Kostenloser Newsletter

Exklusiv
Jeder Newsletter mit neuer
exklusiver PDF-Aktivierung,
nur über Newsletter erhältlich.

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Gedächtnistraining  

   

Märchen & Geschichten

Eine Weihnachtsgeschichte für Senioren, PDF

Details Abbildung der Seiten

Als ich Christtagsfreude holen ging


Weihnachtsgeschichte herunterladen | Bücher | Hörbücher | Weihnachtsgeschichte anhören

Die, vor allem bei älteren Generationen, bekannte und beliebte Weihnachtsgeschichte "Als ich Christtagsfreude holen ging" von Peter Rosegger, haben wir seniorengerecht aufbereitet. Mit leicht lesbaren, großen klaren Schriftbild, größeren Zeichen- und Zeilenabstand sowie übersichtlichen Textabschnitten. Die alte, damals übliche Schreibweise und Grammatik haben wir nicht verändert. Die Geschichte ist lebensbejahend und hoffnungsvoll geschrieben - mit guten Ende. Das PDF umfasst 18 Seiten, es eignet sich zum Lesen und Vorlesen, und auch für Ihre Hauszeitung. Die Geschichte ist gemeinfrei.

Der Volksschriftsteller und Heimatdichter Peter Rosegger lebte von 1843 bis 1918 in Österreich.
Seine Weihnachtsgeschichte hat er 1897 veröffentlicht. Sie erzählt von einer armen Bauernfamilie, deren ältestes Kind Peter, frühmorgens an Heiligabend losgeschickt wird, um Lebensmittel für die Weihnachtstage zu besorgen.
Der Weg ins Dorf, durch verschneite Wälder und über eisglatte Wege, ist lang und beschwerlich.
Doch dank seiner Beharrlichkeit und seiner Willensstärke, gelingt es dem erst 11-Jährigen Peter mit der Winterkälte und vor allem mit schäbigen Zeitgenossen fertig zu werden und für seine Familie die bescheidene Christtagsfreude sicher nach Hause zu bringen.

Zitat aus der Geschichte: "Und wie war ich so reich damals, als ich arm war!" Reichtum in der Armut erkennen - eine Hoffnung auch für die heutige Zeit.


Nach dem Lesen der Geschichte, können Sie mit Ihren Senioren u. a. über die verwendeten altväterlichen Worte sprechen, die heute nicht mehr gängig sind und deren Bedeutung teils kaum noch jemand weiß. Manche Wörter waren allerdings nur im süddeutschen Raum und in Österreich üblich. Auswahl:
Frühsuppe, Germ, Neugewürz, Unschlittkerze, Fuhrwerke, Schulmeister, Kohlenraitung, Lebtag, Herrenleut, Kohlenführer, sapperment, heidentümlich, Bundesgenossen.

Die Erzählung ist sowohl in Roseggers großen bekannten 4-bändigen Werk "Waldheimat" erschienen und auch als Einzelausgabe. Mit seiner Schreibweise und den Inhalten seiner Erzählungen, erkennen sich ältere Menschen häufig wieder, so dass sich der Einsatz seiner Geschichten in der Seniorenbetreuung anbietet. Roseggers Bücher sind bei Amazon erhältlich, ältere Ausgaben bei Antiquariaten (auch online).

           
Werbung

Ebenfalls sind die Weihnachtsgeschichte und weitere Erzählungen von Peter Rosegger als kostenlose Hörbücher bei librivox.org verfügbar: Werke von Peter Rosegger bei librivox.org.
Das Lauschen von Geschichten in gemütlicher Atmosphäre und bei gedämpften Licht, beruhigt und schafft Wohlbehagen - besonders zur Weihnachtszeit und im Winter.

Weihnachtsgeschichte anhören (gelesen von librivox.org):




Zuletzt aktualisiert: Samstag, 17. Dezember 2022 04:08


   

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.
Exklusiv: Jeder Newsletter mit neuer PDF-Aktivierung (nur über Newsletter erhältlich).

anmelden abmelden
   

Kostenlose Beschäftigung & Rätsel für Senioren

   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben Ihre Hauszeitung Ihre Hauszeitung
Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie und uns, sinnvoll betreiben zu können.
Wir setzen Cookies sparsam und verantwortungsvoll ein: Eigene Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und zur Optimierung. Fremde Cookies für Werbeanzeigen von Google. Mit Klick auf "Cookies akzeptieren" akzeptieren Sie diese Cookies. Wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie auf "Nur die Nötigsten".