die 60 Plus Zeitspender
Die 60 Plus Zeitspender Zeit ist kostbar. Doch wohin mit der Zeit, wenn man in Rente geht, aus Krankheitsgründen nicht mehr arbeiten kann oder plötzlich die Familie wegzieht. Langweilig wird es nicht. Endlich hat man Zeit den Keller, Dachboden oder die Garage aufzuräumen. Zeit ein Buch zu lesen … Die Zeit vergeht wie im Flug doch einige Monate später haben viele Menschen das Gefühl unterfordert zu sein. Jeder Tag ist gleich, die Zeit will nicht vergehen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[90]='
Herbstgeschichte
Geschichte zum Lesen, Vorlesen und darüber reden Thema dieser Beschäftigungsidee: Des Kaisers neue Kleider Herbst und Winter sind eine gute Gelegenheit in warmer und gemütlicher Atmosphäre, wieder mal etwas mehr zu lesen. Dafür ist diese Beschäftigungsidee gedacht. Sie enthält die Geschichte "Des Kaisers neue Kleider" von Hans Christian Andersen und dazu 7 Quizfragen. "Des Kaisers neue Kleider" wurde von Hans Christian Andersen bereits vor über 175...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[91]='
Essen und Trinken bei Demenz
Essen und Trinken ist für Demenzkranke ein wichtiger Faktor, nicht nur aus ernährungstechnischen Gründen. Für Demenz- und Alzheimer-Patienten ist Essen und Trinken eine wertvolle Sinnes-Wahrnehmnung. Der Geschmackssinn wird angeregt und gefördert. Die Demenzkranken freuen sich, (noch) selbständig essen zu können und über das schmackvolle Essen. Je weiter die Demenz-Alzheimer-Erkrankung fortschreitet, je schwieriger kann sich jedoch die eigenständige...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[92]='
Ratgeber zu Wohnmodellen im Alter
Ratgeber Broschüre zu Wohnenmodellen im Alter zu Hause, Betreutes Wohnen, Alternative Wohnformen Viele ältere Menschen möchten bis zum Lebensende in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Die Wohnung, in der man so lange Jahre gelebt hat, bietet Schutz und Geborgenheit. Man kennt das Umfeld und die Nachbarn. Nicht immer ist die eigene Wohnung die beste Lösung für einen älteren Menschen. Manchmal sind die baulichen Gegebenheiten nicht geeignet für einen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[93]='
Neue Regelungen zur Pflegeversicherung ab 01. Juli 2008
Ab dem 01.Juli 2008 gibt es einige Änderungen für Leistungen der Pflegekasse für pflegebedürftige Menschen. Dieses Gesetz setzt sich Pflegeweiterentwicklungsgesetz und soll Pflegende bei der Pflege der Pflegebedürftigen unterstützten. Pflegende Angehörige sollen entlastet werden, die Qualität der Pflege verbessert werden. Einige der Neuerungen finden Sie in dem folgenden Beitrag. Pflegt ein Arbeitnehmer einen pflegebedürftigen Angehörigen, kann der...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[94]='
Zitate und Sprüche von Theodor Fontane
© Goldjahre.de Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können. Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen. Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede. Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf. Das Glück, kein Reiter wird\'s erjagen, es ist nicht dort und ist...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[95]='
Zitronen-Buttermilch Getränk
Schnelles Rezept für ein erfrischendes Buttermilchgetränk mit Zitrone Sie brauchen für 2 Portionen: • ¼ Liter kalte Buttermilch • 1 unbehandelte Zitrone • 2-3 TL Zucker oder Honig Die Buttermilch in ein Gefäß geben. Zitrone waschen und halbieren. Etwas Schale von einer Hälfte in die Milch reiben, dann von dieser Hälfte den Zitronensaft auspressen und zugeben. Zucker oder Honig dazu geben, dann die Buttermilch mit allen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[96]='
Gerichtsurteil Pflegedienst in Wohngebiet
Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Betrieb eines Pflegedienstes in einem reinen Wohngebiet Laut einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist der Betrieb eines ambulanten Pflegedienstes auch in einem reinen Wohngebiet erlaubt. Dabei darf der Pflegedienst sich nicht nur auf Verwaltungsdienstleistungen beschränken, sondern muß auch stationäre und ambulante Pflegeleistungen anbieten. Die Betreuungsleistungen sind dabei nicht auf den Bedarf in dem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[97]='
Weihnachten: Wunschzettel zum Ausdrucken
Weihnachtswunschzettel zum Ausdrucken Thema dieser Aktivierung: Wunschzettel ausfüllen Der Weihnachtswunschzettel ist klassisch gestaltet mit seniorengerecht grosser Darstellung von Schrift und Grafiken. Für das Eintragen der Weihnachts-wünsche ist viel Platz vorhanden. Sie können den Wunschzettel einsetzen um Kindheitserinnerungen zu aktivieren "Was haben Sie sich als Kind am meisten gewünscht?" oder um heutige Wünsche zu erfahren "Was würden Sie sich...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[98]='
Gedicht zum "Sommerregen" von Ada Christen
Nach dem Regen Die Vögel zwitschern, die Mücken Sie tanzen im Sonnenschein, Tiefgrüne feuchte Reben gucken ins Fenster herein. Die Tauben girren und kosen Dort auf dem niedern Dach, im Garten jagen spielend die Buben den Mädchen nach. Es knistert in den Büschen, es zieht durch die helle Luft das Klingen fallender Tropfen Der Sommerregenduft Gedicht "Nach dem Regen" von Ada Christen (1839-1901) Lesen Sie auch: ► "Vor dem Sommerregen" von R. M. Rilke...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[99]='
Gleitsichtbrillen, Sturzgefahr
Erhöht eine Gleitsichtbrille das Risiko zu stürzen? Immer wieder wird darüber diskutiert, ob Gleitsicht-Brillengläser das Sturzrisiko erhöhen und zu Gleichgewichtsstörungen führen können. Was ist denn eigentlich eine Gleitsichtbrille? Gleitsichtbrillen werden von Menschen getragen, die bereits kurzsichtig sind und eine Brille zur Behebung dieses Sehfehlers tragen. Ab einem bestimmten Alter (ca. 45-50 Jahre) kommt bei vielen Menschen eine sogenannte...

Weiterlesen...
'; new FN_Pausescroller(FN_Pausecontent_1, "fn_scroller_1", "", 3000); -->
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben