Kostenloser Newsletter

Exklusiv
Jeder Newsletter mit neuer
exklusiver PDF-Aktivierung,
nur über Newsletter erhältlich.

Mit dem kostenlosen Newsletter von Goldjahre.de sind Sie immer gut informiert
über die Themen: Senioren, Betreuung und Aktivierungen & Beschäftigungsideen!
Der Newsletter erscheint ca. 2 x monatlich, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Ihre Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich, Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

anmelden abmelden
   

Bewegung & Sport für Senioren

Übungen für Senioren (Video-Anleitungen)

Gleichgewichtsübungen & Schwindel vorbeugen & Sturzprophylaxe-Übungen

Zu den wichtigen Themen Gleichgewicht, Schwindel vorbeugen und Sturzprophylaxe sehen Sie hier anschauliche Videoanleitungen (von youtube.com) zum Nachmachen.

Übungsprogramm: Gleichgewicht


Das Übungsprogramm besteht aus 3 verschiedenen Übungen. Es werden Muskelkraft, Gleichgewicht und Gedächtnis trainiert. Die Übungen können in verschiedenen Schwierigkeits- stufen (auch in leichten Varianten) ausgeführt werden.
Tipp: notieren Sie sich Ihre Trainingseinheiten um Fortschritte und Schwächen zu erkennen.

1. Übung: Beinmuskelkraft trainieren
Kniebeuge, 8-12 Kniebeugen, 1x bis 3x wiederholen

2. Übung: Gleichgewichtstraining
Mit Armbewegungen ein Wort in die Luft schreiben, von links nach rechts, 4x wiederholen

3. Übung: Kombiniertes Gleichgewichts- und Gedächtnistraining
Gehen und dabei rückwärts zählen, 20 bis 60 Sekunden, 4x wiederholen





Übungsprogramm: Schwindel vorbeugen


10 Übungen gegen Schwindel die relativ einfach zu merken und relativ leicht auszuführen sind. Für die meisten Übungen werden keine Hilfsmittel benötigt.





Übungsprogramm: Sturzprophylaxe


Eine Seniorengruppe zeigt Übungen die Gedächtnis, Orientierung, Koordination und Beweglichkeit verbessern, um im Falle eines Sturzes optimaler reagieren zu können.

Lesen Sie weiter in:
Gleichgewichtsübungen & Tipps für Senioren
Vorsorge gegen Stürze und Unfälle im Alter


Zuletzt aktualisiert: Freitag, 05. März 2021 23:16


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   
Menschen mit Demenz, die sich oft der Ansprache durch Angehörige und Pflegepersonal entziehen und in ihrer eigenen Welt leben, reagieren sehr gut auf Haustiere, insbesondere Hunde. Die Tiere können bei den Menschen eine Türe, die zugeschlagen ist, wieder öffnen. Menschen mit Demenz sind sehr gut über die Gefühlsebene zu erreichen, und dort setzen die Tiere an. Dies teilt die deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie mit.

Hauptseite Startseite Übersicht Übersicht Neuen Account anmelden Registrieren Etwas schreiben Gästebuch Für Newsletter eintragen Newsletter Email an Goldjahre.de schreiben Email schreiben
Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie und uns, sinnvoll betreiben zu können.
Wir setzen Cookies sparsam und verantwortungsvoll ein: Eigene Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und zur Optimierung. Fremde Cookies für Werbeanzeigen von Google. Mit Klick auf "Cookies akzeptieren" akzeptieren Sie diese Cookies. Wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies akzeptieren wollen, klicken Sie auf "Nur die Nötigsten".