Kostenloser Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert! 
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Sonstiges & Links zu den Themen Senioren, Pflege und Demenz

Adventskalender bei Goldjahre

Weihnachtszeit bei Goldjahre.de


Weihnachtslandschaft - Copyright Web-Toolbox.net

Seit dem 01. Dezember 2015 ist der diesjährige Adventskalender bei Goldjahre.de online.
24 x Weihnachtliches zum Hören (nicht essbar).

Zum Adventskalender

Neue Beiträge bei Goldjahre.de:

Um einen Kommentar zu schreiben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bitte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   

Schon gelesen?

► Weiteres Beschäftigungsmaterial...


'; FN_Pausecontent_1[56]='
Schluckstörungen bei Demenz
Schluckstörungen-Dysphagie-Aspiration  Ein Problem bei fortschreitenden demenziellen Veränderungen und Alzheimer sind Schluckstörungen, auch bekannt unter dem Namen Dysphagie. Auch Menschen mit einem Schlaganfall oder anderen Krankheiten wie Multipler Sklerose können von Schluckstörungen betroffen sein. Bei Schluckstörungen besteht die Gefahr, dass Essenreste in die Lunge gelangen und es zu einer Aspiration kommt. Aspiration bedeutet Verschlucken...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[57]='
Neues Pflege-Neuausrichtungsgesetz
Mehr Geld für Menschen mit Demenz und Pflegebedürftige   Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz, kurz PNG, ist am 29.06.2012 vom Deutschen Bundestag verabschiedet worden und tritt zum 01.01.2013 in Kraft. Einige wichtige Änderungen, die das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz mit sich bringt, führen wir nachstehend auf: Ambulante Pflegedienste bieten in Zukunft neben der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung auch Betreuungsleistungen an. Das betrifft auch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[58]='
Aktivierung mit Schüttelsätzen
Aktivierung mit Schüttelsätzen // // Schüttelsätze sind Sätze deren Wörter durch-einander geschüttelt wurden und nun wieder in die richtige Reihenfolge gebracht werden wollen. Das neue kostenlose PDF von Goldjahre.de Schüttelsätze #1 enthält 32 kurze bekannte Sprichwörter, in gut lesbarer großer Schrift, der Anforderungsgrad ist leicht bis mittel. Die Übungen eignen sich gut für Senioren und für die Aktivierung dementer Menschen. Auf jeder Seite...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[59]='
Was sind Heilmittel, Hilfsmittel, Pflegehilfsmittel
Wie unterscheiden sich Heilmittel, Hilfsmittel, und Pflegehilfsmittel? Für pflegebedürftige und kranke Menschen stehen zahlreiche Hilfen seitens der Kranken- und Pflegeversicherung zur Verfügung. Die Nutzung dieser Hilfen ist jedoch teils schlecht überschaubar und umständlich - besonders was Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel betrifft.Folgend sehen Sie einen groben Überblick, der sich auf den Bedarf von Pflegebedürftigen bezieht. Zwecks besserer Übersicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[60]='
Erste Pflegestärkungsgesetz ab 01. Januar 2015
Das "Pflegestärkungsgesetz I" tritt am 01. Januar 2015 in Kraft Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz erhalten Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegekräfte endlich weitere Unterstützung im Alltag. Die Anhebung der Pflegesätze für häusliche Pflege und Pflege in Seniorenheimen sind eher minimal und gleichen praktisch lediglich allgemeine Preiserhöhungen aus. Die grösste Neuerung ist die Schaffung von bis zu 20.000 zusätzlichen Stellen für...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[61]='
Goldjahre.de bei Twitter
Goldjahre.de bei Twitter Goldjahre.de informiert Sie jetzt auch über den "Kurznachrichtendienst" Twitter.com:https://twitter.com/Goldjahre_de Dort finden Sie zusätzliche Empfehlungen und Hinweise, z.B. Links zu sehenswerten Dokumentationen.


'; FN_Pausecontent_1[62]='
Rätselfragen für Gedächtnistraining
Gedächtnistraining für Senioren // // Diese Gedächtnisübung enthält 15 Rätselfragen deren Antworten immer mit A beginnen. Die Rätselfragen sind mittelschwer, die Schrift ist groß und deutlich. Die Übung ist somit gut geeignet für Senioren und demente Menschen aber auch für Kinder. Wie wird die Übung durchgeführt? Die Übung besteht aus insgesamt 15 Rätselfragen verteilt auf 5 Blätter (Blatt A bis Blatt E). Mit Übungsstart weisen Sie daraufhin,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[63]='
Was ist Palliativ und Palliativpflege
Was ist Palliativ Mit Palliativ (lateinisch von pallium, Mantel) Palliativmedizin und Palliativpflege wird der besondere Umgang von medizinisch unheilbar erkrankten Menschen und sterbenden Menschen bezeichnet.Pflege, Behandlung und Medikamente sind in der Palliativmedizin nicht mehr auf Heilung ausgerichtet, sondern auf einen erträglichen und schmerzfreien Alltag des Patienten.Eine qualifizierte Betreuung von Sterbenden bieten Hospize und einige Krankenhäuser...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[64]='
Zuschuss vom Staat für private Krankenversicherung
Senioren: Zuschuss zur Krankenversicherung in der Rente  Hohe Beiträge machen die private Krankenversicherung im Alter für viele Rentner zu einer massiven finanziellen Belastung. Es besteht jedoch die Möglichkeit, staatliche Zuschüsse zu erhalten und so die Beitragslast zu verringern. Anspruchsberechtigte und Auszahlungsbedingungen Die Zuschüsse stehen grundsätzlich allen Personen zu, die eine gesetzliche Rente beziehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[65]='
Anforderungen an ein Seniorenbett
Anforderungen an ein Seniorenbett // // Eine demografische Wandlung unserer Zeit ist der größer werdende Anteil der über 60-jährigen an der Gesamtbevölkerung. In 10 oder 20 Jahren beträgt er mehr als 50 Prozent. Das bedeutet, wir stellen uns im Idealfall vermehrt auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein. Dies gilt für alle Lebensbereiche und im besonderen Maße für das Wohnen. Was sind Seniorenbetten? Die Begriffe Seniorenbetten und Pflegebetten...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[66]='
Rezept Lauchcremesuppe mit Sahne
Rezept, Lauchcremesuppe mit Sahne und Semmelknödel Lauchsuppe kann gut für mehrere Tage vorgekocht und eingefroren werden. Lauchcremesuppe ist schnell zubereitet und ein preiswertes gesundes Gericht. Lauchsuppe schmeckt gut, ist sättigend und gesund. Die Kombination von Lauch mit Sahne läßt die Suppe nicht so sehr nach Gemüse schmecken. Rezept für ca. 6 Personen: • 300 gr Lauchstangen oder Poreestangen • 3 Frühlingszwiebeln oder 2 normale...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[67]='
Sammlung von Kurzerklärungen
Kurz & Gut: Sammlung von Kurzerklärungen Lesen Sie hier Kurzerklärungen in Listenform zu diversen Themen, Begriffen und Abkürzungen aus den Bereichen Senioren, Pflege, Demenz, Alltagsbetreuung und Aktivierung. Die Sammlung wird kontinuierlich erweitert. Was ist... ► Anagramm Ein Anagramm (auch Schüttelwort genannt) ist ein Wort das aus einem anderen Wort gebildet wird, alleine durch Neusortieren der Buchstaben. Beispiel: in dem Wort "Liste" steckt auch...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[68]='
Gedächtnistraining Online
Neues versuchen // // Dieses Gedächtnistraining enthält 15 Rätselfragen deren Antworten immer mit dem Buchstaben A beginnen. Die Übung ist vom Inhalt her identisch mit unseren Rätselfragen für Gedächtnistraining. Als Besonderheit kann diese Version direkt am PC, Laptop oder Tablet gespielt werden, also papierlos ohne Ausdrucken und Laminieren. Die Mitspieler tragen ihre Lösungsworte anstatt handschriftlich, über die Tastatur in die blauen Felder...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[69]='
Senioren und Autofahren
Tipps für Senioren zum Autofahren Senioren sollten alle zwei Jahren ihr Sehvermögen von einem Augenarzt kontrollieren lassen. Senioren, die an chronischen Krankheiten wie Diabetes oder Rheuma leiden sollten ihre Fahreignung zum Beispiel durch einen Fitnesscheck oder ein Fahrsicherheitstraining überprüfen lassen. Achten Sie bei der Einnahme von Medikamenten auf die eventuelle Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit. Navigatoren, Einparkhilfen und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[70]='
Mutbuch für Pflegende und Angehörige
"Demenz und Alzheimer - Mutbuch für pflegende Angehörige und professionell Pflegende altersverwirrter Menschen" von Daniela Flemming Das Mutbuch von Daniela Flemming richtet sich an Angehörige und Pflegekräfte von Menschen mit Demenz und Alzheimer. Beschreibung des Verlags: In dem das Buch von Daniela Flemming auf besondere Weise Mut macht, auf die altersverwirrten Menschen zuzugehen und in ihre Erlebniswelt einzutauchen, verändert es nachhaltig unseren...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[71]='
Gedichte & Texte für Trauer und Abschied
Texte, Gedichte, Gedanken, Sprüche, Trauerspruch, Zitate und Verse - zu Trauer und Abschied. Die Trauersprüche können für Trauerkarten und Trauerbriefe verwendet werden oder einfach für sich selbst als Hilfe zur Trauerverarbeitung. Wenn ein geliebter Mensch geht und man Abschied nehmen muß, egal in welchem Alter, entsteht für die Menschen die zurückbleiben, eine Lücke und Trauer.Dankbarkeit und Erinnerung und die Hoffnung auf ein Wiedersehen bleiben. Du...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[72]='
Wortgitter für Senioren
Wortgitter-Rätsel für Senioren & Aktivierungen // // Wortgitter auch Buchstabengitter genannt, sind Wörterrätsel bei denen vorgegebene Begriffe in einer Buchstabentabelle gefunden und markiert werden sollen. Die einzelnen Buchstaben eines gefundenen Begriffs können eingekreist oder unterstrichen werden. Die Begriffe können im Wortgitter horizontal, vertikal oder diagonal stehen. Der selbe Buchstabe kann Bestandteil von mehreren Begriffen sein. Wortgitter...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[73]='
Frühling bewegt...
Bewegung & Frischluft - schon wenig bringt viel! Bewegung Frischluft Begegnung Die ideale und unverzichtbare Ergänzung zu geistigen Aktivitäten, ist die Bewegung an der frischen Luft verbunden mit der Begegnung mit Menschen, Umwelt und Natur. Dies gilt insbesondere für Senioren mit Bewegungseinschränkungen, die häufig zu isoliert leben. Dabei gilt: Schon wenig hilft viel! Es muss nicht der einstündige Spaziergang oder mehrstündige Konzertbesuch sein....

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[74]='
Gleitsichtbrillen, Sturzgefahr
Erhöht eine Gleitsichtbrille das Risiko zu stürzen? Immer wieder wird darüber diskutiert, ob Gleitsicht-Brillengläser das Sturzrisiko erhöhen und zu Gleichgewichtsstörungen führen können. Was ist denn eigentlich eine Gleitsichtbrille? Gleitsichtbrillen werden von Menschen getragen, die bereits kurzsichtig sind und eine Brille zur Behebung dieses Sehfehlers tragen. Ab einem bestimmten Alter (ca. 45-50 Jahre) kommt bei vielen Menschen eine sogenannte...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[75]='
Spiel- und Fitnessgeräte für Senioren
Spielgeräte und Bewegungsgeräte für ältere Menschen. Die auf dem Portal Goldjahre.de vorgestellten Firmen bieten Fitnessgeräte an, die den besonderen Ansprüchen der Senioren gerecht werden. So ist z.B. an allen Senioren-Spielplatzgeräten eine Möglichkeit zum Festhalten angebracht. Selbstverständlich können die Fitnessgeräte für Senioren wahlweise stehend oder sitzend genutzt werden. Das Thema Sicherheit ist für Seniorenspielgeräte eine wichtige...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[76]='
Aktivierung für Senioren und bei Demenz
Aktivierung für Senioren und bei Demenz Eine schöne und unterhaltsame Aktivierung von Senioren und bei Demenz ist das Erraten von Sprichwörtern, Lebensweisheiten und Redensarten. Hier eine kleine Auswahl an guten Taschenbüchern von Amazon, die man schnell zur Hand hat und eine Fülle an verschiedenen Texten bieten: Mich laust der Affe: Neues aus der Welt der Redewendungen von Dr. Wort Enthält 200 Redewendungen. Zusätzlich wird die Herkunft und...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[77]='
Zitronen-Buttermilch Getränk
Schnelles Rezept für ein erfrischendes Buttermilchgetränk mit Zitrone Sie brauchen für 2 Portionen: • ¼ Liter kalte Buttermilch • 1 unbehandelte Zitrone • 2-3 TL Zucker oder Honig Die Buttermilch in ein Gefäß geben. Zitrone waschen und halbieren. Etwas Schale von einer Hälfte in die Milch reiben, dann von dieser Hälfte den Zitronensaft auspressen und zugeben. Zucker oder Honig dazu geben, dann die Buttermilch mit allen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[78]='
Symptome der Demenz
Was ist Demenz und was ist Alzheimer?   Der Begriff Demenz kommt aus dem lateinischen (dementia) und bedeutet "ohne Geist". Demenz bedeutet den Verfall der geistigen Fähigkeiten, hierzu zählt das kognitive, emotionale oder soziale Vermögen. Der Körper an sich bleibt noch lange Zeit stabil und relativ gesund. Demenz ist der Oberbegriff für verschiedene (Alters) Krankheiten des Gehirns, und Alzheimer ist eine davon. Die Alzheimer Krankheit, benannt nach ihrem...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[79]='
Frühlingserwachen
12 Frühlingsbilder und Collage mit Schmetterlingen Thema dieser Aktivierung: Aktivierung für den Frühling Diese Frühlingsaktivierung enthält 12 grosse Aktivierungskarten mit typischen Frühjahrsmotiven sowie eine Fotocollage mit 16 Schmetterlingsarten. Die Motive und Farben wurden so ausgewählt, dass beim Betrachten positive Erinnerungen und Gedanken angestoßen werden, aber auch das Interesse an der Natur geweckt wird. Der gelbe Rahmen soll die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[80]='
Richtiges Umlagern und Umsetzen
Umsetzen vom Rollstuhl in den Sessel, auf die Couch oder ins Bett Wer Angehörige zu Hause pflegt, weiß um die manchmal schwierige Umsetzung von einer Sitzgelegenheit zur anderen oder ins Bett, eines pflegebedürftigen Menschen. Insbesondere, wenn der Pflegebedürftige an Demenz leidet und die Ansprache akustisch oder inhaltlich nicht mehr versteht und nicht ausführen kann, ist die Umsetzung vom Rollstuhl in den Sessel, auf die Couch oder in das Bett ein...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[81]='
Beschäftigung zu St. Martin
Lieder, Mitsprechgedicht und Rätselübung zu Sankt Martin Thema dieser Beschäftigung: Sankt Martin Dieses PDF enthält 4 Lieder, ein Mitsprechgedicht und eine Rätselübung zum Thema Sankt Martin. Texte und Rätselübung sind in seniorengerechter grosser Schrift. Empfohlen wird diese Aktivierung vorzugsweise als Gruppenbeschäftigung einzusetzen, das Singen macht dann mehr Spaß. Sankt Martin soll an Mitgefühl und Güte erinnern. Sieht man einen Notleidenden...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[82]='
Rente online berechnen
Rente online berechnen  Die Altersvorsorge per Internet online berechnen zu können, ist für viele Menschen sehr hilfreich. Denn wer möchte nicht wissen, über wieviel Geld er im Alter verfügen kann.  Wichtig ist auch, zu erfahren, ob man seinen Lebensstandard im Rentenalter aufrecht erhalten kann. Dazu  müssen in jungen Jahren evtl. einige zusätzliche Versicherungen abgeschlossen werden damit man im Alter eine Zusatzrente beziehen kann. Eine...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[83]='
Pflegegeld & Pflegeleistungen ab 01. Januar 2015
Pflegegeld & Pflegesachleistungen & Wohnumfeldverbesserung Die wichtigsten Pflegeleistungen ab dem 01. Januar 2015, in Euro und pro Monat. ______________________________________ Pflegegeld bei häuslicher Pflege für Angehörige und pflegende Ehrenamtliche (Pflegegeld kann auch mit Pflegesachleistungen s.u. kombiniert werden) Pflegestufe 0 (mit Demenz) 123 € Pflegestufe I 244 € Pflegestufe I (mit Demenz) 316 € Pflegestufe II 458 €Pflegestufe II (mit...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[84]='
Krampfadern: Ursache und Hilfe
Krampfadern sind in den meisten Fällen genetisch bedingt. Die Ursache für dieses Venenleiden ist ein schwaches Bindegewebe. google_ad_client = "ca-pub-3021932838266537"; google_ad_slot = "6128148104"; google_ad_width = 336; google_ad_height = 280; Mit einer gezielten Behandlung und Therapie gegen Krampfadern lässt sich den Symptomen des Venenleidens vorbeugen. Wie entstehen Krampfadern? Die Venenwände überdehnen sich durch den Druck des...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[85]='
Buchstabensalat zu Fronleichnam
Buchstabensalat-Rätsel zu Fronleichnam // // Beim Buchstabensalat sind die Buchstaben eines Wortes durcheinander gemischt worden und wollen nun wieder richtig sortiert werden. Buchstabensalat #1 von Goldjahre.de enthält 12 Begriffe zu Fronleichnam, in gut lesbarer großer Schrift, der Anforderungsgrad ist mittelschwer. Die Übungen eignen sich für Senioren und für die Aktivierung dementer Menschen. Auf jeder Seite sind 4 Begriffe abgebildet, die auf den...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[86]='
Neu bei Goldjahre: "Meine Geschichte"
Neu bei Goldjahre.de: Meine Geschichte Senden Sie uns Ihre persönliche Geschichte, Ihre Erlebnisse oder einfach Ihre Alltagserfahrungen - egal ob kürzerer oder längerer Text. ► Geschichte aufschreiben und senden


'; FN_Pausecontent_1[87]='
Checkliste für ein gutes Pflegeheim
Welche Punkte zeichnen ein gutes Pflegeheim aus? Das perfekte Pflegeheim wird es nicht geben. Einer der Gründe liegt schon in der Individualität der Persönlichkeit eines jeden Einzelnen. Desweiteren hat jeder Mensch andere Wünsche und Vorstellungen. Auch die körperliche und geistige Gesundheit entscheidet spielt bei der Wahl des zukünftigen Pflegeheims eine nicht zu unterschätzende Rolle. Einige der grundsätzlichen Punkte, die bei der Wahl eines...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[88]='
Unterschied Betreuungskraft nach 45b und 87b
Was ist der Unterschied zwischen der Betreuungskraft nach 45bund der Betreuungskraft nach 87b?   // // Kurz gesagt: Wenn Sie vor der Wahl stehen, bevorzugen Sie die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach 87b. Die Qualifizierung nach 87b ist wesentlich umfangreicher, dementsprechend grösser sind Ihre Einsatzmöglichkeiten und Ihre Jobchancen. Alle Ausbildungsinhalte des 45b sind auch in 87b enthalten.  Als Betreuungskraft nach 87b können Sie sowohl in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[89]='
Gedichte von Rainer Maria Rilke
Vor dem Sommerregen                        von Rainer Maria Rilke     Auf einmal ist aus allem Grün im Park man weiß nicht was, ein Etwas, fortgenommen; man fühlt ihn näher an die Fenster kommen und schweigsam sein. Inständig nur und stark ertönt aus dem Gehölz der Regenpfeifer, man denkt an einen Hieronymus: so sehr steigt irgend Einsamkeit und Eifer aus dieser einen Stimme, die der Guß erhören wird. Des Saales Wände...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[90]='
Gesellschaftsspiele, Brettspiele, Kartenspiele für Senioren
Gesellschaftsspiele für Senioren, seniorengerechte Brettspiele, Brettspiele Versand, Grossbrettspiele, Kartenspiele, Senioren Freizeit, Senioren Unterhaltung. Die Zahl der Kinder nimmt ab, die Zahl der Senioren nimmt zu. Wir werden immer älter und es werden immer weniger Kinder geboren. Dies hat einige Spieleverlage dazu veranlasst, sich mit der Zielgruppe der Senioren für den Spielebereich zu befassen. Der Bundesverband für den Spielwaren-Einzelhandel sagte,...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[91]='
Was ist Geriatrie
Was ist Geriatrie Die Geriatrie (griechisch, Alters-Heilkunde) umfasst und beschäftigt sich mit Krankenheiten die speziell bei älteren Menschen auftreten. Dies können körperliche, psychische und nervliche Erkrankungen sein. Diese besondere Form der Alters-Medizin ist sinnvoll, denn ein älterer Körper benötigt einen dazu passenden Umgang hinsichtlich Früherkennung, Behandlung und Krankheitsverlauf.


'; FN_Pausecontent_1[92]='
Handys für Senioren
Senioren-Handys und Mobiltelefone für Senioren mit großen Tasten, in einfacher Ausführung, ohne den ganzen Schnickschnack, zu günstigen Preisen sind immer noch Mangelware. Nun mittlerweile gibt es jedoch zumindest einige brauchbare Angebote von Senioren Handys. Ein brauchbares Seniorenhandy ist zum Beispiel das Emporia Elegance. Bei diesem Handy sind die Tasten groß und gut lesbar. Die Schrift auf dem Display ist ebenfalls in großer Schrift zu lesen. Die...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[93]='
Gleichgewichtsübungen für Senioren
Gleichgewichtsübungen für Senioren und ältere Menschen können bei Alters-Schwindel helfen, die Sicherheit und das Vertrauen der Senioren zu erhöhen. Viele ältere Menschen leiden unter Altersschwindel (Vertigo) und damit einhergehenden Kopfschmerzen, Übelkeit und Herzrasen. Das Schwindelgefühl führt zu Unsicherheit und dem erhöhtem Risiko, dass die Senioren stolpern und sich ernsthaft verletzen, einen Beinbruch oder einen langwierigen...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[94]='
Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht
Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Der Deutsche Bundestag hat am 18. Juni 2009 nach langen Diskussionen und diverser Gerichtsurteile zu diesem Thema eine gesetzliche Regelung zur Patientenverfügung erlassen. Ab September 2009 ist diese Willenserklärung bindend für Ärzte und Pflegepersonal.    ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ ✿ Ihr Wille hat Bedeutung – auch in...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[95]='
Aktivierung für Männer: Werkzeugkiste
10 Aktivierungskarten für Männer: Werkzeuge Thema dieser Aktivierung: Werkzeuge aus dem Alltagsgebrauch Diese Aktivierung richtet sich vorwiegend an männliche Senioren. Sie enthält 10 Bilder von einfachen Werkzeugen, die häufig benutzt werden. Sie können die Bilder ausschneiden und als Aktivierungs-karten einsetzen oder die Seiten vollständig nutzen für Ihre eigenen Ideen. Bspw. typische Eigenschaften und Verwendungen des jeweiligen Werkzeugs, von den...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[96]='
Alte Redensarten
Alte Redensarten & Redewendungen Was sind Redensarten und Redewendungen? Redensarten und Redewendungen bestehen meistens nur aus ein paar Worten und beschreiben eine Situation bildhaft. Im Gegensatz zu Sprichwörtern und Lebensweisheiten enthalten Redensarten keine nützliche Lebenserfahrung, sondern sind eher lockere Sprüche. Die Abgrenzung zwischen Sprichwörtern und Redensarten ist jedoch fliessend, so dass in manchen Fällen eine eindeutige Zuordnung nicht...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[97]='
Wintergedichte für Senioren
Wintergedichte für Senioren zum Ausdrucken 4 eher heitere Wintergedichte zum Vorlesen oder gemeinsamen Lesen mit Senioren. Es wurden kurze Gedichte ausgewählt, die keine Negativworte enthalten und Hoffnung auf den Frühling bereiten. Die Gedichte können hier kostenlos als PDF heruntergeladen und auch ausgedruckt werden: ► Wintergedichte (900 KB). (⇨ Datei ⇨ Speichern unter ⇨ PDF)
Gefallen Ihnen die Aktivierungen von Goldjahre.de?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:
► Mehr...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[98]='
Diabetes Typ 2 - richtig ernähren
Gesunde Ernährung + Bewegung bei Diabetes Typ-2 Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, auch bekannt unter dem Namen der Zuckerkrankheit. Zuckerkrankheit deswegen, weil, so sagte man früher, Diabetiker keinen Zucker essen durften, damit der Blutzuckerspiegel nicht zu hoch wird. Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Menschen, die an Diabetes leiden, durchaus Zucker essen dürfen. Nur eben in wesentlich kleineren Mengen als gesunde...

Weiterlesen...
'; FN_Pausecontent_1[99]='
Obstgetränk & Joghurt-Buttermilchtrunk
Himbeer-Obstgetränk Zutaten für 4 Portionen: • 300 g Himbeeren frisch oder Tiefkühlkost • 150 g Erdbeeren oder Brombeeren frisch oder Tiefkühlkost • 700 ml cremiges Bourbon-Vanilleeis oder Schokoladeneis • 300 ml kalte Buttermilch • 1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale   Zubereitung: Beerenfrüchte pürieren und durch ein Sieb passieren. Tiefkühlbeeren müssen vor der Verarbeitung komplett aufgetaut sein.   Das Obstpüree mit Eis,...

Weiterlesen...
'; new FN_Pausescroller(FN_Pausecontent_1, "fn_scroller_1", "", 3000); -->
   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert!
Der Newsletter erscheint ca. 1x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Neu: Jetzt jeder Newsletter mit exklusiver PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden


   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben